Welche Mindestanforderungen für Gaming-PC?

Petri

Miss Marple
Ich hab mich nicht getraut @Nerdmama direkt zu fragen, weil ich dachte, so einen fetten PC braucht mein Kind noch nicht :haha: Okay, wie ich sehe, braucht er ihn doch :umfall:

Mein Kind ändert seine Interessen, was Spiele angeht ständig. Je nachdem, was er gerade bei youtube oder TikTok gesehen hat. Momentan ist die Switch wieder in und er spielt Zelda. Mit seinem Kumpel online schon sehr lange Roblox. Das Simulator-Spiel war nur ein Beispiel, das hat er schon wieder ad acta gelegt. Aber da haben wir gemerkt, dass sein Laptop eine Gurke ist.

heute soll der ja auch noch schick sein und leuchten und blinken.
Das wäre natürlich das Größte :zwinker:

Aber ich denke in die Richtung 1.200,- € wirst du gehen müssen,
Puh, ich dachte für den Einstieg geht es günstiger. Selbst zusammen bauen kommt hier nicht in Frage. Mein Sohn kann das nicht und ich auch nicht. Ich kenne auch niemanden, der das kann. Aber wer weiß, vielleicht wohnt ja hier jemand in meiner neuen Nachbarschaft, der das kann.

Also wenn du ihn froh machen willst, dann nimm wirklich nichts das nur gerade so die Mindestanforderungen erfüllt, dann hast du in nem Jahr spätestens das Kind in den Ohren liegen dass es nen neuen PC braucht
Es gibt aber doch sicher etwas zwischen gerade so geeignet und Highend, wie Du den hast. Ich spiele halt selbst nicht und weiß nicht, was da noch an Spielen kommt.

Aber wie gesagt, wenn du mir sagst was dir lieber ist, jetzt etwas mehr zahlen oder in zwei Jahren neu kaufen, dann sag ich dir was du aktuell für das Geld bestmöglich anschaffen kannst.
Ich bin auf jeden Fall dafür, jetzt etwas mehr zu zahlen, bevor ich in zwei Jahren neu kaufen muss. Das ist ja definitiv teurer. Allerdings sind 2000,- Euro für Weihnachten nicht drin, auch wenn das ein Gemeinschaftsgeschenk wird. 1000,- Euro war eigentlich so meine Grenze, aber wenn es dann 100 - 200 Euro mehr werden, ist das sicher auch irgendwie drin.

Hilft das irgendwie?
 

Mischa

Administrator
Mitarbeiter
Moderatorin

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-11-16 um 18.00.13.png
    Bildschirmfoto 2021-11-16 um 18.00.13.png
    190 KB · Aufrufe: 105
  • Bildschirmfoto 2021-11-16 um 18.01.51.png
    Bildschirmfoto 2021-11-16 um 18.01.51.png
    296,7 KB · Aufrufe: 113

Mischa

Administrator
Mitarbeiter
Moderatorin
Und nur mal so zur Verdeutlichung, eine Utraschnelle Grafikkarte wie Nerdmama sie benutzt braucht man nur für die anspruchsvollsten Spiele ansonsten ist der Unterschied zu einer schnellen Grafikkarte hauptsächlich mehr Blätter, mehr Wolken, mehr unwichtige Details (jetzt bekomme ich Haue :test2: ).
 

Nerdmama

Wonder Woman
Aber Schatzibär, frag doch mal deinen Jüngsten, wie viel Spaß Guild Wars 2 macht, wenn man es auf der niedrigsten Grafikeinstellung spielt. Ganz davon abgesehen davon, dass die Landschaften dann nicht mehr die Augenweide sind, die sie nunmal sind, die Grafik schmiert dir dann bei solchen Späßen wie nem Dragonfall-Meta-Farm total ab und du hast nur noch ruckelnden Screenfreeze. Macht keinen Spaß!
 

Mischa

Administrator
Mitarbeiter
Moderatorin
joooooooo aber ne Radeon RX6600 wie die in meinem Vorschlag ist ja nicht so schlecht gell. Macht immerhin die Hälfte des Kaufpreises aus. @Petri , den Junior bekommst du dann nicht mehr vom Rechner weg :heilisch:
 

Carmen

Gehört zum Inventar
Mit 12 selbst einen PC zusammenbauen finde ich richtig stark!
Nee, das war wohl missverständlich: der Große hat seinen erstem mit 12 Jahren fertig gekauft und würde ihn heute nicht mehr fertig kaufen. Dann hat er dem Jüngeren Anfang des Jahre einen selbst zusammengebaut, da war der Große aber schon 15 Jahre alt.

Also ich habe ja auch keine Ahnung, aber ich habe in dem Zusammenhang immer wieder "Grafikkarte" gehört und meine Söhne haben lange gewartet, weil die Wunschgrafikkarte nicht verfügbar war bzw. die Preise explodiert sind. Es wurde dann für den Kleinen ein Kompromiss, mit dem er aber nicht so ganz glücklich ist. Aber anders würde er wahrscheinlich heute noch warten :haha:
 

Nerdmama

Wonder Woman
Sagen wir so - ich warte auch heute noch auf die GraKa die ich eigentlich hatte haben wollen. In meinem PC ist auch der Kompromiss verbaut, der zwar deutlich besser ist als die aus meinem alten PC, aber eben doch nicht das was ich mir gewünscht habe. Aber das was ich gerne hätte ist seit ca einem Jahr quasi unbezahlbar geworden.
 

Petri

Miss Marple
@Petri , den Junior bekommst du dann nicht mehr vom Rechner weg
Das befürchte ich auch und eigentlich wollte ich das vermeiden :heilisch: Aber so langsam gebe ich auf :haha:

Danke schonmal für Deinen Tip. Damit kann ich schon was anfangen. Ich frag mal beim örtlichen PC Laden, was die so im Angebot haben, denn sowas kaufe ich lieber vor Ort, falls mal was dran ist.

Aber Schatzibär, frag doch mal deinen Jüngsten, wie viel Spaß Guild Wars 2 macht, wenn man es auf der niedrigsten Grafikeinstellung spielt. Ganz davon abgesehen davon, dass die Landschaften dann nicht mehr die Augenweide sind, die sie nunmal sind, die Grafik schmiert dir dann bei solchen Späßen wie nem Dragonfall-Meta-Farm total ab und du hast nur noch ruckelnden Screenfreeze. Macht keinen Spaß!
Das klingt plausibel, aber ich hoffe ja, dass mein Kind noch etwas länger mit einer einfacheren Grafikkarte zurecht kommt. Er kann ja dann selbst mal auf was besseres sparen.
 
Oben