@Gabriela

F

Fen76

Hallo ihr zwei!

Ich muss Euch jetzt mal was fragen. Es ist nämlich so, dass ich einfach nur überhaupt nicht weiß, warum Ihr unbedingt Eure Kinder dazu bringen wollt, nachts nichts mehr trinken zu wollen. Ist das ungesund oder unnormal oder warum ist Euch das so extrem wichtig?

LG, Fenja mit Murkel
 
G

gabriela

hallo fenja,

ich weiss nicht ob du mitreden kannst, hast du auch einen murkel in dem alter, der 6-7x die nacht noch die flasche will? ich finde das nicht normal, mit einer flasche könnte ich noch leben, aber bei so vielen... hinzu kommt dass mein kind tagsüber dann doch etwas weniger isst, wenn er sich nachts den magen vollschlägt. das ist für ihn und seine zähne nicht gesund - und für MICH auch nicht. nach 15 monate gebe ich die hoffnung nicht auf, mal eine nacht durchzuschlafen, das brauche ich ganz dringend.

liebe grüsse,
gabriela
 

Finele

Fitznase
18. Februar 2003
5.394
0
36
in der Heimat
Hallo Heike, hallo Gabriela,

muss mich mal in "Euer" Posting mischen. Glaube Fenja weiß nicht so ganz, was Ihr alles schon für durchwachten, durchwuselten, durchgebrüllten Nächte hinter Euch habt und kann es daher nicht so nachvollziehen.

Ich wollte Euch nur sagen, dass Ihr meinen vollsten Respekt und ich Euch wünsche, dass euch Eure Sohnemänner bald wieder oder überhaupt erstmal durchschlafen lassen. Hilft Euch nicht wirklich weiter, wollte Euch nur aufmuntern und anerkennen. Aber Charaktermütter haben eben auch Charakterkinder, oder ?? :-D
(Habe auch so eines, was aber gottseidank seit ihrer 6. Lebenswoche mehr oder weniger gut durchschläft, nichts im Vergleich zu Euren beiden. Sie testet mein Durchhaltevermögen und meine Willensstärke dafür am Tage aus :jaja: Eben Charakterkinder!!)

Haltet durch; Ihr wißt ja irgendwannn......... (Spruch kennt Ihr sicher zur Genüge)

Liebe Grüße (von einer fast immer ausgeschlafenen) Wencke
 

Heike

Anwalts Liebling
15. April 2002
1.004
26
48
...

Hallo Fenja,

es ist so, daß Moritz vor seinem Durchfallvirus keine Nachtflasche mehr gebraucht hat bzw. er hat morgens um 6 Uhr die erste Flasche bekommen, was auch ok war. Er ißt tagsüber sehr gut, sogar mehr als andere Kinder in seinem Alter. Es ist also nicht so, daß er nachts was brauchen würde.

Moritz war immer schon ein schlechter Schläfer. Es gab Phasen in denen er gut schlief, aber meistens ist es eben nicht so. Ich glaube, daß man vieles "anerziehen" kann und wenn man nicht ab einem gewissen Zeitpunkt "Grenzen" zieht, hat man es später umso schwerer.

Ich liebe mein Kind über alles, aber ich lasse nicht alles mit mir machen und Moritz ist in einem Alter wo er sehr viel versteht.

z.B. das Zähneputzen: Er hat immer einen Aufstand gemacht sobald er die Bürste gesehen hat. Gutes Zureden und Engelsgeduld - nichts hat etwas gebracht. Also habe ich ihn auf den Wickeltisch gelegt, ihn festgehalten und unter größtem Protest :heul: geputzt. Irgendwann hat er es verstanden und heute habe ich keinerlei Probleme mehr mit der Zähneputzerei. Was bringt es ihm und uns wenn wir die Zahnpflege vernachlässigen?? Das ist aber nur ein Beispiel.

