Wie spart ihr Heizung

E

eilatapa

Tourist
Gesperrt
13. November 2010
47
0
6
41
Wir verheizen für unseren Haushalt von vier Personen etwas unter 15 mWh Energie pro Jahr, also etwas über 10 kWh pro Tag pro Person (in Form von Gas für Heizung, warm Wasser und Kochen). Wieviel Energie braucht Ihr für Wärme? Und wie reduziert ihr euren Gasverbrauch?

Bei uns ist Heizung und Warmwasser Nachts ab 22:15 Uhr aus und geht erst um 5:45 Uhr wieder an. Aber auch tagsüber sind Heizung und Warmwasser fast das ganze Jahr ausgeschaltet, die Kinder sind in einer Ganztagsschule und von 8 Uhr morgens bis 16:15, da heizen wir mit Intel...

Ich verklebe auch einige Schlüssellöcher und versuche durchzug zu vermeiden. Ein weiterer Trick ist, dass ich die Spühlmaschine um etwa 3 Uhr Nachts laufen lassen, dann wärmt die Abwärme vom Geschirrtrocknen morgens die Küche bis die Heizung anspringt.

Welchen Energieverbrauch habt ihr und welche Tipps in zu verringern?
 
sonnenblume

sonnenblume

Schlumpfine
AW: Wie spart ihr Heizung

Wir letztes Jahr 8.679 kWh Gas verbraucht - auch 4 Personenhaushalt.
Du schreibst, dass ihr die Heizung tagsüber ganz aus geschaltet habt. Es ist besser, die Heizung tagsüber auf ca. 16-18 Grad laufen zu lassen, auch wenn niemand zu Hause ist.
Wenn die Zimmer zu stark auskühlen, ist der Energieverbrauch höher, bis die gewünschte Raumtemperatur erreicht ist.
Apropos Raumtemperatur. Wir haben zwischen 20 und 22 Grad im Wohnzimmer, im Bad heize ich morgens auf 23 Grad und wenn das Bad nicht mehr benutzt wird, bleibt es mit 18 - 20 Grad überschlagen. In den Schlafzimmern heize ich gar nicht und unser Warmwasser wird ab 20 Uhr bis zum nächsten Morgen nicht mehr erwärmt.
Die Schaltzeiten für Warmwasser habe ich auf 3 x täglich eingestellt, da ich es nicht für notwendig erachte, dass das Wasser den ganzen Tag ständig aufgeheizt wird. So schnell kühlt das Wasser nicht aus, wenn kein Warmwasser entnommen und Kaltwasser nachläuft.
Wie oft heizt die Heizung bei euch das Wasser auf? Vielleicht wäre die Überlegung angebracht, das Warmwasser tagsüber nicht ganz auszuschalten, damit es nicht zu stark auskühlt. Hier gilt das Gleiche wie bei der Raumtemperatur.

Nicht zuletzt spielt aber die Lage des Hauses und dessen Isolierung eine große Rolle.
Wir haben den ganzen Tag Sonne ums Haus, welches als Niedrigenergie-Haus gebaut wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:
finchen2000

finchen2000

Gehört zum Inventar
28. Juli 2005
5.593
91
48
49
AW: Wie spart ihr Heizung

:winke:

Ihr könnt doch unmöglich 10 kWh pro Tag/pro Person
verbraucht haben, da stimmt doch irgendwas mit
den Einheiten nicht ??

wir haben in 2010 im ganzen Jahr 8.366 kWh Gas verbraucht, 4 Personen und ein Hund,
KfW-70 Haus in Holzständerbauweise.

Unsere Heizung läuft auf "Familienprogramm", was beeinhaltet, das morgens - außer dem Hund -niemand da ist,
und die Heizung vermutlich etwas runterfährt (bin da nicht sooo im Stoff), am WE dagegen die Temperatur konstant bleibt.

