nachtens wickel?

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von conny87, 5. Mai 2005.

?

Nachtens Wickeln?

  1. ja

    4 Stimme(n)
    14,8%
  2. nein

    13 Stimme(n)
    48,1%
  3. kommt drauf an wie nass sie sind/ es ist!

    10 Stimme(n)
    37,0%
  1. conny87

    conny87 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    20. November 2002
    Beiträge:
    1.888
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    kloster lehnin
    :winke:

    wollte mal von euch wissen ob ihr eure kinder nachtens wickelt??

    meine ma und ich haben uns den tag früber unterhalten und sie meinte das wir damals nachtens gewickelt wurden!!

    und nun wollte ich mal wissen wer das von euch tut und wie oft ungefähr??

    lg
    conny
     
  2. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Ich hab Marlene die ersten Tage/Wochen auch nachts gewickelt. Allerdings ist sie so oft wach geworden und war auch tagsüber super unruhig, daß ich froh um jede Minute Schlaf war, die ich bekommen konnte.
    Darum habe ich sie dann nachts nicht mehr gewickelt - und wegen Pipi sowieso schon gar nicht.

    :winke:
     
  3. bis jetzt sind die antworten ja sehr ausgewogen ;-) (1:1:1).

    Ich hab Emma bis jetzt vielleicht 5x nachts gewickelt und dann immer, weil sie extrem gestunken hat. Anfangs hab ich sie zum Stillen ins Bett geholt und dann sind wir gleich zusammen eingeschlafen (bin halt auch faul) und inzwischen muss es einfach gehen. Einmal war noch, dass das Fieber sehr hoch war und ich zum Messen eh die Windel abmachen musste. Da hab ich die dann auch gleich durch ne neue ersetzt. Ist aber eben sehr sehr selten.
     
  4. Connie

    Connie Mary Poppins

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    6.915
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Guiching
    Das Wickeln ist schon eine Wissenschaft für sich! :jaja:

    Also ganz am Anfang hab ich nach jedem Stillen gewickelt, Tag und Nacht. Aber weil bei Anna eben kein 4-Stunden, sondern nur ein 2-Stunden-Rhythmus funktioniert hat, hab ich später dann nur noch jedes zweite Mal gewickelt. Dann bin ich draufgekommen, dass sie ja beim Stillen ein- und dann weiterschlafen könnte, wenn ich sie nicht noch wickeln müßte. :lichtan: Also hab ich vor dem Stillen gewickelt. Wenn man aber ein Kind hat, das nach jedem Stillen kackert, nützt das alles nix... (s.u.) :rolleyes:

    Das ändert sich dann im Lauf der Zeit, je älter das Kind wird und je nachdem wie die Essens- und Schlafabstände sind.

    Seit Anna 10 Monate alt ist, schläft sie bis zu 11 1/2 Stunden durch. Sie kriegt abends vor dem Zubettgehen um 1/2 8 die "Bettwindel" an und die bleibt dann schon mal bis zu 14 Stunden "am Kind" - was das Kind offensichtlich wenig juckt.
    Wenn sie aufsteht, gibt´s das Morgenschmusen und ihr Fläschchen; die Flasche mit Pulver und die Thermoskanne mit warmem Wasser stelle ich am Vorabend schon neben mein Bett, dann muss ich in der Früh nicht aufstehen. :lichtan:
    Nach dem Fläschchen lasse ich sie noch eine Weile in den Schlafsachen hüpfen, bis ich selber einigermaßen ein Mensch bin (also gewaschen und angezogen). Währenddessen macht sie dann meistens ihr Morgenkacka in die Nachtwindel rein, dann wird sie ohnehin gewaschen und angezogen.

    Ausnahme von diesen Regeln war und ist, wenn sie "umvorhergesehen" kackert. Kacka kann den kleinen Po recht schnell rot, wund und aua machen - das habe ich immer versucht zu vermeiden. Also egal ob tagsüber oder nachts, spätestens 1/2 Stunde nach Kackern kommt Wickeln! Das ist für mich auch so ziemlich der einzige Grund, ein schlafendes Kind zu wecken; nach einiger Beobachtungszeit eben, vielleicht wacht sie ja doch noch von selber auf. Anderer Grund fürs Wecken wäre z.B., das Haus brennt ab ;-)

    Alles Gute, Conny!

    Grüßle
     
    #4 Connie, 6. Mai 2005
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2005
  5. Glace

    Glace nächtliche Muse

    Registriert seit:
    9. April 2005
    Beiträge:
    12.221
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unna
    Ich habe Kevin Nachts nur im Notfall gewickelt. Also wenn es gerochen hat, was anfangs noch etwas öffter war. Die Hebi sagte mir sofort das ich das nicht brauche. Mein Nachtschlaf war mir immer heilig, zudem es im ersten Jahr keine leichte Zeit war. Da währe mir sowas nicht noch in den Sinn gekommen...
    Das ging auch immer gut.
     
  6. ConnyP

    ConnyP Die Harmlose

    Registriert seit:
    6. März 2003
    Beiträge:
    9.236
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    Janine hab ich am Anfang noch gewickelt - später nicht mehr. Und so hab ich's auch bei den anderen beiden gemacht, nicht gewickelt. Es sei denn natürlich, es war "Groß" drin.

    Klar, daß Deine Mutter noch nachts wickeln mußte, denn die Windeln sind auch sehr viel besser mittlerweile, selbst als noch vor 7 Jahren, wo ich Janine gewickelt habe. Da passiert eigentlich nix mit der Haut.

    Wickelfaule Grüße,

    Conny
     
  7. Solveig

    Solveig Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. September 2004
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    huhuu, also die ersten wo hab ich sie auch nachts gewickelt. dazu muß ich sagen, das sie auch nach jedem stillgang auch einen stinker gelegt hat ;-) ... onst hätte ich es nicht gemacht. lg, solly
     
  8. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich hab Johanna nie nachts gewickelt :-D Sie hat allerdings von Anfang an nachts kein großes Geschäft verrichtet, sondern nur Pipi gemacht. Und die Windeln waren morgens dann auch nicht sooo voll. Ich glaube, das Wickeln nachts hätte sie nur wach gemacht, das wollte ich natürlich verhindern...

    Liebe Grüße

    Alex
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...