Megagrippe und schwanger , Gelomyrthol ???

lumibär

Familienmitglied
9. Juli 2005
430
0
16
Hallo mana,

ich bin in der 6. Woche schwanger und uns hat hier zuhause alle die Grippe fest im Griff. Mein Mann liegt seit Tagen flach und wird gar nicht gesung. Jetzt liege ich auch schon seit 2 TAgen und mir geht´s grauselig.

Das übliche: Kopf-und Gliederschmerzen, Halsschmerzen und der Kopf ist zu und die Nase.

Ich würde gerne Gelomyrthol forte nehmen. Die Meinungen gehen da ja sehr auseinander, ob man es in der Frühschwangerschaft nehmen darf. Der Beipackzettel bejaht. Mein Hausarzt verneint.

Beim FA war ich noch nicht, aber in der 1. Schwangerschaft hat er mir es "erlaubt".

Ich habe einerseits sehr viel Angst, da ich schon eine Fehlgeburt hatte und andererseits will ich schnell gesund werden und der ganze Schleim soll rauskommen.

Wie ist deine Meinung dazu ??

Danke und liebe Grüße
Sonja:winke:
 

novembersteffi

Ohne Titel glücklich
4. März 2003
9.659
0
36
AW: Megagrippe und schwanger , Gelomyrthol ???

HUhu,

ich habe das Medikament gerade erst genommen. Ich hatte vor Sylvester eine Stirnhöhlenentzündung und wollte nicht gleich zum Doc.
In der Apotheke habe ich erst gefragt, ob ich Sinupret nehmen darf.
Auf dem Beipackzettel stand aber, nicht ohne Rücksprache mit dem Arzt.
Dann habe ich nach was ähnlichen gefragt und sie hat mir Gelomyrtol gegeben.
Dort steht drinnen, mit Absprache des Arztes kann man es ohne Risiko nehmen. Aha, ist ja zwei deutig. Da ich aber auch das Sinupret schon in einer Schwangerschaft nehmen durfte habe ich das Gelomyrtol genommen.

Ich bin am nächsten Tag trotzdem zum Doc, weil die Schmerzen schlimmer wurden. Gelomyrtol sollte ich weiter nehmen!! Und ich habe einen Inhalator verschrieben bekommen, um um Antibiotika herum zu kommen
 

sonnenblume06

Gehört zum Inventar
1. April 2006
2.894
0
36
49
Würselen
AW: Megagrippe und schwanger , Gelomyrthol ???

hm, ich würde besser den FA fragen.
ALso meiner hat mir damals nur paracetamol, jap. Heilöl (unter die Nase reiben) und sinupret "erlaubt". Ansosnten inhalieren mit Kochsalz oder Kamille und trinekn ohne Ende.

Gute Besserung
 

Pommi

Gehört zum Inventar
18. Januar 2006
4.605
16
38
AW: Megagrippe und schwanger , Gelomyrthol ???

Bitte schau mal hier. Ich will keine Angst machen, aber ich will ja nur euer und das eueres Kindes allerbeste!!
 

Pommi

Gehört zum Inventar
18. Januar 2006
4.605
16
38
AW: Megagrippe und schwanger , Gelomyrthol ???

Hier und hier noch mehr Infos über die ganze Sache.
Und hier der Link zum Embryotoxzentrum.



Novembersteffi, ich will dir jetzt aber kein schlechtes Gewissen machen. Auch den anderen nicht. Es muss ja jeder selber wissen, was er macht. Nur ich wollte euch die Infos nicht vorenthalten.
 

novembersteffi

Ohne Titel glücklich
4. März 2003
9.659
0
36
AW: Megagrippe und schwanger , Gelomyrthol ???

Pombärine;1365297 Novembersteffi hat gesagt.:
Ich habe kein schlechtes Gewissen. Ich habs ja nicht gewußt und sogar vom Doc das ok bekommen.
Und da ich auch sonst kaum Medikamente zu mir nehme, mach ich mir jetzt mal keine Sorge, das mit dem Baby was sein könnte. Da würde ich mich ja verrückt machen.
Aber für die Zukunft ist es gut zu wissen!
 

lumibär

Familienmitglied
9. Juli 2005
430
0
16
AW: Megagrippe und schwanger , Gelomyrthol ???

Oh Hilfe,

bin total verunsichert, da ich jetzt schon so oft gehört habe, dass Gelom. o.k. ist und es mir doch so gut hilft. Bis jetzt habe ich nichts genommen, aber mir geht es total schlecht. Der Kopf ist zu usw. Ich nehme bereits Zwiebelsaft, inhaliere und und und .

Bin gespannt, was mana schreibt.

Wie sieht es denn mit sinupret aus???

lG
Sonja:winke: