Mikrowellenkännchen

Steffie

Neugieriges Luder
14. Februar 2005
17.019
1
38
AW: Mikrowellenkännchen

Birgit, ja, eben genau wie´s im jeweiligen Rezept stand.

Und vorhin hab ich die Mandeln ausprobiert, auch die sind nix gescheites geworden :ochne: Die werden und werden nicht "hart".... :motzbaer:
 
AW: Mikrowellenkännchen

hmmm... also wenn der Kuchen zu trocken ist, dann ist bei Dir 5 Minuten Backzeit wohl zu lang. Hast Du vielleicht so einer superhype neue Hightec- Micro ? Mit meiner ollen Micro ist die Backzeit echt gut, der Kuchen noch schön saftig.

Ich würde da einfach mal experimentieren und 30 Sekunden weniger einstellen :jaja:

Und schmeiß den trockenen Kuchen bloss nicht weg, da kann man prima Rumkugeln drauß machen ;)
 

Steffie

Neugieriges Luder
14. Februar 2005
17.019
1
38
AW: Mikrowellenkännchen

Superhype neue Hightec Micro? :???: Naja, eigentlich ne ganz normale denke ich :???:
 
AW: Mikrowellenkännchen

:mrgreen: na, ich meine, ob das vielleicht ganz was modernes ist. Meine Micro hat schon ein paar Jährchen (10 :???:) auf dem Buckel und vielleicht nicht mehr die Leistung.

Soll ich Dir mal unser absolutes Schokokuchenrezept geben ? Der gelingt bei uns immer und hat was von einem Brownie, so schön saftig und schokig. Und dann guck einfach mal zwischendrin rein in die Micro. Der Teig muss schön aufgegangen sein und darf oben nicht mehr flüssig sein, vielleicht noch einen Hauch oben, dann ist er perfekt.
 

Steffie

Neugieriges Luder
14. Februar 2005
17.019
1
38
AW: Mikrowellenkännchen

Oh ja gern :bravo:

10 Jahre ist meine Mikrowelle noch nicht. Aber auch nicht von diesem Jahr ;-)
 
AW: Mikrowellenkännchen

[FONT=Times New Roman, serif]Hier das Rezept für den leckeren Schokokuchen:

2 Eier
[/FONT]

[FONT=Times New Roman, serif]100 g weiche Butter[/FONT]

[FONT=Times New Roman, serif]100 g Zucker[/FONT]

[FONT=Times New Roman, serif] 90 g Mehl[/FONT]

[FONT=Times New Roman, serif]25 g Kakao[/FONT] (nicht löslichen, sondern Backkakao)

[FONT=Times New Roman, serif]1/2 Päckchen Backpulver[/FONT]

[FONT=Times New Roman, serif]100 ml Milch[/FONT]





[FONT=Times New Roman, serif]Eier, Butter, Zucker in der Rührschüssel mit Spritzschutzdeckel schaumig schlagen. Mehl, Kakao, Backpulver und Milch hinzufügen und zu einem glatten Teig verrühren. [/FONT]


[FONT=Times New Roman, serif]Bei 600 Watt für 5 ½ Minuten in die Mikrowelle, anschließend noch einige Minuten ruhen lassen.
[/FONT]


[FONT=Times New Roman, serif]Der Schokoladenkuchen schmeckt sehr gut heiß mit Vanilleeis, aber ist auch kalt ein Genuß.[/FONT]



Dieses Rezept ist beliebig abwandelbar. Ich habe neulich das Kakaopulver weggelassen, stattdessen ein paar gehobelte Mandeln, ein Schuss mehr Milch und ein wenig Zitronenaroma dazu. Anschließend mit Zitronenguss und diesen Zitronengeleescheiben verziert. Lecker !

Wie gesagt, die Backzeit ist hier mit 5 1/2 Minuten angegeben. Versuche es ruhig erstmal mit 5 Minuten, wenn es oben noch zu flüssig ist, einfach noch mal 30 Sekunden in die Micro.


Also wenn der nicht gelingt, dann weiss ich auch nicht ;) Viel Erfolg !
 

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
36.739
2.981
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
AW: Mikrowellenkännchen

Und ich sitz hier grad mit offenem Mund ... man kann darin Kuchen backen???? In Minuten?? :umfall: *Threadabbonier* Dabei hab ich hier nur aus schierer Langeweileverzweiflung reingeschielt.

Ich koch darin nur Pudding, Tortenguß und mal Kartoffeln, mache Gemüse war oder so ...
 
AW: Mikrowellenkännchen

Schäfchen, dass ist total genial :jaja: Mengenmässig könnte das bei Euch allerdings knapp werden. Für uns 3 reicht der Kuchen gut, meist bleibt sogar ein Stückchen übrig. Aber für eine große Kaffeerunde ist das nichts, oder man backt eben 2 oder 3 Kuchen. Geht ja fix :mrgreen: