Unsere Tochter soll zu Hause auf die Welt kommen

Eve

's Heidi
26. Mai 2002
5.197
35
48
40
Rheinhessen aber Potsdam im <3
:herz:

(Ich kopier mal meinen Blogeintrag hier her.)

Ich wollte ja eine Geburtshausgeburt, aber....

seit über einer Woche hat sich ein Gedanke bzw. ein Wunsch in mein
Herz geschlichen: eine Hausgeburt.

Warum, wenn ich eh so lang wie möglich mit Wehen daheim bleiben
will, einen Kilometer weiter ins Geburtshaus fahren wenn es “richtig” los geht,
das Kind bekommen und wenige Stunden später wieder nach Hause fahren?

Warum in eine fremde Umgebung umsiedeln? Auch wenn es noch so gemütlich ist,
es ist fremd und meinem Geist würde gesagt werden “wir fahren jetzt irgendwo hin,
jetzt passiert irgendwas” und ich würde aufgeregt werden und eventuell verspannen.

Warum nicht zu Hause im gemütlichsten aller Wohnzimmer bleiben?
Ganz viele Decken und Kissen überall ausbreiten, die Vorhänge zuziehen,
Kerzen aufstellen, leise Musik anmachen (oder wie auch immer ich es dann gern hätte) ….. hingehen wo ich will, mir nehmen
was ich will. Alles ganz ohne Hemmungen, denn es ist MEIN zu Hause.

Eine Hausgeburt wäre immer meine erste Wahl gewesen.
Meine einziges Gegenargument war immer: ich werde aus dieser Mietswohnung
auf alle Fälle irgendwann ausziehen und jemand anderes würde dort wohnen,
dort sein Sofa zu stehen haben wo meine Tochter auf die Welt kam.

Ich dachte immer, das würde mir vielleicht was ausmachen.
Da wäre ein Geburtshaus etwas beständigeres, etwas, wo man immer wieder
hinfahren kann und seinem Kind zeigen kann.

Aber ist das wirklich so schlimm dass diese Wohnung irgendwann einmal nicht
mehr unser zu Hause sein wird?

Im Moment ist es unser zu Hause und zu Hause ist da wo das Herz ist.
Und egal wo wir sind, die Hauptsache ist, wir sind zusammen und dann spielt
das Drumherum keine Rolle.
Und dieses Erlebnis wird immer unvergessen in uns bleiben.

Ich habe heute meine Hebamme über meine Planänderung informiert.
Von ihrer Seite aus steht dem nichts im Weg.
Wir treffen uns nächste Woche nochmals und werden alles ganz intensiv besprechen. Ich freu mich drauf.

Diese Entscheidung fühlt sich unglaublich gut an.
Das Geburtshaus ist schön, aber immer wenn ich die letzten Male dort war, konnte ich
mir doch nicht so ganz vorstellen in diesem Raum mein Kind zu bekommen.
Tagsüber ist dort auch immer etwas Unruhe im Haus und irgendwie schien es mir
plötzlich nicht mehr optimal.

Ich habe jetzt ganz viel über Hausgeburten gelesen und mich in
diese Vorstellung verliebt.

Der weltbeste Mann ist der weltbeste Mann und war erst skeptisch,
nahm mich dann nach einer Nacht Bedenkzeit aber in den Arm und sagte
“Wenn Du das Baby hier bekommen möchtest, dann können wir das ruhig machen”

Ich habe vor der Geburt absolut keine Angst.
Ich habe eher ein wenig Angst, dass irgendetwas passiert und ich in die Klinik
verlegt werden muss.
Und ich bin eher wahnsinnig aufgeregt unsere Tochter kennen zu lernen
und auf die Zeit mit ihr gespannt.

Für alles andere bin ich gerade (noch?) die Ruhe in Person und vertraue auf mich und
meinen Körper und meine Tochter.

Wir machen das schon. :herz:
 

Wölfin

Gehört zum Inventar
29. Juni 2008
6.798
0
36
51
in einer wunderschönen Landeshauptstadt
AW: Unsere Tochter soll zu Hause auf die Welt kommen

Ich wünsch dir eine ganz schöne Geburt zu Hause.

Meine sind alle drei zu Hause geboren, auch in Mietwohnungen - so schlimm ist das nicht :zwinker: Bis vor kurzem hatten wir noch das Sofa, auf dem Rob und Jo geboren wurden - aber das haben unsere Katzen dann leider verschandelt, als wir im Urlaub waren.

Ich finde es schön, dass du so ein Vertrauen in dich hast und dass dein Mann dich unterstützt!

Es ist einfach wunderbar zu Hause. Nur Musik und Kerzen wollte ich dann während der Geburt gar nicht mehr :hahaha: .
 

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
30.647
5.197
113
48
Dahoam
AW: Unsere Tochter soll zu Hause auf die Welt kommen

Ich wünsche Dir das es so wird, wie Du es Dir vorstellst. Ich bin leider keine Leichtgebärende und brauche medizinsche Hilfe sonst hätte ich mir das auch vorstellen können.

Ich bin schon ganz gespannt auf den Bericht:hahaha:

LG
Su
 

Jasi

Gehört zum Inventar
9. Dezember 2006
2.853
0
36
40
www.beepworld.de
AW: Unsere Tochter soll zu Hause auf die Welt kommen

Wunder wunder schön geschrieben !!!!
Ich wünsche dir auch eine wunderbare Geburt .... ich würde es immer und immer wieder so machen :jaja:

Ich hatte eine kleine Ahnung das du den letzen Stubs in diese Richtung noch gehst immer wenn ich von dir gelesen habe ;)

Und ja, es ist JETZT euer zu hause und ich finde es unglaublich toll das du so in dich vertrauen kannst beim ersten Kind. Ich wünschte ich hätte das auch schon gekonnt.

Hach einfach schön :herz:
 

Antonia´s Mama

Mrs. Doolittle
30. März 2005
5.818
0
36
AW: Unsere Tochter soll zu Hause auf die Welt kommen

ich bin jetzt ganz gerührt....:herz:

sehr schön geschrieben....


alles liebe

petra
 

Casi

Quak das Fröschlein
12. April 2007
8.876
15
38
Groß Kreutz
AW: Unsere Tochter soll zu Hause auf die Welt kommen

Oh ich hab es gewusst! :herzchen:

Vertrau weiter auf Dich und die Babymaus :herz:
 

Tamara

Prinzessin
1. August 2002
28.463
13
38
50
hinterm Berg
AW: Unsere Tochter soll zu Hause auf die Welt kommen

Wie schön :herz: und toll das Dein Liebster die Entscheidung mit trägt.
Mein Mann war leider entschieden gegen Hausgeburten....