Wer beherrscht die "neue" Rechtschreibung?

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Scarlett, 7. Januar 2004.

?

bist Du in der "neuen" Rechtschreibung sattelsicher?

  1. ja

    9 Stimme(n)
    100,0%
  2. nein

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. mittelmäßig

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. kaum

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. :winke:

    ich habe bis jetzt die "neue" :-D Rechtschreibung ignoriert, weil ich sie ehrlich gesagt, blöd finde.
    Sie ist um keinen deut leichter als früher, das ist meine Meinung.
    Aber wie wird das erst, wenn meine Kleine in der Schule ist :o

    Menoooo, da müht man sich jahrelang ab und dann gilt nix mehr :heul:

    LG Scarlett
     
  2. Berufsbedingt: Ja!

    Sooo großartig "neu" ist sie ja gar nicht, die neue RS. Hauptsächlich wurden die vielen, vielen Ausnahmen von der Regel getilgt.

    Ein Beispiel:
    Es gilt schon immer: Nach einem kurzen Selbstlaut folgt ein doppelter Mitlaut.
    - Fass (a ist kurz, deshalb ss)
    - nett (e ist kurz, deshalb tt)
    Aber da gab es massig Ausnahmen, die man sich merken musste.
    - daß
    - muß
    Diese Ausnahmen gehören jetzt zur Regel:
    - muss, müssen (u bzw. ü ist kurz, also ss)
    - dass (a ist kurz, deshalb ss)

    Ist doch nicht schwierig, oder?



    Gruß Tati
     
  3. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Hallo,
    als ich noch arbeiten war musste ich die neue Rechtsschreibung anwenden und fand es eigentlich gar nicht so schwierig. Man gewöhnt sich da echt schnell dran. Wenn ich allerdings mails oder hier so schreibe dann achte ich nicht so drauf, dann tipp ich einfach drauf los.

    LG Christina
     
  4. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    Bisher habe ich die neuen Regeln ignoriert. :-D Ich schreibe so, wie ich es gelernt habe (bzw. meine, daß es richtig ist), einfach schon aus Gewohnheit. Aber ich denke, je mehr ich nach den neuen Regeln lese, umso mehr wird es sich auch bei mir selber einschleifen - spätestens, wenn meine Kinder mich dann ständig korrigieren! :)

    LG, Bella :blume:
     
  5. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    109
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    Ehemm...
    also erstmal: Nein, ich ignoriere die neue Rechtschreibung, und zwar aus folgendem Grund: Sie ist schwachsinnig. Nichts ist einfacher geworden, nichts ist logischer, Ausnahmen sind durch andere Ausnahmen ersetzt worden und noch nicht mal sinnvoll.
    Beispiele?
    platzieren - hat nichts, aber auch gar nichts mit "Platz" zu tun. Kommt vom lateinischen placere = gefallen. Und mir GRAUST es jedesmal, wenn ich diesen Schwachsinn sehe.
    Gleiche Kategorie: Stängel - nein, das ist keine kleine Stange, nummerieren - lateinisch "numerus", die deutsche "Nummer" ist also schon falsch, aber meinswegen... und Spitzenreiter: gräulich. Weiß jetzt jemand, ob ich die Farbe oder den Zustand meine? Greuel, greulich - Grau, gräulich. Das hatte SINN!
    Okay. substantivierte Adjektive (im Großen und Ganzen) ist richtig - aber "Adjektivpaare, die Menschen und M.-Gruppen bezeichnen" - Jung und Alt (waren anwesend) - neee, neee, nee, das ist in meinen Augen einfach unlogisch.
    Und diese ganzen "Kann-"Regeln... Superlative mit auf(s) können groß geschrieben werden - warum? Wenn Substantive mit Verben groß geschrieben werden, dann macht daraus bitte auch eine verpflichtende Regel!
    Ich könnt noch weiter ins Detail gehen, aber ich laß es (... übrigens, wenn wir das ß schon abschaffen - warum nicht ganz? Warum wird es wieder in manchen Fällen gelassen? Das erinnert mich wieder an den blöden "Thron" der ersten deutschen R.-Reform...).
    Warum kann man nicht konsequent reformieren:
    ß fällt komplett weg, nach kurzen Vokalen folgt ss, nach langen einfaches s: Bus- und Bettag. Mein rechter Fus. Strasse.
    F-Laute werden ab sofort auch als solche geschrieben: Fogel, Fater, Fehler, Fotografie, Delfin. Man gewöhnt sich.
    Pf-Laute dürfen auch pf bleiben (oder werden): schlüpfen, Pferd (die hört man noch). Daher auch: Pfilosofie.
    Y wird durch ü oder j ersetzt: Joga.
    X wird endlich ein Ks: Ksülofon.
    Qu wird Kw: Kwark, Kwalle.
    Weg mit dem Dehnungs-h (oder e), angelehnt an das ß folgt nach kurzem Vokal ein Doppel-Konsonant (außer bei ch, der gilt als Doppel-Konsonant): ware Libe, was lannge wäärt wirrd endlich gut, mach dein Bett.
    Vereinheitlicht endlich die sch-Laute (das wurde schon bei den alten Germanen vergessen, und deshalb ärgern wir uns heute mit dem s-pitzen S-tein der Hannoveraner herum): ich geh zum Schport. Oder meinetwegen auch zum Swimmen. Wär mir sogar lieber, endlich kein Grübeln mehr, ob ich den Herrn Swamm unter S-w oder S-c suchen muß im Telefonbuch.
    Mensch Leute, mann kann sich schließlich ann alles gewönen, beweisst doch schon die Fotografi.

    Nicht ganz unernste Grüße, ;-)

    Buchstabensalat
     
  6. UTE UE

    UTE UE Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.113
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Lüneburg
    @ Buchstabensalat

    das hat richtig Spaß gemacht zu lesen, dein neues Deutsch.

    Ich selber ignoriere die neue Rechtschreibung, werde sie wohl ab Sommer mit meinem Sohn zusammen erlernen müssen, mir graut schon davor.

    LG UTE
     
  7. Brini

    Brini ohne Ende verliebt

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.719
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Südschwarzwald
    Na, so halb halb. Bei einem Brief oder E-Mail schreib ich immer noch Du und nicht du. Dass will mir irgendwie einfach nicht richtig runter :eek: .

    Naja, und Delfin ist bei mir schon fest drinn. Oder aber Sauerstofflasche wird jetzt Sauerstoffflasche. Früher durften keine 3 selbigen Buchstaben folgen. Ist es nun einfacher oder schwieriger? :eek:

    wie auch immer, ich werde mit Melissa dann das richtige schreiben lernen :-?

    Grüssle Sabrina
     
  8. Sabrina, Sauerstoffflasche war schon immer Sauerstoffflasche, da brauchst DuU Dich gar nicht umzustellen! :-D Schifffahrtsgesellschaft ist neu...weil danach ein Vokal und kein Konsonant kommt... man, sieht, die Verwirrung ist komplett! :)

    Mit den ss anstatt ß habe ich mich komplett umgestellt, ging ganz von alleine, als ich mal damit anfing. Alles andere find ich recht schwierig, weil ich "nach Gefühl" schreibe und die Regeln sind da, wie Buchstabensalat (oder dlpfa? ;) :) ) schon schrieb, nicht so eindeutig dass ich nach Kopf schreiben könnte, sondern mir ein neues "Gefühl" aneignen müsste, gar nicht so einfach!

    Grüßchen
    Kerstin
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...