Nachts dauerstillen...ich bin so müde

Babuu

Babuu

Gehört zum Inventar
5. September 2004
7.929
0
36
41
*Ba-Wü*
www.board-4you.de
AW: Nachts dauerstillen...ich bin so müde

Danke Uta :bussi: ...das mit den festen Still(mahl)zeiten ist vielleicht ne Idee, zumindest ein Versuch wert....

wobei ich ihr eben bisher nichts mehr direkt anbiete weil sie a) selber zeigt wann sie möchte und b) ich ja irgendwann auch "ausschleichen" lassen wollte (sie hat auch öfter mal einfach keine Zeit ;) )...

So bin ich ja eigentlich mit dem was sie isst (und wieviel) zufrieden...
 
lena_2312

lena_2312

Fotoholic
12. Mai 2005
21.289
8
38
45
Burgstädt
AW: Nachts dauerstillen...ich bin so müde

wobei ich ihr eben bisher nichts mehr direkt anbiete weil sie a) selber zeigt wann sie möchte und b) ich ja irgendwann auch "ausschleichen" lassen wollte (sie hat auch öfter mal einfach keine Zeit ;) )...

So bin ich ja eigentlich mit dem was sie isst (und wieviel) zufrieden...
:jaja: hast Du ja schon geschrieben, dass sie mehr isst, als die Großen damals. War das bei denen auch so in den Nächten???

Na mit dem "ausschleichen" dauerts wohl eh noch ein wenig, wenn sie nachts so oft stillt wird sie das kaum von heut auf morgen "hinschmeißen", also könnt ihr auch am Tag noch 1-2 mal mehr stillen :heilisch:
Du musst doch tagsüber dann eh herumlaufen wie eine Milchkuh :nix: oder hast Du da keine Probleme?

:bussi:
 
Babuu

Babuu

Gehört zum Inventar
5. September 2004
7.929
0
36
41
*Ba-Wü*
www.board-4you.de
AW: Nachts dauerstillen...ich bin so müde

...bei den großen Mädels (Ty war ab 8 Wochen ein Flaschenkind weil ich keine Milch mehr hatte :ochne:) war es ähnlich (bei weniger essen)...bei Lini haben wir so mit 13 Monaten eine Wasserflasche angeboten weil sie schon tagsüber kaum Zeit zum stillen hatte (und ich zu dem Zeitpunkt irgendwie keine Lust mehr hatte :oops:) und bei Aliyah dann mit 15/16 Monaten.
Beide haben auch viiiel getrunken (mitunter sicher auch Aufgrund des Nuckelbedürfnisses), sind aber dann auf Flasche mit Wasser umgestiegen um es dann nach kurzer Zeit ganz zu lassen (wobei sie heut noch manchmal Nachts ein bißchen Wasser trinken- aber das tu ich ja auch ;) )...

Maya trinkt aber gar nicht aus der Flasche und nimmt keinen Schnuller- könnte also auch ein mögliches Nuckelbedürfnis nicht daran stillen...weder tagsüber noch nachts!
Ich kann ihr höchstens einen Becher anbieten...aber ob das mal hinhaut mitten in der Nacht :rolleyes:

Und ja, manchmal lauf ich rum wie ne Milchkuh:nix: ...aber eigentlich hab ich mich ganz gut daran gewöhnt und hab das spannen und auslaufen nur noch selten :umfall:
 
Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
36.067
2.280
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
AW: Nachts dauerstillen...ich bin so müde

Bea, ich bin ein unheimlicher Verfechter des Stillens nach Bedarf. Aber ich weiß durch das viele Stillen in der Chemo, wo meine Belastungsgrenze liegt und wie elend es ist, sich aus der überschrittenen Grenze wieder in normale Gefilde hochzuarbeiten. Von daher hab ich hier klare Grenzen bei meinem Stillkind nach Bedarf gesetzt und die sehen z.B. so aus:

Direkt nach dem Frühstück gibt es nix, sie kann genug frühstücken. Zum Trösten gibt es nur was, wenns gar nicht anders geht, da muss sie sich schon arg wehgetan haben. Nachts gibt es in der Regel immer, wenn sie krank ist kommt sie halt öfter, ansonsten nur morgens als erstes Frühstück und dann schläft sie noch mal. Tagsüber kann es schon mal sein, dass sie bettelt, das mach ich dann abhängig davon, wann die nächste Mahlzeit ansteht. Es kann schon sein, dass ich ablehne und sie darauf hinweise dass es gleich Essen gibt.

