S

Steffie

Neugieriges Luder
14. Februar 2005
17.025
1
38
AW: Wann ins Bett?

@Sonja, was kam denn nun bei der Umfrage raus? ;-) Würde mich mal interessieren :jaja: Adriano will mir immer erzählen, dass er der EINZIGE ist, der um 20.00 im Bett sein muss...Er kommt aber so schon schwer raus früh, muss um sechs aufstehen, da seh ich es gar nicht ein, das Bettgehen bis 21.00 aufzuschieben...
 
C

Corina

Gehört zum Inventar
18. Juli 2002
3.258
0
36
Schweiz
AW: Wann ins Bett?

Sonja ich warte auch gespannt;).

Fabian und Anja sind beide zwischen 19.45 und 20.00 Uhr im Bett.
Beide hören noch eine Kasette, Anja schläft meist nach 5 Min. ein und ich stelle den Recorder wieder ab.
Fabian schläft nach ca. 15-20 Min. ein.

Am Freitag und Samstag darf Fabian noch ab und zu eine Tierreportage (45 Min.) im Fernseher schauen und ist dann ca. 20.45 Uhr im Bett.

Unter der Woche muss Fabian um 6.50 Uhr aufstehen.
 
suchtleser

suchtleser

Hühnerflüsterin
19. Februar 2006
6.876
0
36
Bodenseekreis
AW: Wann ins Bett?

Zur Zeit ist es so das wir bis 19.20 Uhr fernsehen, dann Zähne putzen und Junior dann noch bis 20.00 Uhr Kinderfernsehen schauen darf - das kommt aber drauf an wie das Zähne putzen klappt.

Seit wir es so machen putzt mein Kind freiwillig Zähne :) .
 
V

Vollblutmama

AW: Wann ins Bett?

Hallo zusammen,
Samira ist ´06 geboren also noch 3 Jahre. Mit ihr habe ich ein anderes Problem.
Sie geht gegen 19 Uhr ins bett. Ich achte allerdings auch darauf das ich vorher mindestens 1 (manchmal auch 2) Stunden vorher mit ihr anfange. Je nachdem wie meine Schichten liegen Sie hat immer ein festes Ritual. Jeden Tag immer um die selbe Uhrzeit. Wir machen gemeinsam abendessen und auch Waschen,Zähneputzen erledigen wir jeden Tag auf die gleiche weise. Dazu kommt das ich immer peinlich genau darauf achte das bei uns eine sehr ruhige Stimmmung ist. Natürlich ist jeder Tag anders aber das gleiche ich immer mit einer Gutenachtgeschichte aus. Das ist für sie denke ich auch wichtig.
Das klappt alles auch ganz gut obwol ich sagen muss das meine Maus auch ne Phase hatte in der ich echt gezweifelt habe. Sie kam wirklich alle 5 min. aus ihrem Zimmer. Das war eine nstrengende Phase aber sie geht vorbei.
Ich habe von anfang an keinerlei spielereien zugelassen. Das war ziemlich schwer aber ich denke das zahlt sich aus. Seit sie in ihrem Zimmer schläft (nach der woche im Krankenhaus, bei der Geburt) habe ich sie immer normal abends fertig gemacht, mit baden waschen und allem was so dazugehört und sie dann ins bett gelegt. Je nach alter hebe ich mich dann noch ca. 10 min mit ihr beschäftigt. Ob nun geschichte, lied,buch anschauen und dann hinlegen Licht aus, Tür zu ruhe. Sie schläft bis auf sehr wenige ausnahmen gleich ein. Dazu muss ich sagen bin ich von meiner Prinzessin auch sehr verwöhnt. Sie hat von anfang an durch geschlafen(auch in der Stillzeit). Sie kam niemals nachts es sei denn das sie mal krank ist oder sowas. Heute mache ich mir so meine Gedanken. Sie geht wir gesagt gegen 19 Uhr ins bett aber schläft nicht durch. Irgendwann zwichen 00 und 3 Uhr wacht sie auf und ist der meinung das sie ausgeschlafen hat. Dann dauert es mitunter 1 bis 2 stunden bis sie wieder schläft. Ihr fällt immer wider was ein.( Trinken, Toilette, Gardienen müssen auf, kuscheln usw.) Irgendwas ist immer. Ich habe keine Ahnung warum sie wirklich jede Nacht wach wird. Mittagsschlaf mach sie auch immernoch ihre 2 Stunden und die brauch sie auch noch. Allerdings sprach mich die Erzieherin aus der Kita das sie mittags schlecht zur ruhe zu bringen sei. Den eindruck habe ich allerdings zuhause nicht.
Morgens ist meine kleine auch recht früh wach. So zwischen 5 und 6 Uhr. Dann ist sie hellwach. Wenn ich sie jedoch zu 8 Uhr in die Kita bringe sagt sie mir immer wieder "Mama ich bin noch so Müde".
Ich weis nicht wie ich darauf reagieren soll und sage ihr immer das sie in der Kita Mittagsruhe machen kann.
Vieleicht kannt ja jemand dieses Phänomen und kan mir den einen oder anderen Tip geben.
Ich danke euch schon mal im Vorraus.

