Schule findet kaum noch statt

Rita

Rita

Gehört zum Inventar
29. März 2003
4.420
156
63
45
#1
Hallo ihr Lieben,

bei uns in Bayern ist ja gerade die letzte Schulwoche angebrochen und mir fällt von Jahr zu Jahr mehr auf, dass eigentlich bereits vier Wochen vor Ferienbeginn kaum noch geregelter Unterricht stattfindet.
Unterrichtsausfälle, weil Lehrer auf Fortbildungen sind (warum finden die nicht in den Ferien statt?), Vertretungen, "Heute haben wir drei Stunden lang Film geschaut" (nein, kein Lehrfilm, sondern irgend eine Komödie, an deren Titel sich Kind nicht mal erinnern kann), vorzeitiges Unterrichtsende. Die Kleine hat seit Wochen freitags keine 5. und 6. Stunde mehr (da hätte sie abwechselnd Sport und Schwimmen). Der Große hat z.T. 5 von 6 Unterrichtsstunden Vertretungslehrer, die keinen Unterricht machen.

Ich finde das schon extrem, weil als Eltern ohne Hortplatz ja auch immer die Arbeitszeit darunter leidet, früher zu Hause sein zu müssen, bzw. die Kleine oft 1,5h alleine zu Hause sein muss.

Die Kleine fuhr heute ins Schullandheim. Treffpunkt 8 Uhr, Abfahrt war dann 8.45h. Um 8:30h fange ich normalerweise das Arbeiten an und ich habe noch 50km Wegezeit zur Arbeit. Dass die Eltern die Kinder bringen ist aber Voraussetzung, da fährt kein Schulbus, weil ein Treffpunkt gewählt wurde, der vom Schulhaus abweicht. Na gut, man möchte sein Kind ja auch gerne bringen, aber warum macht man dann nicht schon um 7:30h Treffen und fährt pünktlich um 8 Uhr ab?

Bei der Rückkehr das gleiche - Ankunft 12:30h. Regulärer Schulschluss wäre aber 13h und wieder kein Schulbus nach Hause. Abholung vorausgesetzt.

Ich weiß gar nicht mehr, wie ich auf meine Arbeitszeiten kommen soll :-( Heute arbeitet doch fast jeder, kaum noch Mamas sind in der 3. Klasse noch komplett zu Hause.

Ist das bei euch in anderen Orten und Bundesländern auch so?

Liebe Grüße
Rita
 
Krabbelkaefer

Krabbelkaefer

Hier riechts nach Abenteuer
5. Dezember 2002
10.418
337
83
Wiesbaden
krabbelkaeferfamilie.blogspot.de
#2
Die Noten stehen fest und bei den Schülern (wie auch bei den Lehrern) ist irgendwo die Luft raus. Kann ich zum Großteil gut verstehen und bin ehrlich, dass bei mir kurz vor der Sommerschliesszeit auch kein volles Programm mehr läuft. Mal abgesehen von der Konzentrationsfähigkeit bei der Hitze ...
Die Frage nach der Abfahrt ins Schullandeim - gabs keinen Elternabend, bei dem du das hättest anbringen können? Wenn ich mich erinnere, über was wir alles diskutiert haben (*augenroll*).... denn das ist eine Frage, die wir hier nicht beantworten können.
(Später noch mehr, muss jetzt los)
 
Muttertier

Muttertier

Gehört zum Inventar
14. Juli 2008
2.174
31
48
#3
Ja, bei meinen Kindern (Gymnasium in Baden-Württemberg) ist das ganz genau soooooo!!!:kopfschüttel:

Ich hab mich letzte Woche auch schon so aufgeregt, am Dienstag hatte mein Sohn 7 Stunden, und tatsächlich habe sie in jedem Fach (!) einen Film geguckt und an den anderen Tagen war es nicht viel besser. Bei meiner Tochter genauso! Und eben auch, nicht unbedingt fachliche Filme, sonder irgendwelche Filme, die sie null interessieren :umfall:
Das Gleiche auch mit den Anfangs- und Endzeiten bei den Ausflügen und Projekttagen. Das ist nun hier nicht mehr so schlimm, die Kinder sind da selbständig und es geht fast alles mit dem Fahrrad.
Noch zwei Tage bei uns :meditieren:
 
Su

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
26.678
1.513
113
46
Dahoam
#5
Hier auch. Nervig ist das der Bus weiterhin zu den üblichen Zeiten fährt, der ist ja von der Stadt. Und wenn um 10:00 Schulschluß ist muss ich dann mit dem Auto holen.... oder man geht noch Mittagessen in einem anderen Ort wo ich auch holen soll:kopfschüttel: und noch 10,00 Euro fürs Mittagsbuffett dazu steuern... t.b.c
 
Su

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
26.678
1.513
113
46
Dahoam
#6
An der Montessori Schule ist es übrigens nicht so! Klar gibt es Projekte aber die sind ja fachbezogen und natürlich gibt es auch Ausflüge aber die Schulzeiten bleiben gleich!
 
Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
33.329
628
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
#7
Hier sind ja schon Ferien, inzwischen die dritte Woche. Und ja, bei uns war es ähnlich. Allerdings ist in der Grundschule erst in den letzten zwei Tagen der Ganztag aufgehoben. Bertreut sind die Kinder dennoch immer die Zeit, die gebucht ist bzw. solange der Ganztag gilt eben bis 14 Uhr alle. Schullandheim haben wir nicht, aber die Jüngste ist ins Ferienlager gefahren. Treffen montags 10:45 Uhr, abholen freitags 11 Uhr - ich bin dankbar für inzwischen ortsnah arbeiten und einen relativ lockeren Chef, der sich einfach darauf verlässt dass ich meinen Job mache. Bin also zwischendrin immer Kind holen und abliefern gefahren.