Wie habt ihr entbunden? (stellung)

Wie habt ihr entbunden?

  • Auf dem Rücken liegend

    Abstimmungen: 48 72,7%
  • Seitenlage

    Abstimmungen: 5 7,6%
  • Vierfüsslerstand

    Abstimmungen: 1 1,5%
  • stehend (an Seil hängend,...)

    Abstimmungen: 1 1,5%
  • Wassergeburt

    Abstimmungen: 1 1,5%
  • Gebärhocker

    Abstimmungen: 5 7,6%
  • Gebärrad (oder wie heisst das ding?)

    Abstimmungen: 1 1,5%
  • andere Position

    Abstimmungen: 4 6,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    66

Kathi

Dino
16. Oktober 2002
18.334
19
38
zu Hause
Hallo zusammen,

eigentlich hatte ich mir die Entbindung auf dem Gebärhocker auch als angenehm vorgestellt. Aber letztendlich habe ich auch im Bett, allerdings sehr aufrecht sitzend (mein Mann hat mich beim Pressen nach vorn "gedrückt") entbunden. Als ich das Köpfchen anfassen durfte, hatte ich dazu keine Nerven, jetzt ärgere ich mich doch darüber). Die Hebamme hatte mich zwischendurch immer wieder zum Stellungswechsel ermuntert, was ich super fand. So stand ich auch mal im Vierfüßerstand. Allerdings bin ich ein paar Tage vorher gestolpert und auf die Knie gefallen, so dass der Vierfüßerstand nicht so toll war.
 
N

NimueVerdandi

Hab mich zweimal aufs Kreuz legen lassen, :)
beim zweiten Kind war ich hinterher böse auf die Hebamme, ich hätte gut im Hocken an die Wand gelehnt gebären können, sie hat mich "nur zum Kucken" nochmal aufs Bett gelegt, die Fruchtblase gesprengt :shock: und das wars dann :shock:
Mein drittes Kind, hab ich selbstbestimmt auf einem Gebärhocker geboren. :)
Ich hatte die Hand fast die ganze letzte Zeit in der Mu und hab so den Kopf auf seinem Weg vom Muttermund aus, bis ins "Licht" begleitet.
Das war so toll, man vergißt dabei den Schmerz, ist aktiv dabei und weiß selbst ziemlich genau, wie lange es noch dauert,,,
Die Hebamme hat sie in Empfang genommen und sofort an mich weitergereicht...
:D :D :D

Silke
 
N

NimueVerdandi

:-D
während der Wehen hab ich meinem Mann fast die Hose zerissen(er saß hinter mir :) )
und in der Pause immer gekuckt, wie weit der Kopf gerutscht ist...
Den Tip hat mir meine Hebamme gegeben nachdem ich am Nachmittag durch Zufall den Kopf "entdeckt"hab (wollt mal sehn, wie sich drei Zentimeter anfühlen :) ) und total elektrisiert war.
Kann das eigentlich nur weiterempfehlen.
Allerdings schon immer fragen, bei frühzeitigem Blasensprung können Keime eindringen...

Ich bin echt ein schrecklich neugieriger Mensch! :oops: :oops: :oops:

LiGrü
Silke
 

Pucki

Gehört zum Inventar
5. Juni 2002
9.364
0
36
42
Marl
Ich habe auf dem Rücken liegend geboren. Vorher habe ich immer an eine Wassergeburt gedacht. Als ich dann im Kreißsaal war, hab ich keinen Gedanken mehr daran verschwendet. Mein Mann stand hinter mir oder an der Seite. Joels Kopf habe ich auch gefühlt.
 
N

NimueVerdandi

An die eine Frau, mit der ganz anderen Position:
Was war das denn für eine?
Hocke?

Was anderes kann ich mir gar nicht vorstellen :???:

LiGrü
Silke
 
A

anniroc

Meine Wehen waren sehr schnell, sehr stark und ich wußte kaum noch wohin, meine Hebamme meinte, dei Wanne würde vielleicht etwas entspnnung bringen.

Als ich erst mal im Wasser war fand Jasmin das so prima das sie ganz fix raus wollte und sogar die Hebamme mit Ihrem Tempo überraschte.

Kein Wunder das sie bis heute eine Wasserratte ist.

Gruß Corinna