LG eure Jeni
 
Nadia

Nadia

Dauerschnullerer
12. April 2007
1.203
0
36
34
AW: Wann ins Bett?

:winke:,
das mit dem Mittagsschlaf kenn ich von meinem Großen, schläft er ein, könnte er locker 2 Stunden schlafen. Ich würde versuchen, sie maximal 45min hinzulegen, auch wenn du sie dann wirklich wecken musst. Inzwischen macht meiner selten noch Mittagsschlaf, aber er schläft wunderbar nachts durch. Ich denke, sie "braucht" es nicht wirklich, sie ist einfach so müde, weil sie nachts so schlecht schläft. Wenn du sie früher wieder weckst, wird sie vielleicht abends so müde sein, dass sie durchschläft.
LG Nadia
 
V

Vollblutmama

AW: Wann ins Bett?

:winke:
Leider kann ich die Zeit des Mittagsschlafs bei ihr sogut wie garnicht beinflussen da sie die Woche über in der Kita ist und da gibt es ja leider eine einheitszeit an die sich alle halten müssen.
Allerdings habe ich da einen anderen Verdacht.
Seit geraumer zeit hat mine süsse eine neue Erziehrin mit der ICH überhaupt nicht kann und leider ist mir das eine oder andere mal aufgefallen das diesErzieherin das auf meine Mausi überträgt.
Komisch an der sache ist das Samira am Nachmittag wenn ich sie abhole immer total mürrisch und launisch ist. Wenn diese Erziehrin aber im Urlaub ist oder Krank ist habe ich ein völlig ausgeglichenes Kind vor mir. Da gibt s so viele ungereimtheiten das ich das hier alls garnicht zusammenfassen kann.
Was denkst du kann es sein das sie nachts einfach nur das verarbeitet was sie am Tag erlebt und dadurch einfach nur schlecht träumt?

LG Jeni
 
B

BlonderEngel82

Tourist
9. Februar 2010
19
0
1
37
Mariental, Niedersachsen
AW: Wann ins Bett?

Hallo,
kann von mir leider noch nicht berichten da meins noch nicht da ist, aber von meiner Freundin Ihre kleine. Sie wird im Juli 2 jahre und macht abends was sie will. Wenn wir am Wochenende mal vorhaben ne schöne DVD zu schauen, turnt die kleine immer bis mindestens um 22 uhr noch rum. Und das nur damit sie morgens dann länger schläft. Die Kleine schläft auch immer auf den Arm ein und wird dann erst ins Bett gebraucht!! Was ich persönlich nicht grade gut finde weil Kinder ihren schlaf brauchen und Regeln wichtig sind!! Ich werde es bei meinem Kind anders machen. Wie ich damals klein war musste ich auch immer früh ins Bett und es hat mir auch nicht geschadet!!