Nachts dauerstillen...ich bin so müde

Babuu

Babuu

Gehört zum Inventar
5. September 2004
7.929
0
36
40
*Ba-Wü*
www.board-4you.de
Huhuuu ihr lieben!

Das Fröschlein ist seit Wochen, ach eigentlich Monaten ein nächtlicher Dauerstiller. An sich stört es mich nicht (das stillen)- aber so langsam bin ich schon ziemlich müde und ich kann mir eigentlich auch nicht wirklich erklären warum.

Sie isst tagsüber recht gut- heißt:

* gegen 7.00Uhr OGB, nach Bedarf (ja sie zeigt es selbst) wird sie gestillt
zwischendurch mal eine Reiswaffel, ein Keks oä.

* gegen 9.00Uhr noch Brot/Brötchen und in den Brei (frühmorgens) rühre ich Öl mit rein.

* gegen 13.00Uhr isst sie recht gut vom Tisch mit, auch hier bei Wunsch/Bedarf gestillt

zwischendurch Reiswaffel, mal Brezel, auch mal Obstmus, Gurke, Banane, wieder stillen nach Bedarf

* gegen 18.00Uhr Milchbrei/Abendbrei danach Brot mit vom Tisch, und wieder stillen nach Bedarf (was heißt eben oft nur wenn sie wirklich kommt und mir am Pulli zupft)...
zu trinken bekommt sie Wasser...

um 19.30 Uhr geht sie ins Bett und schafft die erste Etappe bis ca. 22.30/23.00Uhr...und ab da dauerstillen- teilweise bis alle 30 Minuten, und ja, sie trinkt richtig und nuckelt nicht nur :umfall:

Meine großen haben auch seeeehr lange Nachts gestillt- aber bei weitem nicht so oft.
Hat jemand ne Idee woran es liegen könnte?
Ein aktuelles Gewicht hab ich (noch) nicht...

EDIT: ich füge hier das vergessene Frühstück noch ein!!
 
Zuletzt bearbeitet:
lulu

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.291
890
113
AW: Nachts dauerstillen...ich bin so müde

Ich finde nicht, dass Deine Kleine so gut isst ueber Tag :nein:.

Im OGB zum Fruehstueck, ist da Fett drin? Ansonsten ist das naemlich keine kaloriengerechte Mahlzeit. Warum bekommt sie keinen Milchbrei - kalorisch dichter - oder Babymuesli?
Dazwischen die Snacks, ok. Aber warum keine halbe Portion OGB? Ich schaetze damit wuerde mehr ins Kind kommen als mit kleinen Haepplis hier und da.
Mittagessen kann ich nicht beurteilen.
Nachmittags gibt es wieder keine Mahlzeit sondern Haeppchen. Warum keinen OGB (mit Fett!), oder wenn sie den nicht mag, ein Butterbrot oder Mandelmusbrot UND ein Stueck kleingeschnittenes Obst.
Abends klingt es "normal".

Lulu
 
mone

mone

Kamikazemuddern
15. August 2008
13.439
720
113
39
Koblenz
AW: Nachts dauerstillen...ich bin so müde

mhhh...
im vergleich zu neo finde ich auch, das deine kleine nicht sooo viel isst...

an sonsten kann ich dir nicht helfen, da ich das gleiche prob habe...

nachts ist es hier zwar besser geworden...ich hab ja auch monatelang jede halbe stunde gestillt und jetzt sind wir bei 3-5 mal...aber ich mag auch nicht mehr...
ich habs schon woanders geschrieben - mich macht das nächtliche stillen teilweise echt aggressiv :ochne:

ich wünsch dir alles gute...und vielleicht gibt dir ja jemand DEN tip, den ich auch gebrauchen kann...

lg Simone
 
Babuu

Babuu

Gehört zum Inventar
5. September 2004
7.929
0
36
40
*Ba-Wü*
www.board-4you.de
AW: Nachts dauerstillen...ich bin so müde

*ups* ich hab das Frühstück mit mir vergessen :oops:
Sie isst mit mir dann so gegen 9.00Uhr noch Brot/Brötchen und in den Brei (frühmorgens) rühre ich Öl mit rein.

Vielleicht werd ichs aber wirklich mal morgens mit Milchbrei versuchen.

Mengemässig isst sie mehr (Brei, Mittagessen) als meine anderen...

:winke:
 
S

schnuffinschen

AW: Nachts dauerstillen...ich bin so müde

Für mich fehlt da auch eine Mahlzeit. Finn hatte in diesem Alter 4-5 vollwertige Mahlzeiten. Morgens Milchbrei, 11 Uhr Gemüsebei, 15 Uhr Obst- Getreidebei und abends Schnitte, zwischendurch etwas Obst oder Reiswaffel o.ä.
Vielleicht holt sie sich nachts, was sie tagsüber "verpasst" hat.
 