Wir haben drei feste Stillzeiten, alles andere nach Bedarf. 4 bis 5 sind es ungefähr, aber sie isst halt auch in der Regel verdammt gut mit.
 
lena_2312

lena_2312

Fotoholic
12. Mai 2005
21.289
8
38
45
Burgstädt
AW: Nachts dauerstillen...ich bin so müde

Wir haben drei feste Stillzeiten, alles andere nach Bedarf. 4 bis 5 sind es ungefähr, aber sie isst halt auch in der Regel verdammt gut mit.
:jaja: genauso ist es bei uns auch, zur Zeit nimmt er nachts nur noch 1 mal. Wenn er krank ist, schubt oder zahnt dann logischerweise öfter, aber nicht wg. Hunger :rolleyes: sondern auch weg. des Beruhigens. Luca nimmt ja auch weder Schnuller noch Flasche ;-)
 
Babuu

Babuu

Gehört zum Inventar
5. September 2004
7.929
0
36
41
*Ba-Wü*
www.board-4you.de
AW: Nachts dauerstillen...ich bin so müde

Andrea und Uta,
darf ich mal fragen wie euer "Essensplan" dann so aussieht?
Wann, wovon, wieviel? Und wann die Stillmahlzeiten?Ich weiß, das Alter der Zwerge ist ein bißchen unterschiedlich und jedes Kind ist anders...aber ich würd gern mal bei euch reinschauen :bussi:
 
Zuletzt bearbeitet:
Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
36.067
2.280
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
AW: Nachts dauerstillen...ich bin so müde

Klar darfst du fragen :)

- morgens zwischen 5 und 6 Uhr stillen, sie schläft dann weiter
- Frühstück je nach Lage in der Regel eine Scheibe Brot mit Belag / ein bis zwei drittel Brötchen / bis 3 EL Haferflocken in Wasser aufgeweicht
- vormittags ggf. ne Obstpause mit einem halben bis ganzen Apfel / Banane oder so
- mittags einen Teller Mittag, manchmal mehr je nachdem was es gibt (wir haben den "Sonnenteller", der entspricht fast einem normalen Suppenteller vom Füllvermögen)
- stillen zum Mittagsschlaf
- nachmittags Obstpause oder/und Haferflocken wie Frühstück oder Müsli mit Joghurt
- abends ein bis zwei Scheiben Brot mit Belag nach Wahl
- stillen beim Schlafengehen

Uta, Michelle hat den Schnuller mit einer der Mittelohrentzündungen in die Wüste geschickt, weil er da wohl nicht hielt was er versprach. Seitdem macht sie halt auch mal Troststillen, aber dann nimmt sie schon auch die ganze Brust. Flasche nimmt sie nur mit Strohhalm und die ist nur für unterwegs.

Bea, unsere Mittagsstillzeit ist eine, die vom Essverhalten her nicht notwendig ist, vom Kind aber offenbar mit dem Schlaf verknüpft wird. Dito abends. Wenn ich zum Beispiel unterwegs bin und sie nicht stille (sie hat ja lange nicht unterwegs gestillt), dann schläft sie nicht ein sondern hängt so lange durch, bis sie die Brust bekommen hat. Die fordert sie aber durchaus auch mit Hundeblick und Fingerzeig ein - ich könnt mich immer wegschmeissen, wenn sie den Bettelblick aufsetzt.
 
lena_2312

lena_2312

Fotoholic
12. Mai 2005
21.289
8
38
45
Burgstädt
AW: Nachts dauerstillen...ich bin so müde

darf ich mal fragen wie euer "Essensplan" dann so aussieht?
Wann, wovon, wieviel? Und wann die Stillmahlzeiten?
Klar doch, darfst Du gern. Hier unser:

gegen 8 Uhr: Stillen (Frühstück sozusagen)
zwischendurch mal ein Stück Banane oder Apfel, auch mal nen Keks, am
WE frühstückt er auch mal mit uns mit
11 Uhr: GKF - 200g mit Öl
gegen 13.30 Uhr (nach dem Mittagsschlaf): Stillen
15.30 Uhr OGB- 150-180g (variiert immer mal) mit Öl oder Butter
18 Uhr: Milchbrei - 180-200g
gegen 19 Uhr (bzw. beim Zubettgehen): Stillen und da trinkt er nicht wenig :nix:
Manchmal kommt er gegen 23 Uhr oder gegen 1 nochmal, aber meistens kommt erst gegen
3/4/5 Uhr zum Stillen


- abends ein bis zwei Scheiben Brot mit Belag nach Wahl
holla die Waldfee 2 Scheiben is schon ordentlich :bravo: Wobei, ich erinnere mich, dass LEna mit 1,5 auch gefuttert hat wie sonst was :heilisch:

Flasche nimmt sie nur mit Strohhalm und die ist nur für unterwegs.
:jaja: auch das ist bei uns genauso :cool:

Die fordert sie aber durchaus auch mit Hundeblick und Fingerzeig ein - ich könnt mich immer wegschmeissen, wenn sie den Bettelblick aufsetzt.
:herz: vielleicht kriegste mal ein Foto hin ;)