Unser Wasser wird den ganzen Tag über warm gehalten, bis 24 Uhr. Ich bring das, das ich um 23 Uhr in die Wanne hüpfe
und den Luxus mag ich mir leisten. Die Heizung hat eine Bedienungsanleitung so dick wie
ein Buch, frag mich nicht, was da alles eingestellt werden kann bzw. ist.

Wir erhitzen unser Warmwasser mit Solarthermie auf dem Dach (Südseite), was zur Folge hat, dass wir in den Sommermonaten kaum Gas verbrauchen. Tolle Sache!

Allerdings kochen wir nicht mit Gas, sondern mit Strom, ich hab keine Ahnung, wieviel man
da so dazurechnen müsste... Kann man mit Erdgas
kochen???

Ach ja, im Winter heizen meine WM und vor allem
der Trockner im HWR den Flur unten auf jeden Fall
mit (sofern sie laufen)

LG
Heike
 
Zuletzt bearbeitet:
sonnenblume

sonnenblume

Schlumpfine
AW: Wie spart ihr Heizung

Finele:
Der Gasverbrauch kam mir auch sehr hoch vor, aber ganz abwegig ist er nicht.

Unterschätze bitte die Energieeinsparungen eines Energiesparhauses nicht!!
Zwischen dem Energieverbrauch eines Energieparhauses und eines Altbaus zum Beispiel, liegen Welten:
Meine Schwiegereltern haben ein Altbau-Haus, das sie erst vor zwei Jahren vollisoliert haben.
Vor der Mega-Isolieraktion lag der Gasverbrauch pro Jahr zwischen 50.000 und 60.000 kwh, nach der Isolation (Außenfasade und Dach), neuen Fenstern (dreifach-isoliert) und Solartherme ist der Gasverbrauch auf ca. 6.000 kwh im Jahr gesunken!
 
Zuletzt bearbeitet:
E

eilatapa

Tourist
Gesperrt
13. November 2010
47
0
6
41
AW: Wie spart ihr Heizung

Danke für die Hinweise. Ich habe nocheinmal geschaut und die knapp 15 Mwh pro Jahr sind korrekt. Meine Schwester (zwei Personen Haushalt und dänischer Holzofen) braucht auch 14 MWh und meine Eltern in einem sehr großen alten und schlecht isolierten Haus (Einfachverglasung) ganze 46 Mwh pro Jahr, insofern erschien mir unser Verbrauch für vier nie so hoch. Im Vergleich sind wir ja gigantische Verschleuderer. Mir ist nur nicht klar wie wir den Verbrauch mit dem existierenden Haus zu bezahlbaren Kosten reduzieren können.
 
Elchen

Elchen

Aufraffbremse
10. September 2007
13.615
177
63
RLP-Fürthen
AW: Wie spart ihr Heizung

Wir haben 30.000 kwh im Jahr und liegen damit in einem guten Bereich. Es kommt doch auch auf die Größe des Hauses an.
 
finchen2000

finchen2000

Gehört zum Inventar
28. Juli 2005
5.593
91
48
49
AW: Wie spart ihr Heizung

@ Sonnenblume

wir haben auch ein Niedrigenergiehaus.

Es kann doch nicht sein, dass ihr das 1000fache weniger als wir verbraucht habt??

Ich rechne hier hin und her, meintest du nicht doch MWh und nicht KWh?

Auch die neuerdings 6 KWh bei deinen Schwiegereltern sind MWh, oder? Selbst das wäre ja ein super Wert!!

LG
Heike

Entschuldige, Eilatapa, das hilft dir nicht weiter, aber das wollt ich doch gern noch wissen...
 
S

sonnenkind1-2

Familienmitglied
3. Februar 2007
650
0
16
AW: Wie spart ihr Heizung

Wir haben Kollektoren auf dem Dach für unser Warmwasser und wie jetzt wo die Sonne doch noch relativ viel scheint für November auch zur Heizleistungsunterstützung. Ansonsten heizen wir nur mit Holz. Im seltensten Fall mit Gas. Heizkosten sparen lässt sich durch die Temperaturerhaltung den Tag über. Nicht ganz abschalten, aber das wurde ja schon erwähnt.