B

Bulbul

Geliebte(r)
14. Januar 2010
219
0
16
Kanada
AW: Thema Stilleinlagen

Ich mag die Baumwoll-Stilleinlagen sehr gerne und finde sie auch praktisch. Die Wegwerfteile habe ich nie verwendet, vergleichen kann ich also nicht.
Was den Verbrauch anbelangt - bei mir ist die Milch nie so stark geflossen wie bei dir, und ich kam mit 12 Stück ganz gut hin. Eigentlich hängt es ja schlicht davon ab, wie oft du Wäsche machst, und da ich nicht so viele Sachen für meine Kleine hatte, war das bei mir eh häufig der Fall, sodass ich die Stilleinlagen immer auch gleich mitwaschen konnte.

Gruß,
Natalie
 
Nats

Nats

Jupheidi
13. Mai 2004
11.997
0
36
AW: Thema Stilleinlagen

Hmm....also ein paar hab ich noch. Schickst du mir deine Adresse, dann pack ich die in den Briefumschlag. Dürft ja kein Problem sein.

LG
 
Micky

Micky

schneller in Kanada als in Berlin
8. September 2003
15.074
266
83
Vancouver, Kanada
AW: Thema Stilleinlagen

:winke:
Ich bin auch eine, die immer und viel ausläuft :roll:
Mich nervt es :jaja:
Ich finde die Baumwoll-Dinger auf der HAut angenehmer als welche aus Papier - kann mich bei denen aber nciht druf verlassen, dass die nciht bei einmal Stillen gleich durchweichen.....
Deshlab nehm ich unterwegs doch meist welche aus Papier - ich nehm die von Rossmann für 1,50 - die find ich gazn ok - aber kosten tut mir der Spaß auch einiges :jaja:
 
Alina

Alina

Selfie Queen
29. März 2003
25.009
51
48
36
AW: Thema Stilleinlagen

Ich hab auch immer UNMENGEN an Milch gehabt. Und keine andere als Nuk Ultra Dry hat bei mir geholfen. Da hat das "sparen" nichts genutzt wenn ich bei den "billigen" so oft wechseln musste. Aber die NUK saugen schon eine menge auf :jaja:

lg