frage betreff stillen

Ute

mit Engeln unterwegs ....
19. März 2002
16.574
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Hallo,

îch mache mir gedanken ob unser sohn genug trinkt und auch gut zunimmt... jetzt "muss" ich ihn immer vo und nach dem stillen wägen um zu sicher zusein das er genaug bekommt? mach ich mich so den nicht noch mehr verrückt?
stimmt es das wen er imm schön uriniert und sch... das er genug hat?
am 7.9. geboren :jaja:

Liebe Desiree,

dein Baby ist nun ca. 7 Wochen alt oder jung .... :D In dieser Phase sollte ein Stillkind noch täglich mindestens einen Stuhlgang haben.
WEnn dann die genannten Punkte der anderen Stillmamas auch erfüllt sind, kannst Du ´zunächst davon ausgehen dass alles in Ordnung ist.

Warum musst Du wiegen? WEr hat das angeordnet. Und wie war die Gewichtsentwicklung bis jetzt?

Wiegen kann sinnvoll sein - auch für die eigene Sicherheit - kann aber auch unglaublich stressen. Die Frage warum wiegen spielt deshalb eine zentrale Rolle. Schließlich wollen wir auch nix übersehen.

Grüßle Ute

:blume:
 
D

Désirée

Hallo ihr lieben,

ich danke euch für eure lieben und guten antworten ;-)!

Ute, du sagst es 7 wochen jung ist unser joel "schon" *gg* ging auf eine artund weise unglaublich schnell vorbei :jaja: :-D !
nur kurz wegen dem stuhlgang... mir wurde gesagt das beim stillen es "normal" sei wen das baby einmal in der woche volle windeln hat aber auch 6mal am tag. Mein sohn (muss mich noch an das gewöhnen *g* MEIN SOHN *lach*) macht mindestens drei -4 mal volle windeln ansonsten hat er immer genug urin in den windeln ;-)! Er entwickelt sich meiner meinung nach auch super und zufrieden ist er auch solange er bei mami und papi ist (sobald ich ihn ins bettchen lege *nichtimmer* wacht er wieder auf :-( ) aber ich denke das ist normal...!
Warum ich auf das komme es ist so meine oma ect. sprechen immer auf mich ein hat er auch genug und und und.... da macht man sich eben richtige SORGEN.....! :-(
 

Ute

mit Engeln unterwegs ....
19. März 2002
16.574
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Schön, wenn es nur Oma-Alarm ist :-D die Omas haben ja immer das Gefühl dass ihre geliebten Enkelkinder verhungern müssten :)

Nein, in diesem Alter sollte noch täglich Stuhlgang sein. Wenn die Kurzen 4 oder 5 Monate sind ... dann reicht ein Stuhlgang alle paar Tage aus. Im ersten Quartal ist "stuhlverhalten" meist ein Zeichen dass die Menge der Muttermilch nicht ausreicht. Leider wird das in "unserer" Zeit gerne unter den Tisch gefegt ... und so das ein oder andere Hungerkind sehr spät erst entdeckt ...

Eine gute ausgebildete Stillberaterin weiß das - und wird da auch aufmerksam bei ihrer Beratung und Anleitung beachten. Stillmamas die einfach so mal eben Tipps geben entgehen sol´che Tatsachen gerne ... und so kommt es dann irgendwann zu den "Selbstläufern" und keiner weiß mehr wer es in die Welt gesetzt hat.

Bei drei oder mehr Stuhlgängen am Tag kannst du gut und gerne davon ausgehen dass es reicht. Um dem Oma-Nerv zu entgehen hilft auch zwischendurch Gewichtskontrollen zu machen - also einmal die Woche und der lieben Omma die Zunahme unter die Nase zu halten :-D so habe ich es gemacht ..... und stolz sein auf die Gewichtszunahme kann man dann auch noch. :bravo:

Liebe Grüße und weiter so!
Ute
 
R

Rike

Hallo Ute,

kann es sein, dass du was verwechselt hast:

"Wenn die Kurzen 4 oder 5 Monate sind ... dann reicht ein Stuhlgang alle paar Tage aus. "

Das sind doch eher Wochen und nicht Monate, oder ? ( so kenne ich es jedenfalls )


gruß, rike
 

Ute

mit Engeln unterwegs ....
19. März 2002
16.574
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Hallo Rike,

wenn ein Kind 4 oder 5 Monate alt ist (17 Wochen und älter) ist es in Ordnung wenn alle paar Tage Stuhlgang abgesetzt wird.
Voraussetzung
- rund um die Uhr gut nasse Windeln
- zufriedenes Baby

im Alter von 4 oder 5 Wochen wäre Stuhlgang alle paar TAge ein Hinweis auf Mangelernährung. Siehe Beitrag von mir.

