Mutter-Kind Parkplätze

Alvae

Pieps
25. Januar 2010
1.651
1
36
Neulich beim Einkaufen

Da hat ein Geschäft ein Paar Mutter-Kind-Parkplätze und man selber muss 3 Reihen weiter hinten parken.... dann schleppt man sein Kind zu den Einkaufswagen und ein kurz über 20 Jähriger Türke (nix gegen Türken aber war grad halt so) steigt aus seinem BMW (war auch echt so) den er auf besagten Parkplätzen geparkt hat und grinst mich dümmlich an.... Als ich ihn nett darauf hinweise dass er wohl übersehen hat dass das Mutter-Kind-Parkplätze sind sagt er "Ey bissu Parkwächter oder was... halt die Fresse" *kopfschüttel*

Was soll man da noch sagen...
 

Casi

Quak das Fröschlein
12. April 2007
8.876
15
38
Groß Kreutz
AW: Mutter-Kind Parkplätze

Ey bissu Muddi oder was? :zahn: Na denn hätt ich in Grund und Boden und zur Muddi gemacht *lach*

Gemeinheit! Ich gebe bei sowas ja nicht nach und wenn ich mein Auto quer hinter stelle :nix:
 

Cathleen

Familienmitglied
26. März 2003
3.066
0
36
bei DD
AW: Mutter-Kind Parkplätze

Leider hat man kein Recht auf diese Parkplätze im Gegensatz zu den Behindertenparkplätzen ! Trotzdem finde ich es auch immer wieder ärgerlich, wie wenig Gedanken sich die Leute machen und wie wenig sie sich für ihre Mitmenschen interessieren :(
Ja ich finde in der heutigen Zeit wird einfach zu wenig Rücksicht genommen, kommt die Höflichkeit zu kurz und denkt jeder nur an sich ... (edit: natürlich gibt es Ausnahmen)

..heute selber etwas wehmütig und traurig...

Cathy
 

Idefix

Gehört zum Inventar
9. April 2005
3.876
0
36
AW: Mutter-Kind Parkplätze

Boa ey, diese Mutter-Kind-Parkplätze machen mich :bruddel::shock::heul::nein::schimpf:

Ich verstehe es auch nicht. Wenn ein Laden solche Parkplätze anbietet, muss man sich immer nur von den Verantwortlichen anhören: (Wenn man es sich dann doch mal wagt, sich zu beschweren) "Seien Sie doch froh, das wir so etwas überhaupt anbieten. Rechtlich haben Sie da leider keinen Anspruch drauf. Vielleicht bekommen Sie ja beim nächsten Besuch einen besseren Parkplatz."

Ich verstehe es auch nicht. Aber es sind auch immer die gleichen, die sich da drauf stellen.
 

Bärbel

bringt es auf den Punkt.
18. Juli 2003
4.431
238
63
AW: Mutter-Kind Parkplätze

Alvae;2367839 Da hat ein Geschäft ein Paar Mutter-Kind-Parkplätze [/QUOTE hat gesagt.:
und obwohl diese alle frei sind stellt sich eine Mutter mit gar nicht mal so kleinem Kind direkt neben den Eingang auf einen ( von 2 ) Behindertenparkplatz. Als ich sie freundlich darauf ansprach kam als Antwort ich solle das nicht so eng sehen, sie käme ja gleich wieder.

lg
Bärbel
 

Wölfin

Gehört zum Inventar
29. Juni 2008
6.798
0
36
51
in einer wunderschönen Landeshauptstadt
AW: Mutter-Kind Parkplätze

:umfall:Da wäre ich, glaub ich, auch erstmal sprachlos gewesen.

Sandra, du bist da irgendwie spontaner :hahaha:!

Bärbel, das ist auch auch......extrem kurzsichtig, mal nett ausgedrückt.
Ich glaube, die Frau müsste erstmal wissen, wie es mit Rollstuhl ist :???:,
dann würde sie so etwas nicht wieder machen.
 

Annette

Die Nette
24. Februar 2005
8.187
568
113
45
AW: Mutter-Kind Parkplätze

Das nervt mich auch an, aber noch schlimmer find ich die Typen die mit nem nagelneuen Sportwagen "mal schnell" auf den Behindertenparkplätzen parken. Vor kurzem hab ich einen mal drauf angesprochen, der ist mir danach so nah aufgefahren (war mit dem Fahrrad unterwegs) dass ich fast unfreiwillig abgestiegen wäre. :ochne:
Und überhaupt - ich schimpf manchmal vor dem Supermarkt, ob das hier denn ein DriveIn sei, weil sich zig Autos direkt vor dem Eingang um einen frei werdenden Parkplatz versammeln.

Grüße
Annette