Zwickmühe - Entscheidung zwischen Hebamme und Geburtsthaus

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von flonikki, 10. Juni 2010.

  1. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Guten Morgen, Ihr Süßen :winke:,

    ich brauche mal ein paar Meinungen / Denkanstöße. Und zwar geht es um folgendes:

    Ich würde gerne einen Teil der Vorsorge durch eine Hebammenpraxis machen lassen. Auch bei der Entbindung hätte ich gerne "meine" Hebamme dabei. Am Liebsten würde ich im angrenzenden geburtshaus entbinden, weil es da einfach total schöööön ist :herz:.

    Letzte Woche hatten wir nun das Erstgespräch in der Praxis mit Führung durch das Geburtshaus. Einfach toll! Auch Marcus war schwer begeistert und kann sich ds für uns richtig gut vorstellen. Noch dazu ist die Hebamme eine total Liebe und die Wellenlänge hat sofort gestimmt.

    Nun zu meinem (ich gebe ja zu) Luxusproblem: Die Hebamme, die mit uns das Erstgespräch geführt hat, würde mich mit ihrer Kollegin gerne begleiten (sie arbeiten im 2er-Team). Das fänden wir auch spitze, aber die beiden sind leider nur für die Beleggeburten im Krankenhaus zuständig. Sollten wir das Geburtshaus bevorzugen, müssten wir ein anderes Hebammenteam nehmen.

    Das andere Team ist sicher auch total nett, ohne Frage. Aber irgendwie stimmte sofort die Wellenlänge zwischen uns. und dem Belegteam. Auf der anderen Seite hätten wir auch gerne unser Baby im Geburtshaus begrüßt, aber das ginge halt nicht mit "unserem" Team.

    Das Belegkrankenhaus ist übrigens eine Klinik unweit von uns. Manchmal stellt sich ja auch während der Schwangerschaft heraus, dass eine Entbindung im Geburtshaus aus div. Gründen nicht möglich ist, dann hätten wir sowieso dieses KH gewählt. Es wäre für uns auch ohne Beleghebamme das Krankenhaus erster Wahl gewesen, weil es einen guten Ruf hat und leicht zu erreichen ist.

    Und nun? Auf eine Entbindung im Geburtshaus verzichten und dafür "meine" Hebammen dabei haben?

    Oder lieber im Geburtshaus mit einem anderen Team entbinden?

    Was würdet Ihr machen?

    Liebe Grüße,
    Jenny
     
  2. Lavendula

    Lavendula Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Zwickmühe - Entscheidung zwischen Hebamme und Geburtsthaus

    Schreibst Du vom Geburtshaus in Brünninghausen?

    Ich würde das andere Team erstmal kennenlernen :)
     
  3. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Zwickmühe - Entscheidung zwischen Hebamme und Geburtsthaus

    Huhuuu Jenny,

    ich für meinen Teil würde wohl nach der/den Hebamme/n entscheiden, wenn die Räumlichkeiten im KH auch passen.
    Ich finde ne tolle Hebamme als Ansprechpartner vor und während der Geburt wichtiger als die Räumlichkeiten an sich...
    allerdings war ich noch nie in einem Geburtshaus (gibts bei uns nicht in der Nähe) und die KH waren eigentlich immer sehr freundlich und liebevoll gestaltet etc.
     
  4. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zwickmühe - Entscheidung zwischen Hebamme und Geburtsthaus

    Ja, das meine ich :jaja:.

    Ach, das mit dem Kennenlernen, da haben wir gestern auch schon drüber gesprochen. Aber da fühle ich mich dann so, als würde ich meine Hebamme wie aus einem Katalog auswählen, weil ich ja definitiv ein Team dann abweisen müsste... versteht mich einer? :???:


    @Babuu: die Großen sind ja auch im KH geboren, weil es da Geburtsshäuser noch nicht gab (oder nicht so viele).
    Das KH damals, das war noch richtig medizinisch, nix von Gemütlichkeit oder so... Die neuen Kreischsäle sollen ja auch wesentlich kuscheliger sein... Ach, ich weiß ich auch nicht.
     
  5. Lavendula

    Lavendula Familienmitglied

    Registriert seit:
    30. April 2009
    Beiträge:
    954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Zwickmühe - Entscheidung zwischen Hebamme und Geburtsthaus

    Das gesamte Team dort ist toll - "meine" Hebamme ist grad leider selbst im Elternjahr :(

    Du kannst evtl. donnerstags (?) zum Frühstück hingehen, da kannst Du auch alle nach und nach kennenleernen - und es hat nix von "im Katalog aussuchen)

    Würdet Ihr sonst das KKH in Hörde oder in Schwerte favorisieren?
     
  6. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Zwickmühe - Entscheidung zwischen Hebamme und Geburtsthaus

    ...na dann würd ich das KH nochmal anschauen und das andere Team kennenlernen.
    Dann hast du alle Möglichkeiten durch und kannst beruhigt(er) entscheiden:bussi:
     
  7. flonikki

    flonikki Habibi

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    5.426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Zwickmühe - Entscheidung zwischen Hebamme und Geburtsthaus

    Das Josefino in Hörde wäre danach unsere Wahl. Das ist schön nah, und wenn ich überlege, wie schnell die beiden Großen da waren, könnte das vermutlich ein großer Vorteils ein (für Nikki habe ich etwas über eine Stunde gebraucht...) :hahaha:.

    Das ist halt auch innerlich irgendwie so... äh... komisch doof. Wir hatten uns beide nun auf die Entbindung mit "unserem" Team im Geburtshaus gefreut, weil die Wellenlänge so toll ist und uns das Geburtshaus so gut gefällt. Und nun muss definitiv eines von beiden wegfallen :-(
     
  8. Eve

    Eve 's Heidi

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    5.158
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Potsdam
    AW: Zwickmühe - Entscheidung zwischen Hebamme und Geburtsthaus

    Ui, das ist echt schwierig *grübel*

    Wenn Dir das Krankenhaus ansonsten auch zusagt, Du Dich darauf verlassen kannst dort nur von Deinen Hebammen betreut zu werden und Du eventuell auch ambulant entbinden kannst, dann würde ich mich glaub ich auch für die Hebammen und gegen das Geburtshaus entscheiden....

    Unter der Geburt bekommst Du von der Vorhangfarbe vermutlich eh nicht soviel mit und da fände ich es wichtiger liebevoll betreut zu werden. :jaja:

    Kennst Du den Kreißsaal im Krankenhaus? Wenn nicht, würde ich mir den einfach mal anschauen; ich hab mir sagen lassen, dass in manchen Krankenhäusern die Kreißsääle auch schon aussehen wie Wohnzimmer :)


    Jenny, es wird sich so finden wie es für Euch am Besten ist :jaja:

    :bussi:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...