Fallschutzmatten im Garten - welche Dicke ?

Italia

Italia

süße Fee
6. September 2004
14.341
0
36
AW: Fallschutzmatten im Garten - welche Dicke ?

Toll da bin ich gespannt auf bilder...
 
T

Thorsten Hohmann

AW: Fallschutzmatten im Garten - welche Dicke ?

@Rona,
danke für den Tip, hab jetzt nochmal das ganze überdacht und werde mit dem Kauf der Matten warten, bis ich fertig gebaut habe... Dann weiss ich auch ganz genau wieviele ich brauche....
Ich werd auch das nochmals prüfen wegen der Dicke....

@Exilfriesin
Ich könnte Dich ja adoptieren, aber ich gluabe meine Frau wäre dagegen :)
 
T

Thorsten Hohmann

AW: Fallschutzmatten im Garten - welche Dicke ?

Naja, hier im Dorf gibts keinen Spielplatz und Sonntags immer mit dem Auto zum Spielplatz fahren ist auch doof... Und da wir im Quartier noch 5 Kinder im gleichen Alter haben ( 1 Junge der Rest Mädels ... der Arme.... ) haben wir uns entschlossen das Teil zu bauen und die Nachbarkinder dürfen natürlich auch davon profitieren... wir haben sowieso ein super Verhältniss mit den Nachbarn... frei nach dem Motto " Jeder hilft jedem, jederzeit bei allem..."
Das hab ich in Deutschland nie gehabt und hier läuft das seit Jahren mit den Nachbarn so... Ich finds geil.... :)
 
Su

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
29.346
3.977
113
47
Dahoam
AW: Fallschutzmatten im Garten - welche Dicke ?

Hallo,

in welcher Ecke wohnt ihr den? Bei uns ist das auch so, das finde ich auch total klasse, wird irgendwo der Grill angeschmissen, rennt man einfach mit seinem Fleisch rüber und legt es mit drauf:hahaha: die Kinder tauschen wir auch öfter aus, und gerade im Sommer haben wir viele nette gesellige Runden.

Wir wohnen in der Nähe von München.

LG
Su
 
V

Volleybap

Herzkönig
28. Juli 2005
3.648
0
36
Hessen
AW: Fallschutzmatten im Garten - welche Dicke ?

Meine mittlerweile großen Kids haben auch solche Spieleinheiten gehabt, wg. gartenbedingter Besonderheiten selbst gebaut. Ein bisschen sollte man absichern, aber wesentlich ist, dass die Kinder klettern lernen. Fakt war: meine sind je einmal geplumpst, abgestürzt sind höchstens Besucher, die die motorische Fähigkeit nicht hatten, den anderen Kindern nachzuturnen, die schon Erfahrung mit dem Spielgerät hatten. Wie die Kinder dann fünf/sechs Jahre alt waren, hat der Fallschutz gar nichts mehr gebracht. Es war zB Teil des Spielens, vom Turm so weit abzuspringen, dass man hinter der Schutzmatte gelandet ist...
Mindestens so gefährlich wie ein Bodenaufprall sind die etwaigen Stürze auf Spielfahrzeuge, Schaufeln usw. Weil das alles mit reinspielt, würde ich mir um ein paar Millimeter Dämmung nicht zu viel Gedanken machen. Der preiswertere Schutz reicht. Nicht weil es einem die Kinder nicht wert sind, sondern weil die Gefahren an anderer Stelle lauern (siehe oben) und die Kinder den Umgang damit lernen müssen.
Ungeheuer wichtig war es, dass die Kids beim Aufbau mitgeholfen haben. So bekamen sie ein ganz anderes Verhältnis zu der Spiellandschaft.
Ganz viel Spaß mit dem Winnetoo!!!