:winke: Ute
 
R

Rike

Hallo nochmal,

ich habe es halt nur auf Seiten ( und von dort weiß ich es auch nur, weil ich keine Stillberaterin bin, geht ja noch nicht ) im WWW gelesen, dass es eher nur die ersten 6 Wochen, in etwa, so ist.

z.B. hier nachzulesen:

http://www.stillen.de/vor_49.html
http://www.stillgruppen.info/milchproduktion.html
http://www.uebersstillen.org/jnabbastanzad.htm

und die Seiten, zumindest die erste ist doch auf jeden Fall seriös und von guten Stillberaterinnen.

Ich wollte dass jetzt auch nur mal allgemein so anmerken, weil es in deinem Beitrag für mich so angehört hat, dass es erst ab 4 - 5 Monaten in Ordnung ist, wenn der Stuhlgang nicht jeden Tag kommt.

Gruß, rike
 
D

Désirée

Danke dir ute, da kann ich ja getrost weiter stillen :jaja: :bravo: !!!
nun zum thema stuhlgang.... bei mir im wochenbett wurde gesagt (weil ich mich informiert hatte) das es völlig normal sei wen ein baby nur einmal die woche volle windeln hat (wobei es immer gut nasse windeln haben MUSS) jetzt war das gelogen oder wie?
muss jetzt dazu sagen das es mich nicht betrieft den mein sohn macht immer schön seine windeln voll ;-)! nur ich kenne jemanden und sie hat sich sogen gemacht und mit dem Fiebermesser nachgeholfen (das es stuhlt) wie sich danach rausstellte wäre es völlig normal (sie fragte bei einer stillberaterin nach) nun was ist jetzt war und was nicht????
 

Ute

mit Engeln unterwegs ....
19. März 2002
16.574
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Hallo Rike,

der Stuhlgang alleine ist nicht DAS Zeichen. Das kann man auch in allen deinen Artikeln nachlesen.

6 - 8 sehr nasse Mullwindeln und mindestens 1X/Tag Stuhlgang lassen in den ersten 4 - 6 Wochen darauf schließen, daß das Kind genug bekommt.

Wenn laut IBCLC Stillfrau (und nur ihre Erkenntnisse sind für mich bindend ... ) in den ersten 6 Wochen von MINDESTENS 1 mal Stuhl ausgeht ..... kannst Du darauf schließen dass ab Woche 7 kein Stuhl am Tag eine IBCLC Frau aufmerksam werden lässt.

Dazu kommt die Gewichtskontrolle als Parameter. Und wenn diese gut ist ... macht auch eine "nur" nasse Windeln nichts.

Wir sind wieder bei dem Punkt
von Laien wird aus dieser Aussage 4 - 6 Wochen etc. ganz schnell "danach ist es normal" und das ist es NICHT.

Es geht nur unten raus, was oben reingeht. Und wenn die Stillmenge eher ausreichend ist (das heißt das Kind gedeiht noch ganz normal).... wird der Stuhlgang seltener. Von ausreichend zu mangelhaft (ein ständig hungriges Kind das auch über Wochen dauertrinkt) ist es leider nur ein kleiner Schritt - der in den ersten 4 Monaten dann auch kontrolliert werden muss. Und da das wiegen bei

fast allen Stillfrauen aus Prinzip abgelehnt wird ...... ist eine Kontrolle wirklich sehr schwierig.

Und hier im Forum geht es mir auch um die Sicherheit zu vermitteln. Nicht nur dass es Mutter, sondern auch dass es dem Kind gut geht.

Der erste Link ist übrigens sehr sehr gut - und in meiner Beratung orientiere ich mich auch an diesen Fachfrauen. Sie geben einen

umfassenden Überblick und weisen sehr gewissenhaft und korrekt auf alle Maßnahmen (auch die Vorsichtsmaßnahmen) hin.


Ute

[/b]