Wollt ihr noch mehr Kinder?

Hindert euch die Geburt daran, noch mehr Kinder zu bekommen?

  • Nein, steht für mich außer Frage

    Abstimmungen: 51 60,0%
  • Ich würde schon gerne, hab aber Angst

    Abstimmungen: 2 2,4%
  • Nie wieder so etwas Schreckliches erleben

    Abstimmungen: 1 1,2%
  • Da muß "Frau" durch

    Abstimmungen: 4 4,7%
  • Es war ein wundervolles Erlebnis, das ich das Gefühl nochmal haben möchte, Leben zu schenken

    Abstimmungen: 27 31,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    85
S

Sally

Tati hat voll den Nagel auf den Kopf getroffen. Genauso denke ich auch. Trotzdem habe ich auch Angst vor der Entbindung. Ich werde wahrscheinlich beim zweiten Kind (das wir auf jeden Fall wollen), mit PDA entbinden. Ein drittes Kind ist erstmal nicht geplant. Das steht noch in den Sternen.
 
J

Josy

Hallo!

Ich freu mich auch schon auf unser zweites Kind. Obwohl ich ja auch auf die letzten drei Monate der Schwangerschaft nicht so scharf bin.
Wie schon eine Mami gesagt hat, ich glaube man ist entspannter und sieht die Dinge anders, wenn man schon ein Kind hat!
Werden wahrscheinlich nächstes Jahr mit dem "Üben" :-D anfangen.
 
T

Tati

Hallo,

klar geht man in die zweite Geburt anders rein, als in die erste. Vor der ersten sah ich nur ein großes schwarzes Loch vor mir. Keine Ahnung, was wirklich auf mich zu kommt. Erzählt bekommt man ja viel, aber wie es wirklich ist, dass muss man einfach durchgemacht haben, sonst hat man keine Vorstellung davon.

In die zweite Geburt geht man vorbereiteter. Man weiß immerhin, was auf einen zukommen kann. Man hat den Schmerz schon mal erlebt und weiß, dass man damit fertig werden kann.
Trotzdem kann es bei der zweiten Geburt ganz andern kommen, als bei der ersten, aber man ist einfach vorbereiteter.

Bei Tabea ging ich aus der Klinik und sagte, dass wir uns auf alle Fälle wieder sehen werden. Bei Lara sagte ich zum Arzt während des Nähens, dass ich lieber noch ein Kind bekomme, als dass er jetzt weiternäht.
Ich hatte zwei wunderschöne Geburten, spontan, ohne PDA oder so. Bei Lara ging es mir schon fast zu schnell. Ich weiß für mich, dass ich es nochmal erleben möchte, ganz intensiv.

Deshalb an Sally: Ich würde mich nicht vorher schon festlegen, dass die nächste Geburt mit PDA sein soll. Was ist, wenn du sie gar nicht brauchst? Ganauso wie ich mich nicht festlegen würde, dass ich unbedingt eine Wassergeburt haben möchte. Weiß ich, ob ich es in dem Moment überhaupt vertrage, ins Wasser zu gehen? Das ist alles so spontan situationsbedingt. Das kann man nicht vorher planen.
Bei Lara wollte ich einen Gebärhocker, hatte mich schon darauf gefreut, ihn auszuprobieren. Und dann spielte die Hebamme nicht mit! Und dann, Pech gehabt. Wenn ich mich total vorher darauf versteift hätte, hätte ich wohl in dem Moment die Krise bekommen, als ich die Abfuhr bekam.



Im Moment meine ich, dass ich Lara gar nicht so richtig wahrnehmen konnte, da ich ja auch noch Tabea hatte, die mich ganz brauchte. Klar ist das beim zweiten Kind nicht mehr soooo intensiv, hat aber vielleicht auch etwas mit dem Altersabstand zu tun. 19 1/2 Monate sind doch recht nah beieinander. Mein drittes Kind möchte ich dann zum Abschluss so richtig genießen. Nicht dass ich es verwöhnen oder überbehüten möchte. Sondern für mich gefühlsmäßig genießen, richtig bewusst alles in mich aufsaugen.

Oh je, jetzt haben mich meine Gedanken doch weiter getragen, als ich es vorhatte.
Nun ja, in diesem Sinne
Lieben Gruß Tati
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.766
1.346
113
@ Tati und alle anderen natuerlich
Ich geniesse No. 2 intensiver als No. 1. Wahrscheinlich liegt es daran, dass wir bei No. 1 beide halbtags ausser Haus waren und spaeter Frank Klaas mehr betreut hat, bis er im Kleinkindalter (15 Monate) war. Dann wieder etwa halbe-halbe.
Bei Levin verrichte ich etwa 2/3 der Betreuung, Frank 1/3. Und ich habe bei ihm nur sehr langsam steigernd wieder angefangen meine Unizeit wieder aufzubauen, eben weil Frank arbeitet und ich ihn so schrecklich geniesse.
Der Altersabstand von knapp 4 Jahren und ein KiGa-liebendes grosses Kind (bloss nicht Stunden da kuerzen :o, da haben wir strenges Verbot bekommen) machen es allerdings auch echt einfach.
Also, wer die Prioritaet mehr beim Geniessen des Babys setzt und den geringen Altersabstand nicht so wichtig findet, dem kann ich nur raten, das erste Kind erst mal ein wenig selbstaendig werden zu lassen :jaja:.
Lulu
 

Pucki

Gehört zum Inventar
5. Juni 2002
9.364
0
36
41
Marl
Also die Schwangerschaft war nicht so toll, muß ich nicht unbedingt nochmal machen. Die Geburt war eigentlich super und wenns danach ginge, möchte ich noch 10 Kinder kriegen, einfach vom Gefühl her. Es war ein wundervolles Erlebnis. Tati hats super beschrieben. Ein Kind möchte ich auf jeden Fall noch. Wenns geht, hätte ich gerne ein Mädchen *auf Wunschzettel schreib* :-D
 
C

casy

@pucki

looool schreib mich da bitte mit auf mag auch ein mädl als nächstes.
dabei kann es ja sogar sein das wir zwillinge bekommen das wär dann nicht so toll aber wenns is dann is halt :jaja:

lg sabine
 

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.766
1.346
113
:p :p :p
@Casy: Ich wollte immer Zwillis (wg. der Effizienz :-D). ABER JETZT NICHT MEHR!! :-D
Lulu
 

Traumgirl

Dauerschnullerer
29. August 2002
1.680
0
36
Bayern
Meine erste Schwangerschaft war nicht so toll, aber die Geburt war ganz ok!
Ich bin jetzt wieder schwanger (sich sehr ein Junge wünscht :wink: ) und mir gehts bis jetzt viel besser als in der ersten Schwangerschaft :D .
Wir freuen uns schon sehr auf das Baby, aber ob wir ein drittes bekommen steht noch offen.

Liebe Grüße