Berufliche Neuorientierung

Daniela

Gehört zum Inventar
27. März 2004
5.644
1.107
113
48
Velbert
Du hast ja mehrmals erwähnt, das du eigentlich gar nicht ausreichend zu tun hast. Was wenn du mit dem Arbeitgeber sprichst und deine Stunden reduzierst ? Dann hat der keine Nachteile weil die Arbeit ja weiterhin gemacht wird und du verschaffst dir Freiraum um an einer entsprechenden Qualifikation zu arbeiten. Wäre das finanziell möglich ?
Leider ist das finanziell nicht (mehr) möglich.
Ich hatte da letzten Sommer mal drüber nachgedacht, aber nachdem dann im Herbst mein Auto seinen Geist aufgegeben hat und ich zwingend für den Arbeitsweg ein neues brauchte und Caro zudem noch dringend für‘s Abi Nachhilfe brauchte, haben wir leider finanzielle Belastungen, die eine Reduzierung nicht mehr möglich machen.
Zudem geht mein Mann ja noch immer aufgrund seiner Krankheit Teilzeit arbeiten und ich bin halt Hauptverdiener.

Die Idee mit dem Coach find ich interessant, da werde ich mal nach schauen :bravo:
 

Daniela

Gehört zum Inventar
27. März 2004
5.644
1.107
113
48
Velbert
Und gibts da nichts, was Du als Studium noch dranhaengen koenntest, damit es fuer eine solche Stelle passt?
Sabina, das weiß ich ehrlich gesagt nicht wirklich und müsste mich mal erkundigen.
Gehe aber eher davon aus, dass das so einfach nicht möglich ist, sondern die im Rahmen einer Ausbildung absolviert hätten müssen:augenroll: