Wie lange kamen eure Kinder nachts ins Elternbett?

Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
34.917
1.426
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
AW: Wie lange kamen eure Kinder nachts ins Elternbett?

Julia, wenn ich die Wahl habe zwischen einem Kind, das um vier Uhr morgens nicht mehr schlafen kann und einem, das sich um die Uhrzeit zu mir kuschelt und noch drei Stunden pennt - dann wähle ich das zweitere und zwar schon deswegen im Zweifel gegen den Willen des Vaters, weil ICH derjenige bin, der sich um das Kind kümmern muss, wenn es um vier wach bleibt, wenn es entsprechend müde ist am Vormittag etc.

Alternativ kann sich gern der Papa um vier ans Kinderbett setzen solange bis das Kind wieder schläft, aber das wird er niemals tun.
 
T

Tigerentchen2110

Rollige Erbse
25. Februar 2011
5.808
161
63
38
AW: Wie lange kamen eure Kinder nachts ins Elternbett?

Hi!


Nee also bevor ich ihm das verweigere schick ich meinen Mann aufs Sofa aber dann ist der natürlich verschnupft. Wir hatten es neulich auch schon das ich gesagt hab "Dann geh du doch rüber und bleib bei ihm bis er pennt" was er sogar tat-(war allerdings am WE) "blöderweise" ist er da nach 20 Min wieder eingeschlafen und mein Mann meint er spielt Spielchen mit mir. Ach keine Ahnung manchmal haben wir sehr verschiedene Ansichten. Es gab vor längerem ne Phase da schlief er dann eben nicht einfach weiter sondern wollte auf uns rumturnen und erzählen bzw jetzt kürzlich wollte er dann wirklich partout aufstehen weil er meinte die Nacht sei rum (weil er mittags nochmal eingeschlafen war), da versteh ich das dann schon aber momentan legt er sich dann einfach neben uns und schläft weiter. So richtig begründen kann ers nicht ich glaub da geht's ums Prinzip (und MEIN Prinzip ist wenn mein Kind grad mehr Nähe braucht kriegts die, basta). Er maulte halt heute früh nachdem er sah das Noah da liegt (er hatte nicht mal mitgekriegt das er kam) das er nicht will das das zur Gewohnheit wird aber auf die Frage wo das Problem wär kam keine so richtige Antwort.


LG Julia
 
Noreia

Noreia

Familienmitglied
28. März 2011
5.460
46
48
35
AW: Wie lange kamen eure Kinder nachts ins Elternbett?

Naja vielleicht bin ich hier die einzige, aber ich kann deinen Mann schon verstehen. Mein Mann kann allerdings überhaupt nicht schlafen, wenn der kleine bei uns schläft. Wir hatten bis Silvester eine längere Phase (1-2 Monate) wo er häufig nachts bzw. morgens rüberwollte. Haben wir auch mitgemacht, aber irgendwann hat mein Mann immer öfters auf der Couch schlafen müssen und war dementsprechend gerädert. Das ging dann einfach nicht mehr und ich habe es jetzt in der 1. Januarwoche abgeschafft. Und JA es wurde zur Gewohnheit. Seitdem schläft er wieder bei sich und wieder durch, wollte letzte Tage nochmal rüber nachts aber nach einer kurzen Erklärung meinerseits schlief er weiter.

Bei uns ist das übrigens umgekehrt. Geht mein Mann nachts rüber macht er totales Theater, geh ich rüber wird er schnell ruhig und schläft wieder ein... :???:

Ich glaub so Phasen haben die kleinen immer mal wieder. Hat Noah denn gesagt, dass er Angst hat oder sowas?
 
powerlady

powerlady

Dauerschnullerer
4. November 2011
1.795
0
36
irgendwo da draußen und doch mittendrin
AW: Wie lange kamen eure Kinder nachts ins Elternbett?

