Kind durch die Schule tragen

Rita

Rita

Gehört zum Inventar
29. März 2003
5.564
1.293
113
47
Ich würde vielleicht offiziell den Nachhilfelehrerin-Vertrag kündigen und das Geld für die Markenklamotten in aushäusige Nachhilfe investieren :zahnlücke: .
Eigentlich ist er ja bei seinen Klamotten echt genügsam. Jogginghosen, T-Shirts, Kapuzenpullis, fertig. Von der Einsparung kommt zu wenig Nachhilfeunterricht rum :)
 
Rita

Rita

Gehört zum Inventar
29. März 2003
5.564
1.293
113
47
Bein uns in NRW darf ja in diesem Schuljahr niemand sitzen bleiben, aber wenn es Kinder gibt, denen eine Wiederholung gut täte, dann können Eltern und Lehrer beraten. Vielleicht tatsächlich eine Option für Euch, Rita?
Nein, im Moment passen die Noten ja, wenn er wiederholt, dann die neunte. Er würde überhaupt nicht einsehen, seine Klasse verlassen zu sollen, er fühlt sich da sehr wohl. Aber ich werde die Möglichkeit der Wiederholung ansprechen, vielleicht bringt ihn das zum Nachdenken.
 
Rita

Rita

Gehört zum Inventar
29. März 2003
5.564
1.293
113
47
Ich sehe gerade wie Lara in der zehnten gerade total absäuft (da kamen in dem Schuljahr einige doofe Sachen zusammen). Und hätte ich das erahnt, sie hätte die neunte wiederholt.
Das glaube ich eben auch. Da ist ja auch das Berufspraktikum und ich denke das gibt den Kindern auch nochmal einen Anstupser wenn sie merken, dass sie sich mit dem Zeugnis der 9. ja eigentlich schon bewerben müssen.
 
Rita

Rita

Gehört zum Inventar
29. März 2003
5.564
1.293
113
47
Ich kann nur mit dem Kind, das ins Museum will, ins Museum gehen, und dem, das programmieren lernen will, die Ausrüstung zur Verfügung stellen. Und an sie glauben. Was mir schwer fiel (zumal ich technisch so doof bin, dass fuer mich jede Beschäftigung von Kindern mit Handys und Computern "Spielen" war).
Da ist noch ein bisschen jung, er hat noch keine Interessen ausgeprägt. Er ist sehr sozial, ist gerne draußen. Handwerklich überhaupt kein Interesse. Rechner hat er noch keinen eigenen. Lesen ist nicht. Museum? Never.
Skifahren wäre was. Leider wohnen wir nicht in den Alpen, sonst hätte er vielleicht Chancen auf eine Skikarriere gehabt :)

Ja, es wird etwas aus ihm werden, er wird seinen Weg finden. Bestimmt.
 
Rita

Rita

Gehört zum Inventar
29. März 2003
5.564
1.293
113
47
Mein Mann meint, dass ist gut, so lernt er selbständiger zu werden. Denn daheim muss wirklich immer jemand neben ihm sitzen und erklären was in der jeweiligen Aufgabe gemeint ist. Sehr kräfteraubend und es macht mir auch Sorgen wie das in höheren Klassen werden soll ...
Ja, so war das bei uns auch immer. Ich überlege gerade ob ich nicht damals schon den Fehler gemacht habe, dass ich eben den Nachhilfelehrer gemacht habe. Aber es ist so schwer - zumindest für mich - die Kinder da reinrasseln zu lassen. Ich habe es damals nicht fertig gebracht und noch jetzt fällt es mir schwer. Es wird auch nicht leichter dadurch, dass die Lehrer immer auf dich zukommen und dir sagen "wirken Sie mal auf ihr Kind ein".
 
PePaMel

PePaMel

Dauerschnullerer
15. Juli 2011
1.329
505
113
Aber es ist so schwer - zumindest für mich - die Kinder da reinrasseln zu lassen.
Das kann ich (aktuell) auch nicht...

Zumal mein Mann und ich auch echte "Spätzünder" waren. Daher hoffe ich immer, dass der Groschen noch fällt und bis dahin soll er halt den Anschluss an den Stoff nicht verlieren.
 
Monsy

Monsy

Agent Amour
6. Oktober 2004
5.054
1.334
113
45
Mittelfranken
Ja, so war das bei uns auch immer. Ich überlege gerade ob ich nicht damals schon den Fehler gemacht habe, dass ich eben den Nachhilfelehrer gemacht habe. Aber es ist so schwer - zumindest für mich - die Kinder da reinrasseln zu lassen. Ich habe es damals nicht fertig gebracht und noch jetzt fällt es mir schwer. Es wird auch nicht leichter dadurch, dass die Lehrer immer auf dich zukommen und dir sagen "wirken Sie mal auf ihr Kind ein".
Das ist für mich auch ein Problem mit dem rein rasseln lassen. Da kommt zu viel Muttertier durch.
 
yuppi

yuppi

Gehört zum Inventar
12. Januar 2005
14.675
971
113
at Home
Da ist noch ein bisschen jung, er hat noch keine Interessen ausgeprägt. Er ist sehr sozial, ist gerne draußen. Handwerklich überhaupt kein Interesse. Rechner hat er noch keinen eigenen. Lesen ist nicht. Museum? Never.
Skifahren wäre was. Leider wohnen wir nicht in den Alpen, sonst hätte er vielleicht Chancen auf eine Skikarriere gehabt :)

Ja, es wird etwas aus ihm werden, er wird seinen Weg finden. Bestimmt.
Wenn du so von deinem Sohn schreibst, könnt ich meinen du schreibst von meinem. Soziale Ader und Handball. Handwerklich is auch nix.
Er blüht auf wenn er im Kiga oder in der Ferienbetreuung arbeitet.
Er ist definitiv nicht auf diese Welt gekommen um in die Schule zu gehen.
 
  • Like
Reactions: Rita