Welches Outfit zur Kommunion?

PePaMel

Dauerschnullerer
15. Juli 2011
1.452
609
113
Und so ist die Anwesenheit des einen oder anderen Catweezle vielleicht auch wertvoller gewesen als die der Leute mit den besten Kleidern. Dafür muss man ins Herz schauen.
Schön geschrieben und dennoch hab ich mich über die Alltagsklamotten meiner Cousine sehr geärgert ...

Vielleicht werde ich in 10 Jahren die Fotos ansehen und darüber schmunzeln, aber aktuell kann ich es leider nicht
 

Steffi14

Emotionsknödel
11. März 2005
3.982
666
113
Rheinland
Und so ist die Anwesenheit des einen oder anderen Catweezle vielleicht auch wertvoller gewesen als die der Leute mit den besten Kleidern. Dafür muss man ins Herz schauen.

Das sehe ich anders. Wenn ich auf einer Hochzeit, Kommunion etc. eingeladen bin, versuche ich, mich entsprechend zu kleiden. Natürlich kann eine Jeans auch gut aussehen, ich ziehe oft genug Jeans zu Festen an, aber das, was mein Verwandter damals trug, war einfach respektlos. So gehe ich den Rasen mähen, nicht zu einer Hochzeit. Man kann auch mit wenig Geld nett und gepflegt angezogen sein. Auf dem Fest selbst hat es mich nicht interessiert, hinterher habe ich gelächelt, aber ein blödes Gefühl blieb trotzdem.

Just my opinion. Aber da werde ich nicht versuchen, jemanden in seiner Meinung umzustimmen. Das soll jeder so machen wie er will.

Und das für jeden der Mensch im Vordergrund stehen soll, brauchen wir nicht zu diskutieren. Das sollte selbstverständlich sein.
 
  • Like
Reactions: Charlie

Ignatia

die mit dem Efeu tanzt
23. Februar 2003
22.332
170
63
www.kasasbuchfinder.de
So sorry, war die letzten Tage nicht online um zu antworten.
Vorab: Es wurde das Outfit mit der Hose. Durch das Kommunionkind entschieden. Sie sah die Bilder als ich mit meiner Schwester schrieb und sagte es gefällt ihr sehr gut. Also zog ich das an.

Zum anderen bin ich hier teilweise echt etwas erschrocken, glaube ich sehe das auch etwas anders als manch andere hier.
Klar sollte man zu einer Feier ordentlich gehen, das streite ich nicht ab. Eine Alltagsjeans oder eine Arbeitshose fände ich auch eher unpassend.

ABER: ICH finde es sehr viel wichtiger überhaupt da zu sein, den Tag gemeinsam nach den Wünschen des Kindes zu verbringen. So dass meine Nichte sich wohl fühlt, Spaß hat und sich freut das alle da sind. Ich glaube ihr wäre es völlig egal gewesen was ich schlussendlich an habe.

Ich hätte sogar noch ein schwarzes Kleid mit einem Blazer und Pumps gehabt was ich hätte tragen können, aber das wäre nicht wirklich ich gewesen und das hätte sie wahrscheinlich auch gemerkt. Wenn man sich nicht wohl fühlt strahlt man das auch aus, das muss ja dann nicht sein,

Des weiteren ist das keine schwarze Jeans sondern eine ordentliche Stoffhose, sieht man auf dem Bild vielleicht nicht so gut. Leider habe ich weder die finanziellen mittel einfach mal so etwas zu kaufen um was neues anzuhaben. Ebenso ist das hier vor Ort auch etwas schwierig da kaum Geschäfte in der Nähe. Nein, das war leider auch nicht wochenlang im vorraus geplant, Corona sei Dank. Aber das ist ein anderer Punkt.
Leider habe ich, bedingt durch das Lipödem, es auch sehr schwer etwas passendes zum anziehen zu finden worin ich mich dann auch wohlfühle.

Deswegen kamen in dem Moment auch nur diese beiden Outfits zur Sprache.
Vielen lieben Dank an alle die mir konstruktiv weiter geholfen haben.

Und ja, es war eine sehr schöne Feier, manche kamen wirklich in lue Jeans und Bluse und wir hatten einen ganz tollen Abend!!!!

Sandra