Dann das Gemaule einfach ignorieren. Ich finde es ist eine schöne Gewohnheit. Ihr habt doch nur ein Kind, das kann man dann doch zumindest mit Nähe ruhig noch etwas verwöhnen (das hört doch früh genug wieder auf). Vor allem wenn er es teilweise nicht mal merkt. Hat er früher verboten bekommen ins Bett der Eltern zu kommen? Ich war zwar auch nie drin, außer zum Toben, lag aber mit im Bett der älteren Schwester.
Immerhin finden es scheinbar auch die meisten Erwachsenen doof alleine zu schlafen.
 
Lucie

Lucie

Digitaler Dinosaurier
26. Dezember 2007
17.797
212
63
viel zu weit weg vom Meer
AW: Wie lange kamen eure Kinder nachts ins Elternbett?

Ich finde die Vorstellung, dass sich ein Kind allein fühlt und nicht zu Mama und Papa darf ganz furchtbar!
ich auch. Wir haben tatsächlich neben unserem Bett ein Matrazenlager für die Kids gemacht. Und die sind immerhin schon 6 und 10. Die Madam brauchts definitiv noch, hat nachts Angst ohne unsere Nähe und da will der Große nicht der einzige sein der alleine schlafen muß. Kann ich auch verstehen.
Und so schlafen wir jetzt zu viert in unserem Schlafzimmer, meistens die Kinder auf ihren matrazen und wir im Bett, aber durchaus auch mal ein oder zwei Kinder mittendrin. Und wem es nicht passt der geht.
Sind ja genügend freie Betten da :mrgreen:

Ich denk mir oft, die gehen schon freiwillig irgendwann.... und mein Mann hat so lange nix dagegen solang er schlafen kann. Er hat noch nie ein Kind nachts weggeschickt. Bin ich froh dass wir diese Diskussion nicht haben.
ich hätte es auch lieber anders aber da werte ich das Bedürfnis der Kinder höher.

Eigentlich finde ich es normal dass Kinder nachts nicht alleine sein wollen. Das ist was ganz Archaisches, die Angst vor der Dunkelheit und die Suche nach Gemeinschaft und Schutz... Urängste und Urbedürfnisse...klar kann man die ignorieren und die Kinder entsprechend umgewöhnen... aber die Kinder sind verschieden und meine gehören zu denen denen das nicht gut tut...
 
Blümchen

Blümchen

Mama Biber
5. März 2008
8.095
1.284
113
AW: Wie lange kamen eure Kinder nachts ins Elternbett?

Könnt ihr nicht ein Bett einfach dazustellen? Dass er, wenn er rüberkommt, da reinkrabbelt? Irgendwann ziehen sie alle aus, die einen früher, die anderen später. Diesbezüglich muss sich dein Mann echt keine Sorgen machen.
Aber Noah wird die Ambivalenz seines Papas spüren und das verunsichert. Wenn er merkt, ich mag gerne rüberkommen, aber Papa hat das nicht gerne, dann bleibt er vielleicht nur deinem Mann zuliebe in seinem Bett, fühlt sich dabei aber unwohl. :-?

Sicher nicht leicht für dich, da zwischen den Interessen zu stehen :bussi:.
 
Heidi

Heidi

coole Mama
14. Dezember 2003
8.734
257
83
50
AW: Wie lange kamen eure Kinder nachts ins Elternbett?

Lucie, ich kenne das zu gut, ich war nie ein "Wegschicker" und werde es nie werden.
Ehrlich? Ich genieße die Nähe der Kinder sehr :herz:

Und sie gehen von allein, sehe ich ja bei Niklas :rolleyes:
 
Su

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
28.852
3.568
113
47
Dahoam
AW: Wie lange kamen eure Kinder nachts ins Elternbett?

Wir hatten heute Nacht auch wiede folgendes Szenario Anfang der Nacht Felix papa und Mama in einem Bett, morgen nur noch Felix und mama, papa dann bei Larissa im Bett....

Ich denke auch die Zeit geht von alleine vorbei.

Lg
Su