haus bauen/kaufen

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Ignatia, 15. September 2004.

  1. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    sagt mal wie macht ihr as alle eigentlich? ihr seid zum Teil genauso alt wie ich und baut?! Wir können da nicht mal im Traum dran denken. Wir kommen gerade so um die Runden :-?
     
  2. Corie

    Corie Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    14. November 2002
    Beiträge:
    5.442
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz


    Ich denke, das hängt von sehr vielen Faktoren ab!

    Wir könnten ( und möchten im Moment, da wir hier alles haben und es uns hier super gefällt ), es momentan auch nicht, aber es ist natürlich, auch einmal in ein paar Jahren unser Traum, ein Haus zu bauen! :jaja:

    Wenn man eine Erbschaft bekommt, oder sonst Unterstützung bekommt, ist das möglich, aber ich denke auch dass es nicht sehr viele gibt, die dieses Glück haben so jung zu bauen!

    Ein Kollegenpäärchen von uns ( haben extra noch vor dem Baubeginn geheiratet, obwohl die Beziehnung, nicht so toll war ), sind auch seit ein paar Wochen am Bauen!
    Und zwar "nur", weil bei Ihr die Aerzte früher einen "Pfusch" am Fuss machten, bekamen Sie ziemlich viel Schadensersatz, womit Sie jetzt bauen!

    Manchmal muss auch etwas Glück dahinter stecken oder eben Beziehnungen! :jaja:

    Habt Ihr denn eine so teure Wohnung? Ihr arbeitet doch beide? Und habt ja "nur" 1 Auto, oder?

    Grüessli, Corinne!
     
  3. Gaby

    Gaby Süße Schnecke

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    3.686
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo,

    wir sind beide nicht mehr so jung, aber bauen können wir auch nicht.
    Falls mal noch irgendwo ne reiche Erbtante auftaucht und uns die dicke Kohle hinterlässt, O.K.

    Wir müssten die gesamte Summe Voll-Finazieren, da wir keine Ersparnisse haben. Bei der heutigen Arbeitsmarktlage (man kann schnell weg sein vom Fenster), Harzt IV, usw...... hätten wir bei einer Voll-Finanzierung ne Menge Schulden am A....... und ich keine ruhige Nacht mehr.

    Ich frage mich auch ständig, wie andere das machen. Bekannte von uns haben jetzt ein Haus gekauft, das noch Renoviert werden muss. Auch mit Voll-Finanzierung, da kein Eigenkapital. Wenn ich höre, was die demnächst abbezahlen müssen wird mir ganz schwindelig.
    Da darf denen nichts, aber auch gar nichts dazwischen kommen, dann ist Ende im Gelände. Das wäre nichts für mich.

    Ich bin auch nicht der Mensch, der sich für ein Haus einschränken würde. Jeden Cent 3x umdrehen. Nee, ich möchte noch Leben können und nicht die nächsten 10-15 Jahre sparen, sparen und nochmal sparen.

    Also Du bist nicht alleine. :-D
     
  4. Hallo Sandra,

    oftmals ist der Grund oder sonstiges Eigentum schon von den Eltern oder der Familie da.

    Ich glaube, dass es hier wenige junge Eltern gibt, die erst beides kaufen mussten (Grund und Haus). Meist haben deren Eltern schon Eigentum, dann fällt das auch leichter.

    Wir haben jetzt auch ein Haus gemietet. Bei uns in der Gegend sind die Mieten recht angenehm.

    Ein Haus bauen könnten wir noch lange nicht. Wir haben keinen Grund - nichts. Auch wir kommen gerade über die Runden bzw. rutschen am Monatsende in die roten Zahlen.

    Denk Dir nix dabei und sei einfach so glücklich :-D

    Liebe Grüße von Sandy, die die nächsten 5- 10 Jahre wohl auch noch in Miete leben wird.
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    :winke:

    ich glaube, sooo viele mit eigenem Haus sind das hier gar nicht, nur treten die, die gerade bauen gehäuft auf und schreiben viel.

    Wenn ich jetzt mal von uns ausgehe .....
    so haben wir ca. 1/2 Million Schulden :-? an denen wir wohl die nächsten 25 Jahre bezahlen werden. (Sei denn uns fliegt von irgendwo 1/2 Mille zu .....)

    Da fragt es sich, was besser ist ..... monatlich Miete zu berappen oder ein Leben lang der Bank das Geld in den Rachen zu werfen. Und bei jeder Nachfinanzierung zu bibbern ob der Zinssatz hinkommt :???:

    LG Silly
     
  6. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Euro? 8O



    Wir haben auch ein Haus - das Grundstück haben wir von den Eltern bekommen.

    Oftmals denke ich auch, wir könnten es viel schön haben ohne Haus - ehrlich, das frisst einen Großteil des Einkommens auf und dann muss es ja auch erhalten werden sprich: größere und kleinere Reparaturen fallen an.

    Und was Silly mit dem Zinssatz schreibt - ich denke auch mit Grauen daran, wie der Zinssatz wohl sein wird, wenn die nächste Festschreibung abläuft :-? :???:

    Es hat halt alles seine Vor- und Nachteile.

    Liebe Grüße
     
  7. UTE UE

    UTE UE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Lüneburg
    Wir träumen auch noch vom eigenen Haus.

    Da wir recht spät studiert haben und noch gar nicht lange Arbeiten, ist da noch nichts an Kapital zusammengekommen, wie bei Leuten, die viel früher in den Arbeitsmakt kamen. Drum dürfen/müssen wir noch träumen.

    Aber ich träume gerne :-D

    Träumst du mit mir?

    fragt UTE
     
  8. NicSam

    NicSam Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    2.448
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo Sandra!
    Das habe ich mich auch immer gefragt :jaja: Jetzt bauen wir selber. Allerdings stammt das gesamte Eigenkapital aus Erbschaft und Geldgeschenken aus der Verwandtschaft - ich habe vier "Omas" und meine Eltern. Sie sind eigentlich alle ziemlich selbstlos und haben beschlossen, uns jetzt so viel wie sie entbehren können zu vererben, weil sie es ja doch nicht brauchen und wir so den Nutzen davon haben. Erst fand ich es komisch und mir ist es echt schwer gefallen es anzunehmen, aber nun freuen wir uns natürlich. Kein Euro unseres Eigenkapitals ist selbsterspart... :???: Deswegen haben wir auch ein kleines Haus mit einem kleinen Grundstück, ohne viel Schnickschnack, nach dem Motto klein aber mein... Wenn wir weiter zur Miete wohnen würden könnten wir auch nicht viel für ein Haus sparen. Ohne das geschenkte Geld hätten wir wohl erst vor Rentenbeginn gebaut (oder auch nicht...)
    Also, jetzt weisst du, warum wir ein Haus bauen... :eek: Obwohl ich immernoch manchmal ein wirklich komisches Gefühl in der Magengegend bei der Kreditsumme bekomme, obwohl wir wirklich alles durchkalkuliert haben...
    Liebe Grüße
    Nicole
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...