Küchenarbeitsplatte aus Granit?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Steffie, 28. Januar 2014.

  1. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    Hat jemand eine solche? Neulich hat ein Handwerker eines Möbelhauses zu mir gesagt, dass Granitarbeitsplatten soooo empfindlich sind. Er meinte wenn man da was drauf verschüttet, sagen wir mal Rotwein, dann is da nix mehr zu retten, zieht sofort rein.

    Aber wenn die Dinger so empfindlich sind, dann würde die doch keiner verbauen :???:

    Hat jemand Erfahrungen?

    Wäre mir eine große Hilfe :jaja:

    LG Steffie
     
  2. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: Küchenarbeitsplatte aus Granit?

    Salü Steffie,


    manchmal erzählen Handwerker auch einfach Mist :-D
    Vielleicht hat er es mit Marmor verwechselt, der ist empfindlich auf alles mögliche.

    Ja, seit unserem Küchenumbau vor einigen Jahren habe ich Granitarbeitsplatte- und Rückwände - und ich liebe es.
    Heisser Topf, Essig, klebrige Sachen - alles kein Problem, einmal abwischen und alles ist sauber.
    Und was den Preis anbelangt - da kommt es ganz entscheidend drauf an, was man auswählt - wer einen perfekt schwarzen hochglanzpolierten Granit will, der muss mehr auslegen als wer einen weniger spektakulären nimmt.
    Wir haben einen Tessiner Granit, gemustert, der hat einen Bruchteil eines Nero assoluto gekostet.

    Das sieht so aus:
    [​IMG]

    Mach es, vergiss den Schmarren, der Dir erzählt wurde. Unser Granit sieht auch nach bald 6 Jahren wie neu aus, der ist unkaputtbar!

    Liebe Grüsse, Jacqueline
     
  3. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Küchenarbeitsplatte aus Granit?

    die sind nicht die Bohne empfindliche, weshalb ich auch eine wollte... wir haben die rundumlaufend und was Hygiene und Unempfindlichkeit angeht sind die unschlagbar. Ich stelle da heiße Töpfe direkt vom Herd drauf, wenns mal schnell gehen muß, schneide ich meine Lebensmittel und es passiert nix, Nullinger.

    Einzig und alleine eine Macke habe ich weil mir was Schweres drauffiel und dann ein Stück raussplitterte. von dem her sind die unschlagbar.

    Aber: meine Tshirts haben alle vorne nach kürzester Zeit vorn im Bauchbereich kleine Löcher und da ich das früher nicht hatte, kam mal die Vermutung auf ob der Rand der Arbeitsplatte der etwas uneben ist dafür verantwortlich ist...
     
  4. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    AW: Küchenarbeitsplatte aus Granit?

    Lucie, das kenn ich - die Lösung:
    Meist ist die Kante genau auf der Höhe von Jeansknopf oder Gürtelschnalle, und der T-Shirtstoff verklemmt sich dann zwischen Stein und Metall. Den Gürtel dreh ich dann, dass die Schnalle nicht vorn ist, damit ist auch der Knopf abgedeckt, und meine Shirts bleiben heil.

    Liebe Grüsse, Jacqueline
     
  5. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Küchenarbeitsplatte aus Granit?

    wir haben Blue pearl und Rosso balmoral. Der Rosso ist absolut pflegeleicht, da sieht man nix drauf, der Blue pearl ist empfindlich und wirkt schnell stumpf und verträgt eigentlich keinerlei Putzmittel. Den würde ich für die Küche nicht nehmen.

    :winke:
     
  6. Steffie

    Steffie Neugieriges Luder

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    17.046
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Küchenarbeitsplatte aus Granit?

    Dacht ich mir doch fast, dass das so nicht ganz sein kann :-D

    Da habt ihr mir schon mal sehr weiter geholfen, vielen vielen Dank!!!

    Aber wie ist das mit diesen eher rauen Oberflächen? Die, die nicht so glatt und Hochglanz sind. Optisch find ich die fast schöner...
     
  7. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Küchenarbeitsplatte aus Granit?

    oh super Idee, danke !!!!

    ich war nämlich echt schon gefrustet und wollte den Rand abkleben..

    ich persönlich wollte keine rauhe Oberfläche. Nicht weil die mir nicht gefallen würden aber ich find das unhygienisch. Ein Grund für Granit war bei mir dass die Arbeitsflächen eigentlich unkaputtbar sind und die Oberfläche intakt bleibt nicht wie bei Kunststoffoberflächen bei denen mit der Zeit Rillen vom Gebrauch drin sind. In den Rillen sammeln sich immer Keime, ist einfach so. Beim Granit nicht, der ist glatt und naturmaterial, da bleibt nix. Abwaschen, trocknen, fertig - sauber.

    :winke:
     
  8. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Küchenarbeitsplatte aus Granit?

    Also ich hab mich vor nem halben jahr damit befasst und hätte definitiv eine gekauft....wenn die nicht ueber drei meter lang haette sein muessen und daher hier nur mit nem kran durchs fenster reingekommen waere.....das war physisch allerdings kaum loesbar:-( stueckeln war bei unserer aufteilung der zeile auch keine wahre loesung.....
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...