Katzenallergie: Wie geht ihr damit um?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von 321Mary, 14. März 2017.

  1. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    26.050
    Zustimmungen:
    962
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Dahoam
    Ach ja, gerade war meine Schwägerin schwer enttäuscht das ich morgen nur wegen der Katze nicht zu ihr komme und dass sie ja nix dafür kann im Winter Geburtstag zu haben wo man sich nicht im Garten treffen kann. Mir ging es aber letztes Mal so schlecht nach Aufenthalt im Katzenhaushalt (obwohl ich Tabletten genommen habe) das ich das einfach nicht möchte.
     
  2. Steffi14

    Steffi14 Emotionsknödel

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.836
    Zustimmungen:
    54
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Rheinland

    Su, etwas Ähnliches hatte ich mit einer guten Freundin. Sie hat vier Katzen. Ich bin bei / nach jedem Besuch dort fast gestorben. Husten, Hals zu, Augen dick. Wir treffen uns seitdem nur noch bei mir oder ganz irgendwo anders.
     
  3. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    26.050
    Zustimmungen:
    962
    Punkte für Erfolge:
    113
    Ort:
    Dahoam
    Das letzte mal ging es mir 3 Tage danach noch schlecht mir ist das auf den Kreislauf gegangen und Atemnot, das ist es mir nicht wert.
     
  4. 321Mary

    321Mary Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    2. Juli 2014
    Beiträge:
    1.858
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    83
    :umfall:Echt nervig, wenn die Leute dann auch noch mit solcher Ignoranz reagieren... Als wäre man nicht eh schon der Depp.

    Ein paar Tage nach dem letzten Treffen mit der Schwiegerfamilie (als die vier, die zuhause Katzen haben, drüben bei SchwieMu waren und Johannes rote Augen bekommen hat), maulte mich der Partner meiner Schwägerin ernsthaft an, dass Johannes die roten Augen letztens aus dem Grund bekommen hat, weil er die ganze Zeit mit dem Raumbefeuchter gespielt hat (irgend so eine Lampe, die Nebel macht, keine Ahnung). Ich war echt baff über so viel Dummheit gepaart mit Aggression.

    Ich hatte ihnen halt gesagt, dass Johannes reagiert hat und möglicherweise die Konzentration an Katzenhaaren größer war als sonst. Meine Schwägerin hatte dann angeboten, in Zukunft darauf zu achten, dass alle einigermaßen frische (haarfreie) Kleidung tragen. Ich hatte sie ja nicht mal gebeten. Wobei WIR die Reaktionen ja nur vermeiden können, wenn wir nicht hingehen, während SIE sich halt nur frisch anziehen müssten. Das blöde ist auch, dass sie die Haare natürlich auch dort verteilen, wo sie nicht mal wohnen.

    Dem Schwager hab ich jedenfalls ordentlich kontra gegeben, soweit kommt´s noch, dass wir uns rechtfertigen müssen, dass Johannes allergisch ist. Aber gut, der Typ ist sowieso... nun gut, keine Schimpfworte.

    Heute sind wir bei Freunden eingeladen. Drei meiner ältesten Freundinnen kommen, alle mit Kindern. Freue mich seit Tagen. Gestern fiel mir ein, dass sie ne Katze haben!!! Entweder geb ich Johannes vorher mal ne Tablette (das haben wir noch nie ausprobiert) oder er muss mit meinem Mann daheim bleiben.

    Danach heißt es dann wieder Kommando Klamotten runter und ab in die Wäsche. Wobei ich die Hoffnung habe, dass es nicht so schlimm wird. Die echt starken Reaktionen kamen bisher immer nur in zwei Fällen, und zwar die mit den reinen Hauskatzen. Bei Freigängern sind wahrscheinlich nicht ganz so viele Haare im Umlauf.

    Und ich werd´ noch ganz blöd!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...