Jeder soll sein Kind erziehen wie er es für richtig hält, aber - wie sagt Ute immer noch so schön: Wir sind nach wie vor die Chefs. :-D

LG

Heike
 
G

gabriela

guten morgen heike,

wie war eure nacht :?: besser, oder lässt sich euer charakterkind feiern?

ich habe die 1. nacht hinter mir, habe bis uhr durchgehalten, heute nacht gibt es erst ab 6 uhr frühstück. ich habe schon vor dem schlafen laurin angekündigt dass er keine miclh mehr bekommt in der nacht, mit dem ergebnis dass er mucksmäusestill im bett lag und nicht einschlafen konnte. irgendwann wollte ich ihn zudecken und dann wagte er endlich nach milch zu meckern - die flasche vor dem einschlafen bekam er auch, armer kerl, die war nicht mit "nein milch" gemeint :eek: geweint hat er in der nacht nicht, aber wir haben beide kaum ein auge zugemacht, weil er nur am wuseln war und unter flaschenentzug litt :(

jetzt hat er eine flasche bekommen und schläft früher als sonst, der arme wurm ist ziemlich fertig - ich auch, aber ich kann jetzt nicht schlafen. mein ehemals flaschenverweigerer entpuppt sich als einen flaschenjunkie, aber mit 3-4 flaschen am tag und keine in der nacht kann ich noch eine weile leben.

müde grüsse,
gabriela
 

Heike

Anwalts Liebling
15. April 2002
1.004
26
48
..

Hey Gabriela,

willkommen im Club...... Eine Runde Mitleid an Dich. Ich kann Dich gut verstehen :jaja:

Bis wieviel Uhr hast Du durchgehalten??? (steht keine Zeit dabei)

Also gestern abend:
Moritz hat nicht nur sein komplettes Brot, auch die Hälfte meines Kartoffelbreis und die Hälfte meines Schnitzels gegessen :o Es war das erste Mal, daß er "so" gewürztes Fleisch bekommen hat, aber ich habe ihn gelassen, denn er hat so schön gegessen :-D und es hat ihm geschmeckt.
Dann ab ins Bett. Um 10 Uhr :heul: . Habe ihm eine Flasche Wasser gegeben. Die hat er ausgetrunken und weitergeschlafen (denke mal, daß es das ungewöhnte gewürzte Essen war :???: ).

Dann Ruhe bis um 5.10 Uhr :bravo: :bravo: Ich habe ihm dann die Milchflasche gegeben, denn er hatte schließlich keine Nachtwachphase und da kann man schon ein Auge zudrücken. Er hat dann weitergeschlafen und als ich das Hause um 6.30 Uhr verlassen habe, hat er noch selig geschlummert.

Ich wünsche uns allen, daß wir in ein paar Tagen keine nachtumherwuselnde Kinder mehr haben. Gabriela, das stehen wir durch!!! Auch wenn unser Teint am frühen Morgen aussieht, als hätten wir die ganze Nacht durchgefeiert :)

Berichte Du weiter. Ich melde mich am Montag mit dem Wochenendbericht.

LG und ein wunderschönes Wochenende mit ein wenig mehr Schlaf.

P.S.: Warte es mal ab wir werden in ca 16,5 Jahren auch wieder die Nächte wachbleiben, denn da werden unsere "Herzensbrecher" mit dem Auto und jungen Mädels unterwegs sein......
 
G

gabriela

ups heike, das muss der schlafmangel gewesen sein :oops: ich habe bis 5 uhr durchgehalten, dann gabs die flasche. gefrühstückt hat laurin nur ganz wenig um 8 uhr, war dann zu platt und ist um 9 uhr nach einer kleine flasche eingeschlafen. morgen bekommt er vor 6 uhr nichts zum trinken, das steht fest. ich habe die erfahrung gemacht, dass wenn er die flasche um 5 uhr bekommt, erst 4.30, dann 3 uhr daraus wird usw. - das will ich meiden!

klar halten wir durch! wenn ich lese was moritz so verdrückt hat am abend, besteht noch hoffnung :prima: von schnitzel ist laurin weit entfernt, aber er isst gerne fleisch (kriegt aber wenig) und kann kauen, das kommt bestimmt irgendwann bei ihm ganz gut an :-D

ich drucke euch die daumen, es dauert halt etwas länger bei moritz, aber es sieht schon so aus dass ihr diese weekend gut schlafen werdet :jaja:

liebe grüsse und eine gute portion durchhaltevermögen, samt dazugehörige mütze voll schlaf :)
gabriela

p.s. 16,5 jahre? so lange brauche ich nicht zu warten, flavia wird sehr bald für ungeschlafenen nächte sorgen, sie ist doch fast 15 :)