Tipps für Milchbrei-Verweigerer gesucht!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Raupe Nimmersatt, 17. Mai 2012.

  1. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Mein liebes Raupenkind hat beschlossen, keinen Milchbrei mehr zu essen. Angefangen hat es vor ca. 2 Wochen. Er isst ein paar Löffel, wenn überhaupt, und dann lässt er den Mund zu, pustet den Brei vom Löffel, kreischt, meckert.

    Ich hab schon alle möglichen und unmöglichen Sorten ausprobiert, habe glaub ich mittlerweile 10 geöffnete Milchbreipackungen in der Küche stehen, alles bäh. Ich hab auch schon versucht, seinen 7-Korn-Brei selber mit Aptamil 2 und etwas Obst anzurühren...nö, mag der Herr auch nicht essen.

    Jetzt habe ich ihm heute in meiner Verzweiflung eins von diesen grausigen Hipp-Milch-Karotte-Mais-Abendgläsern hingehalten. Leer! Ganz leer! Für seine momentanen Essverhältnisse auch in einem flotten Tempo!

    Ich habe ohnehin die Vermutung, dass wir derzeit eine Mahlzeit zuviel im Speiseplan haben und versuche die gerade auszuschleichen, aber offenbar ist es auch eine Geschmackssache.

    Ich hatte ja auch schon Kartoffeln gekocht und ihm mit seiner Aptamil-Milch Kartoffelpüree gemacht. Ein paar Löffel hat er gegessen, dann streikte er auch da.

    Entsprechend ekelhaft ist er natürlich auch nachts, er hat ja dann recht früh wieder Hunger.

    Da ich vermute, dass das nur eine Phase ist - :crazy: :piebts: :
    - wann geht sie vorbei?
    - was kann ich ihm stattdessen geben?
    - warum ist das alles so kompliziert? :hahaha:

    ...und jetzt geht die Raupenmama das Kind und sich selbst baden, denn das Essen vom Löffel niesen ist die neue Lieblingsbeschäftigung. Als ob er es auf Kommando könnte. :baby:
     
  2. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    AW: Tipps für Milchbrei-Verweigerer gesucht!

    Ganz vergessen, sämtliche Tricks mit eigenem Löffel, Babykeks in die Hand, etc. funktionieren nicht! Er will nicht und schon gleich gar nicht, wenn es nur nach Milchbrei schmeckt. Ich bin mir fast sicher, seine Spaghetti aus dem Glas würde er essen....
     
  3. jotuke

    jotuke Fashionista

    Registriert seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    2.451
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Tipps für Milchbrei-Verweigerer gesucht!

    So ging es uns in dem Alter auch. Ich habe ihn dann weg gelassen und versuchte es mit Butterbrot ohne Rand oder eine andere Alternative nur kein Milchbrei. Dann musst du ihn aber die Milch zusätzlich anbieten, da er ja Getreide und Milch bekommen sollte. Irgendwann hab ich es noch mal probiert, aber meiner hat es abgelehnt. Er lehnte auch schon sehr früh das Mittagessen ab, fast jeden Tag. Anstatt dessen mumpelt er an sein Brot in der Kita, während die anderen Mittag essen. Einige Kinder fangen aber nach einer Pause wieder Milchbrei zu essen.

    lg Susi

    PS. Ja Spagetti geht leider auch nicht mehr, hab ich heute noch mal probiert und gebe es auf. Manchmal nimmt er noch selbstgekochtes wenn wir es auch essen, allerdings auch selten und dann eher abends statt mittags. Na ja derzeit sind wir wieder seit gestern bei Flasche, da der Eckzahn schon zu spüren ist.
     
  4. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Tipps für Milchbrei-Verweigerer gesucht!

    Die Phase hatten wir auch...:meditiere

    Habe auch ein paar mal diese Hipp Gläschen gefüttert. Finde das jetzt nicht so tragisch.

    Versuchs einfach nochmal in ein paar Tagen wieder.
     
  5. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    AW: Tipps für Milchbrei-Verweigerer gesucht!

    Der hat ja noch nicht einen Zahn...und von dem Minikrümel Brot wird er sicher auch noch nicht satt.

    Hm...doch die Gläser? Ja? Ich hab ja schon überlegt, einfach Gemüsegläser in den normalen Milchbrei zu kippen? *schüttel*

    Komischerweise hat er jetzt noch 250 ml Aptamil 2 getrunken, das hat er die letzten Tage sonst auch nicht mehr gemacht, da hat er nur ein bisschen genuckelt abends.
     
  6. Raupe Nimmersatt

    Raupe Nimmersatt lieber nackig & knackig als kackig

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    3.550
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    AW: Tipps für Milchbrei-Verweigerer gesucht!

    Nun geht das Gemeckere auch mittags los. Ein paar Löffel, dann lässt er den Mund zu. Scheinbar hat er aber auch keinen Hunger? Er nörgelt mometan furchtbar viel herum...ich würd's ja gerne auf's Zahnen schieben, aber ich bin mir nicht sicher, ob mein Kind jemals einen Zahn bekommen will. :crazy:
    Er zeigt ja schon seit 6 Wochen alle klassischen "Zahn-kommt-Anzeichen". Nur kommt eben nix....

    Ich schreib grad mal seinen "Ess-Plan" derzeit auf, allerdings ohne Mengenangaben, denn das ist täglich anders...mal 200 g/ml, mal nur die Hälfte, selten mal wieder mehr:

    - zwischen 3.00 und 5.00 Uhr: Aptamil 2 (wobei ich ihm die momentan langsam dünner mache, denn er trinkt höchstens 100 ml davon)
    - 8.30 Uhr: Aptamil 2
    - 12.00 Uhr: Gemüse-Fleisch-Brei mit Öl
    - 16.00 Uhr: OGB mit Öl
    - 19.00 Uhr: Milchbrei
    - 20.00 Uhr: -> Bett. Aptamil 2, soviel er mag


    Sorgen um sein Gewicht mach ich mir jetzt weniger, der wird sich schon wieder mehr holen, wenn er braucht.
     
  7. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Tipps für Milchbrei-Verweigerer gesucht!

    Vielleicht wird er krank? Bei uns fing das Essen-Verweigern immer vor einem Infekt an. Also meist wenn Halsschmerzen/Schnupfen im Anmarsch waren. Warte einfach mal ab.
     
  8. enna1009

    enna1009 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    13. Januar 2012
    Beiträge:
    2.799
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    AW: Tipps für Milchbrei-Verweigerer gesucht!

    Ja, hört sich für mich auch nach nem beginnenden Infekt an. Oder eben doch die Zähne. :zwinker:
    Lotti hat auch mit ca. 4/5 Monaten angefangen wie blöde zu sabbern und alle anderen Anzeichen gezeigt...und wann kam der erste Zahn? Mit 8 Monaten. :crazy:
    Also mach dich nicht verrückt und warte erstmal ab.
    Alles Gute euch. :)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...