Welche Regeln mit 18?

BiancaundMilena

BiancaundMilena

Gehört zum Inventar
7. März 2006
2.192
380
83
Ammerland
Hi.
Milena ist 18 und recht zuverlässig. Sie ist mehr weg als Zuhause,das war bei mir auch so. Sie futtert sich irgendwo durch,zu Hause ißt sie kaum noch. Sie gibt Bescheid,wann sie nach Hause kommt, allerdings auch immer später,also,wenn ich schon schlafe. Gestern wollte sie bei einem Kumpel (klar) übernachten, dann doch wieder nicht,und um 0 Uhr zu Hause sein.
Heute morgen war ich dann in Panik,Kind nicht da. Was ist passiert?
Guck aufs Handy :"hab doch bei... geschlafen. Wollte dich nicht wecken, außerdem bin ich 18."

Hmm,ja, stimmt,aber in Ordnung finde ich das alles irgendwie auch nicht.
Wie ist es bei euren ab 18 jährigen?
 
Su

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
29.901
4.437
113
47
Dahoam
Guten Morgen,

so wie bei Euch. Bescheid geben und es darf sich auch umentschieden werden :) Mittlerweile wohnt aber Yannick ja vorwiegend in seiner WG und da gibt er nicht mehr Bescheid.

VG
Su
 
Pilot

Pilot

Bruchpilot
24. Januar 2003
3.500
49
48
Groß Kreutz (Havel)
www.pilotennetz.de
Hallo,
Ich wuerde das gar nicht unbedingt am Alter festmachen, sondern an der Zugehoerigkeit zu meinem Haushalt. Wenn das Kind mit 17 und elterlicher Erlaubnis in einer eigenen Wohnung wohnt, wird es sich nicht abmelden (weil es auch eh keiner merkt, wenn nicht), wenn es mit 20 bei uns noch zu Hause wohnt, dann bestehe ich auch weiterhin auf einer Aufenthaltsmitteilung. Einfach auch nur deshalb um zu wissen ob die Person welche durch das Haus geistert mein Kind ist oder Einbrecher da sind.
Noch ist Leo ja nicht 18, aber bald. Und das heisst nicht, dass man machen kann was man will. Zumindest nicht in meinem Haus.

Und fuer "Bescheid sagen" haben wir auch eine ganz einfache Regel: wenn es keine Bestaetigung der Nachricht gibt, gilt das im Zweifel als "nicht gestattet, alles bleibt wie geplant und besprochen". Daher wird dann eher angerufen (und das rechtzeitig) statt ne Nachricht zu schreiben. Klappt natuerlich auch nicht bei allen Kindern immer zuverlaessig, aber das ist auch typabhaengig,

meint
Ingo
 
BiancaundMilena

BiancaundMilena

Gehört zum Inventar
7. März 2006
2.192
380
83
Ammerland
Genau das meine ich, Ingo.
Natürlich darf sie übernachten,auch in der Woche woanders,das muss sie entscheiden, aber ich will wissen,was mich morgens erwartet.
Mir ist vor Panik echt das Herz stehen geblieben. Keine Schuhe,kein Auto, kein Kind
 
flonikki

flonikki

Habibi
6. Juli 2005
5.497
157
63
War hier ebenfalls so. So lange der Große zu Hause gewohnt hat, wollten wir zuverlässige Absprachen, wann er nach Hause kommt und wann nicht. Er war aber sowieso eher der Typ, der abends zu Hause blieb und nicht großartig raus geht. Auf seine „Ansagen“ konnten wir uns auch immer verlassen. Nach seinem Auszug in die Studentenbude blieb es aber tatsächlich sich weiterhin so, dass er mir meistens mitteilte, wann er nicht zu Hause, sondern bei seiner Freundin ist :haha: (dabei war die Wohnung 40 km entfernt von uns, er hätte also sowieso nichts mehr sagen müssen - aber es war halt Gewohnheit;)).
Ich finde, dass das keine Frage des Alters, sondern des Umgangs miteinander ist :)
 
Monsy

Monsy

Agent Amour
6. Oktober 2004
5.192
1.373
113
45
Mittelfranken
Hm.. also Lara ist ja erst 16 und da wird immer Bescheid gegeben, wenn sie länger weg möchte. Sie teilt sogar mit wenn sie eine Ortswechsel vornimmt.

Aber ich bin da bei Ingo, es aber m.E. weniger etwas mit dem Alter zu tun, solange man zusammen wohnt, gibt man Bescheid und spricht sich ab wann man heimkommt. Umgekehrt sage ich das meiner Tochter ja auch. Dafür gibt es ein Telefon, kurz anrufen uns gut. Und nicht irgendwann eine WhatsApp schreiben die nicht gelesen wird.

Ich habe Lara schon gesagt, das gerade wenn sie dann mit der 125 er unterwegs ist, ich auf sowas nicht mehr wert lege.
 
Sonne

Sonne

Gehört zum Inventar
6. März 2003
2.817
196
63
Niedersachsen
Same here. Jeder, der hier wohnt, egal wie alt (der Lütte wird bald 18, da reglementieren wir nichts mehr), hält sich an unsere Regeln des Zusammenlebens. Abmelden, Anmelden, Bescheid geben wenn sich etwas ändert.

LG Nele
 
BiancaundMilena

BiancaundMilena

Gehört zum Inventar
7. März 2006
2.192
380
83
Ammerland
Sie sagt auch immer Bescheid,hat sie schon immer von sich aus gemacht.
aber manchmal schlafe ich schon. Und wenn sie mir nachts schreibt,dass sie woanders schläft, bekomme ich es nicht mit