Urlaubsanspruch : schneller Rat gebraucht :-(

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Katj3, 27. Mai 2015.

  1. Katj3

    Katj3 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    3.164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Gerade ein Anruf von meinem Mann bekommen...
    Er hat seit Januar unseren Sommerurlaub eingetragen und auch dem Chef vorgelegt und somit genehmigt gehabt.

    Nun hat sein Kollege ( Tochter 18 - wohnt bei der Mutter) zum gleichen Zeitpunkt eingereicht.

    Mein Mann sofort zum Chef der behauptet er hätte aber von ihm kein Urlaubszettel bekommen :umfall: und hat den Urlaub vom Kollegen (der alleinstehend ist) genehmigt.... !!!!

    Ich Sitz hier und weiß nicht mehr was sagen oder machen - wir haben doch schon seit Februar gebucht und nun?!?!?
    Ein Kumpel meinte das wir auch nicht vor ihm Anspruch haben da unsere Kids ja nicht schulpflichtige sind usw.
    Aber meine Praxis hat nur da zu dh ich kann auch nicht schieben...

    Hat jemand Rat ??????
     
  2. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.856
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Urlaubsanspruch : schneller Rat gebraucht :-(

    Oh je, hat er den keinen schriftlichen Urlaubsantrag?

    Was sagt der Kollege? Muss er unbedingt da gehen?
     
  3. Nemo

    Nemo nah am See

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    6.653
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Urlaubsanspruch : schneller Rat gebraucht :-(

    Normalerweise muss ich doch einen Urlaubsantrag einreichen und der Chef zeichnet den dann ab. Der unterschriebene Antrag müßte dann in der Personalabteilung/ Abrechnung liegen...Ich würd an Stelle von deinem Mann nochmal mit dem Chef sprechen und ihn an das Gespräch erinnern. Vielleicht kann er sich dann erinnern. Das kam bei uns auch schon mal vor und irgendwie wird er bestimmt einen Weg finden, wenn ihr schon fix gebucht habt und euch ansonsten Rücktrittskosten entstehen würden. Er kann ja auch nochmal darauf hinweisen, dass du darauf angewiesen bist in den Zeiten zu fahren, in denen die Praxis zu ist. Nicht verzweifeln, ich bin mir sicher, ihr findet einen Weg. Wenn die beiden normalerweise ein gutes Verhältnis haben, wird der Chef kein Interesse daran haben deinen Mann "sauer" zu fahren....

    Liebe Grüße
    Sandra
     
  4. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Urlaubsanspruch : schneller Rat gebraucht :-(

    Oh sowas is ja ätzend? Bekommt er normal keine Bestätigung? Bei uns läuft das alles über eine Datenbank. Vielleicht kann er ja nochmal mit dem Chef reden
     
  5. Kokosflocke

    Kokosflocke Frau Elchfrau

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    5.832
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Urlaubsanspruch : schneller Rat gebraucht :-(

    Wir kriegen immer ne Kopie, und der Antrag ist in der Personalakte.Wer macht den die Personalakte, mit dem würd ich reden.
     
  6. Katj3

    Katj3 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. Mai 2010
    Beiträge:
    3.164
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Urlaubsanspruch : schneller Rat gebraucht :-(

    Der unterschriebene Urlaubsschein ist anscheinend unauffindbar im Personalbüro....

    Sein Chef sagt er kann sich nicht daran erinnern!!!

    Sein Kollege hat seit Wochen ein Problem mit ihm und lässt ihn von dem einen ins andere.
    Der Witz ist das der Kollege seit Januar den Urlaub im Kalender gesehen hat und trotzdem das ganze jetzt so gemacht hat und wohl durch kommt.

    Aber mich interessiert ob er tatsächlich darauf bestehen kann wenn mein Mann doch Familie hat wo er nach Kindern schauen muss usw?
    Inkl mir - ich kann meinen Urlaub nicht ändern - da ist die Praxis zu also hab ich nur da die Möglichkeit Urlaub zu nehmen ....
     
  7. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.834
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Urlaubsanspruch : schneller Rat gebraucht :-(

    Also wenn dem seine Tochter 18 ist, dann ist sie ja kein Kind mehr, bei uns in der Firma hätte dann Familie Vorrang, aber ob das generell so ist? hmm
     
  8. finchen2000

    finchen2000 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. Juli 2005
    Beiträge:
    5.344
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Urlaubsanspruch : schneller Rat gebraucht :-(

    Also in unserer Dienstvereinbarung steht, dass auf Kollegen/Kolleginnen mit schulpflichtigen Kindern Rücksicht zu nehmen ist.

    Und unsere Urlaubsanträge laufen auch über EDV, da bekommt man nur eine Nachricht, dass der Antrag genehmigt wurde.
    Als das noch in Papierform war, hab ich mir auch nicht von jedem Antrag eine Kopie gemacht, bevor er zur Personalabteilung ging.

    Daher könnte dein Mann es ja nur "beweisen", sofern der Chef sich daran erinnern kann.

    Gibt es keinen Urlaubsplan beim Chef, wo der alle einträgt?? Den hat meine Chefin sowohl im PC, als auch auf Papier. Fürs ganze Team und fürs ganze Jahr, damit sie sieht, wer sich evtl. überschneidet.
    Und bei uns steht der Plan Ende November fürs ganze nächste Jahr, zumindest, was den Haupturlaub angeht.

    Das ist aber auch echt doof...

    LG
    Heike
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...