Kupfer und Allergie?

Vivi+Niklas

Löwenmama
10. November 2010
6.361
17
38
40
Im Westen
Der eine sagt so, der andere so...
Und ich verzweifel langsam!

Vielleicht weiß ja einer von euch was...

Ist es möglich, als Hochallergiker gegen Kupfer allergisch zu sein?
Kann man ÜBERHAUPT gegen Kupfer allergisch sein?
Und wenn ja, kann man Reaktionen zeigen, trotz dass man seit 1,5 Jahren täglich 5 mg Desloratadin nimmt???
 

Noreia

Familienmitglied
28. März 2011
5.458
46
48
36
Ja gegen Kupfer kann man allergisch sein. Das ist dann zb blöd wenn man die Kupferspirale hat. Du kannst das beim Hautarzt testen lassen mit so nem Pflaster was dir ein paar Tage auf den Rücken geklebt wird.

Lg
 

Florence

Gehört zum Inventar
10. Dezember 2002
7.804
380
83
47
Velbert
Dort findest Du verlässliche Informationen: Allergen Kupfer Allergie Allergologie
Antihistaminika wie Desloratadin wirken bei diesen Spättypallergien nicht, lindern höchstens Juckreiz. Ansonsten kann man trotz Einnahme dieses Medikaments Symptome einer Kupferallergie bekommen - wobei diese wirklich extrem selten vorkommt. Häufiger sind es Reaktionen auf Verunreinigungen durch Nickel.
 
  • Like
Reactions: Noreia and Mischa

Vivi+Niklas

Löwenmama
10. November 2010
6.361
17
38
40
Im Westen
Danke euch!!! :bussi:

Ja, es geht um die Kupferkette gynefix. Seitdem ich sie hab hab ich nur Probleme. Gebärmutterentzündung, Eierstockentzündung, zwischenblutungen, ewige unerklärbare Unterleibsschmerzen.
Meine Gynäkologin sagt aber klipp und klar: KANN nicht von der Kette kommen. Ich HASSE solche Aussagen. :(

Aber bei dem Preis und noch nichtmal ein Jahr drin und, viel schlimmer, für mich keine vernünftige Alternative, mag ich sie auch nicht einfach so rausnehmen lassen...