Mein ungebetener Gast ist wieder da!

Schäfchen

Schäfchen

Copilotin
7. November 2002
35.754
1.933
113
Groß Kreutz
www.andrea-schaefer.de
AW: Mein ungebetener Gast ist wieder da!

Ich mag meinen ungebetenen Gast namens Tante Erdbeer auch nicht sonderlich, besonders weil er sein Kommen beim meinem Stillkind ankündigt und nicht bei mir. Aber ansonsten komm ich gut mit ihm aus. Ich hatte immer mehr Probleme mit der Pille. Aber ich kann dich verstehen. Ich hatte früher immer Tropfen gegen die Schmerzen - frag mich mal einer wie die hießen *grübel*
 
Zaza

Zaza

Miss Velo High Heels
27. November 2003
7.279
0
36
50
Schweiz
www.l-m-wyser.ch
AW: Mein ungebetener Gast ist wieder da!

Ok, dann halt doch.

Ich schleiche mich hier jetzt nicht einfach raus. Zuvor sei eines gesagt: Ich kann nicht zu 100% mitreden, denn ich bin sympthomlos. Ausser einem leichten PMS erwischt mich seit Beginn rein gar nichts.

Ich stelle daher einfach mal eine simple Frage in den Raum: Warum unternehmt ihr nichts dagegen? Gut, das ist eingermassen provokant; aber meiner Meinung nach sollte es doch in irgendeinem Bereich von der Medizin, egal ob klassisch-schulmedizinisch (Pille) oder alternativmedizinisch (Homöopathie, Kinesiologie, etcpp.) irgendeinen Ansatz geben, der Euch bei den 'Frauenproblemen' helfen kann - und zwar auf Dauer.

Ganz ehrlich? Ich würde nach allem greifen wenn mein Zyklus mein Leben derart vergiften und meine Lebensqualität so drastisch senken würde! Und auch wenn ich lang suchen und hartnäckig weiterbohren müsste, ich fänd irgendwas. Der Rattenschwanz, den die Beschwerden hinter sich ziehen, wär mir schlicht zu lang. Was leidet denn ausser das Wohlbefinden noch alles? So ziemlich alles, wenn ich das recht verstanden habe. Inklusive Partner und Kinder; alle 4 Wochen, ein fruchtbares Frauenleben lang.

Wir haben doch wirklich genug Aerzte, Spezialisten, Heilungsmethoden und ein dichtes Netzwerk von dem allen. Irgendwo gibt's eine Lösung für das Problem.

Liebgruss
Zaza
 
Rona Roya

Rona Roya

Gehört zum Inventar
7. September 2002
5.310
8
38
AW: Mein ungebetener Gast ist wieder da!

Zaza,

mir geht es genauso, ich verstehe auch nicht, warum viele einfach die ganzen gesundheitlichen Probleme aussitzen- ich frag mich manchmal, ob das mit der Erziehung zu tun hat. Die Periode hat eine Frau auszuhalten...

Seit ich die Pille nehme, habe ich soviel Lebensqualität zurückgewonnen, bin viel ausgeglichener und auch unbeschwerter, grad im Sommer mit den vielen Freibadbesuchen....

Liebe Grüße
 
LauraMama

LauraMama

Gehört zum Inventar
24. März 2002
3.434
0
36
49
da wo es am gemütlichsten ist
AW: Mein ungebetener Gast ist wieder da!

So einen unliebsamen Gast kenn ich auch nur zu gut. Seit ich bei der Osteopathin bin, machen mir die Besuche nichts mehr aus.

Ich bin auch so ein Hormongegner - muß allerdings gestehen, was ich da grad über die Cerazette lese, beeindruckt mich.
 
Zaza

Zaza

Miss Velo High Heels
27. November 2003
7.279
0
36
50
Schweiz
www.l-m-wyser.ch
AW: Mein ungebetener Gast ist wieder da!

Nur zu den Hormonen:

Nicht alles ist so negativ wie am Anfang angenommen. Ich hatte da neulich so eine Auswertung von einer Studie in den Fingern... :???: Und zwar bezüglich der Hormongabe gegen Wechseljahrsbeschwerden. Die Resultate sind recht ermutigend. Und falls nicht, könnte ich mich damit anfreunden 20 Minuten früher zu sterben :) aber dafür ein wirklich qualitativ gutes Leben zu haben.

Zaza
 
Su

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
29.793
4.323
113
47
Dahoam
AW: Mein ungebetener Gast ist wieder da!

Ich werde mir genau aus diesem Grund auch wieder die Mirena setzten lassen, 5 Jahre habe ich dann wiedr meine Ruhe:bravo:

Lg
Su
 
Zaza

Zaza

Miss Velo High Heels
27. November 2003
7.279
0
36
50
Schweiz
www.l-m-wyser.ch
AW: Mein ungebetener Gast ist wieder da!

Die Periode hat eine Frau auszuhalten...
Ist da vielleicht auch von Mutter zu Tochter eine Suggestion vorhanden? Nach dem Motto: Es ist normal, dass es Dir ab jetzt (erste Mens) einmal im Monat schlecht geht, sieh mich an? Und bei der ganzen Beschäftigung damit, die nunmal in der Pubertät zur Tagesordnung gehört, lässt sich das, salopp ausgedrückt, auch 'heranzüchten'. Wenn man sich nur lang genug sagt: Mutter geht es ja auch so schlecht, mir sicher auch.

Meine Mutter trat damals in ein völlig anderes Genre: Arrangiere Dich damit so gut Du kannst, es begleitet dich viele Jahre.

Vielleicht hilft auch das.

Zaza
 
Charlie

Charlie

Familienmitglied
17. Dezember 2009
783
1.043
93
55
London
www.charlotte-lyne.de
AW: Mein ungebetener Gast ist wieder da!

Natuerlich ist das gut vorstellbar, dass Muetter da bestimmte Vorstellungen an ihre Toechter weitergeben.
Aber ich denke, vor allem muss es jede Frau fuer sich entscheiden.
Meine Mutter nimmt die Pille und hat auch eine Hormontherapie waehrend der Wechseljahre gemacht.
Meine Tochter nimmt die Pille auch.
Ich nehme sie nicht.
Ich fuehle mich einfach bei dem Gedanken, meinem Koerper Hormone zuzufuehren, nicht wohl. Meine Tochter hat eine chronische Erkrankung, die sich seit Einnahme der Pille erheblich gebessert hat, und Ihre Aerztin - die das vermutete - hat mir, weil ich mir Sorgen machte, auch eine Studie gegeben, die die Hormongabe in bestimmten Situationen empfiehlt. Ich weise das auf gar keinen Fall von der Hand, bin ja auch kein Mediziner, aber ich fuehle mich einfach bei dem Gedanken nicht wohl.
Den ungebetenen Gast habe ich oft verflucht und verstehe jede, die es tut. Aber - so peinlich das klingt: Allmaehlich habe ich das Alter erreicht, wo er anfaengt, sich endgueltig zu verabschieden, und neulich habe ich (wirklich peinlich) zum ersten Mal gedacht, dass ich ihn wohl vermissen werde.

Herzliche Abendgruesse von Charlie