Ute

Ute

mit Engeln unterwegs ....
Moderatorin
19. März 2002
16.577
3
38
57
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
AW: Nachts dauerstillen...ich bin so müde

Das Fröschlein ist seit Wochen, ach eigentlich Monaten ein nächtlicher Dauerstiller. An sich stört es mich nicht (das stillen)- aber so langsam bin ich schon ziemlich müde und ich kann mir eigentlich auch nicht wirklich erklären warum.

Mehr lesen: http://www.schnullerfamilie.de/rund-um-babys-ernaehrung/177665-nachts-dauerstillen-so-muede.html#ixzz0cKAQkXX3
:mrgreen: Entschuldige bitte, aber vielleicht solltest Du Dich und Deine Bedürfnisse mal definieren? Was Du geschrieben hast spricht für sich.

Ich fasse mal zusammen. Das stillen stört dich nicht. Alle 30 Minuten nachts anlegen und dann nicht wissen warum Du müde bist. ?????

Meinst Du das ist gesund für Dich?
Wovor hast Du Angst? Dass Dein Kind mal meckern oder schreien könnte wenn Du auf Dein natürliches Recht pochst? Dass Dein Kind verhungern könnte wenn Du vorziehst nachts zu schlafen? Ist das das(Trug)Bild einer idealen Stillmutter das Du vor dir her trägst dass dich von natürlichen Bedürfnis-Reaktionen abhält?

Ich will Dich nicht ärgern - aber vielleicht helfen Dir diese Worte mal Deine Position zu überdenken.

Wenn es stimmt was Du schreibst gebe ich Dir nicht mehr lange. Das ist der beste Weg der "Aufopferung" dich körperlich und danach seelisch(?) kaputt zu machen.

Solange Du in den Rhythmus nächtens nicht eingreifst hat dein Kind KEINEN Grund tagsüber mehr zu essen. Da nützt keine Ernährungsberatung und kein "eiei".

Es steht NIRGENDS geschrieben dass ein GESUNDES Kind 24 Stunden Dauernahrung braucht. Im Gegenteil. Ein gesunder Organismus (und der wird durchs stillen unbedingt gefördert) ist gut organisiert und teilt sich Nahrungsaufnahme und -verteilung ein.

Liebgruß Ute
 
Micky

Micky

schneller in Kanada als in Berlin
8. September 2003
15.074
266
83
Vancouver, Kanada
AW: Nachts dauerstillen...ich bin so müde

also, dass sie nicht versteht, warum, hat sie doch sicher auf das Stillen nachta bezogen und nicht so gemeint, dass sie nicht weiß, warum sie müde ist...!!? :)

Mehr hab ich nicht beizutragen; mein Baby wird alle 1-2 Stunden zur Zeit gestillt nachts - ich bin müde, aber ich find es ok und mich macht es weder agressiv noch hab ich das Gefühl, mich körperl. damit kaputt zu machen - und solange das so ist, geht es........... - sollte es bei Dir, Bea, anders sein, dann würd ich zusehen, dass Du tags mehr in sie herein bekommst ;-)

alles Liebe
 
Ute

Ute

mit Engeln unterwegs ....
Moderatorin
19. März 2002
16.577
3
38
57
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
AW: Nachts dauerstillen...ich bin so müde

.und ab da dauerstillen- teilweise bis alle 30 Minuten, und ja, sie trinkt richtig und nuckelt nicht nur

Mehr lesen: http://www.schnullerfamilie.de/rund-um-babys-ernaehrung/177665-nachts-dauerstillen-so-muede.html#post2306690#ixzz0cKZJAaPA
Ein kind kann nicht "richtig gut trinken" die halbe Nacht. Sorry - aber hier läuft was verquer.

Nachts 1 - 2 stündlich Stillen ist mehr als grenzwertig für die Gesundheit der Mutter. Ich HABE 4 Monate lang 2stündlich gestillt und WEIß aus Erfahrung wie Leistungsfähig man am Ende ist. Nur dass ich eine Wuchtbrumme hatte die in 5 Minuten bis zu 200 ml getrunken hat. Aber DAS schafft kein Kind im 30 Minutentakt. Dann müsste das Kind von Bea kurz vor dem Platzen sein.

Ein differenziertes Vorgehen ist nötig. Und wenn 1-2 stündlich gestillt wird bei einem z.B. zarten Kind dann liegt das Problem augenscheinlich an Milchmangel. Denn noch mehr öfter saugen kann ein Kind ist.

Es ist notwendig GENAU zu schauen was Ursache und Wirkung ist wenn eine Lösung her soll.

Liebgruß Ute