Touris und Tirolerhütchen

Tulpinchen

Tulpinchen

goes Hollywood
26. April 2003
16.377
1
38
49
Rheinkilometer 731
Ich mußte mich gestern sowas von kaputtlachen...das muß ich Euch unbedingt erzählen. :hahaha:
...wobei ich mir nicht wirklich sicher bin, ob es geschrieben/erzählt auch so witzig rüberkommt... :???:

Vorab muß ich schreiben, daß ich für gewöhnlich nur Auto fahre und nie-niemals die öffentlichen Verkehrsmittel nutze. Noch spektakulärer als die Dreharbeiten war daher wohl meine S-Bahn-Fahrt. Nachdem ich auf der Hinfahrt vom Flughafen zum Hauptbahnhof rege Erfahrungen mit Ticketkauf, -verwendung und Orientierung am Bahnsteig sammeln konnte, bin ich frohen Mutes, total souverän und (wohl zu) selbstsicher auf der Rückfahrt in irgendeine Bahn gestiegen, die am Bahnsteig mit der Destination "Flughafen" angezeigt war.

Doof geguckt hab ich dann, als es während der Fahr auf einmal hieß, der Zug würde nun geteilt. :???:
Der vordere Teil würde nach Freising, der hintere zum Flughafen fahren. :verdutz:
Ich saß natürlich vorne :nix: und fühlte mich ein bißchen wie die Blondine in dem Flugzeugwitz, der der Pilot erzählt, sie müsse sich in ihre gebuchte Reihe 21 setzen, wenn sie nach Ibiza wolle; die vorderen Reihen würden nämlich nach Rom fliegen. Nichtsdestotrotz bin ich dann mit meinem feschen Trolley in eine der hinteren Reihen gedackelt und fühlte mich in wohl weiser Vorahnung schon ein bißchen als Lachnummer. Dem war dann auch so, als ich eine ältere Dame fragte, ob ich in dieser Reihe denn nun zum Flughafen fahren würde. Nachdem sie gemerkt hat, daß ich meine Frage völlig ernst meine, hat sie mir dann erklärt, daß nicht der Zug geteilt wird, sondern der Zug aus zwei Wagen besteht, von denen der hintere abgekoppelt worden ist und nun in Richtung Flughafen unterwegs wäre. Ich könne mich noch -zigmal umsetzen, aber mit dem Wagen, in dem ich mich befände würde ich nie und nimmer zum Flughafen gelangen. *vorSchamimErdbodenversink* Wieder was dazu gelernt. :oops: Ein paar Mitreisende schlossen sich dann recht belustigt der Unterhaltung an und gaben gute Tipps von sich, wie ich nun am bequemsten doch noch zum Flughafen kommen könnte.

Eine Combo von 4 mitreisenden Brasilianern, die aufgrund ihrer überdimensionalen Tirolerhüte ziemlich beknackt aussahen, haben mitbekommen, daß auch sie im falschen Zug sitzen und da ich ja mittlerweile mit dieser Problematik absolut vertraut war, hab ich die 4 unter meine Fittiche genommen.
Mit großen Toitoitoi- und Ihr-schafft-das-schon-Wünschen wurden wir dann am nächsten Bahnhof von den mitreisenden Bayern in Richtung Busbahnhof verabschiedet.
Ich also mit meinem Trolley vorgetrabt, die vier mit ihren Hütchen wie die Entchen hinter mir her. Mittlerweile schon fast Vollprofi was die Öffentlichen anbetrifft, konnte ich uns alle dann sicher in den Bus zum Flughafen bugsieren.
Die Wartezeit bis zur Busabfahrt wurde dann überbrückt mit Erinnerungsfotos, auf denen jeder dann voller Dankbarkeit über meine großartige Hilfe abwechselnd mit mir posiert hat (nicht, ohne mir nicht vorher auch ein Tirolerhütchen aufzusetzen).

Während meiner Anstrengungen, die vier brasilianischen Touristen mit ihren lustigen Hütchen während der Busfahrt in Schach zu halten und daran zu hindern, an jeder Station aussteigen zu wollen (um ja nicht wieder den Flughafen zu verpassen), kamen wir ins Gespräch - was man so "Gespräch" nennt, wenn die Gegenüber nur brockenweise Englisch sprechen und auf Deutsch nur Basics wie "ein Bier bitte", "Guten Tag" und "Auf Wiedersehen" draufhaben :umfall: . Sehr verwundert, daß ich trotz meines leicht dirndlhaften T-Shirts (das ich noch vom Dreh anhatte) nicht aus München bin, waren die vier Tirolerhutträger umso verzückter, als ich ihnen erzählt habe, daß ich nur für Dreharbeiten dort war. Alle Beschwörungen, daß die Sendung echt nur ne ganz kleine Nummer wäre und mich echt kein Schwein kennt, haben nix genützt und daß sie mich nicht jubelnd in die Luft geworfen haben, war alles. :umfall:
Am Flughafen angekommen mußte ich denen dann allen Ernstes noch ordentlich Autogramme geben, sonst hätten die mich nicht gehen lassen. :weglach: Bis dahin fand ich das alles noch gar nicht so witzig. Erst als dann die Verabschiedung kam und einer von denen mit seinem Tirolerhütchen auf dem Kopf mir mit einem herzlichen "Gute Reise!" die Hand schüttelte, ist mir der Slapstick bewußt geworden, der dahinter steckte. :weglach:
Kennt Ihr die Paulaner-Werbung mit den Indern im Biergarten? Ich dachte, ich müßte sterben vor Lachen! :lachen: :lachen: :lachen:

:winke:
 
Jano

Jano

Engel auf Erden
3. Dezember 2004
6.140
0
36
Köln
AW: Touris und Tirolerhütchen

Echte Autogramme? Und wann gibste mir eins? Oder brauch ich dafür ein Hütchen?:hahaha:
 
anne1903

anne1903

Gehört zum Inventar
5. September 2002
3.100
0
36
38
Norge
AW: Touris und Tirolerhütchen

:weglach: Klasse erzählt, klasse Story.
 
biggibaby

biggibaby

Gehört zum Inventar
10. Juli 2002
5.488
1
38
genau hier
AW: Touris und Tirolerhütchen

:crazy:

"Ick möckte diesen Teppich nicht kaufen.....bitte" :mrgreen:
 
Connie

Connie

Mary Poppins
19. April 2005
7.731
494
83
44
Guiching
AW: Touris und Tirolerhütchen

:p :p :p

1. jaja die Öffentlichen
2. und überhaupt!!!

LG,