Kann keine Flasche durch Beikost ersetzen!!!

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von delphin205, 10. Februar 2008.

  1. :hilfe:Hallo,

    meine Tochter ist 11. Monate alt und trinkt Milumil 3.
    Leider kann ich bis zum heutigen Tag kein Fläschchen durch
    Beikost ersetzten da sie schnell die Lust verliert bzw. es nocht
    herrausgefunden hat das man sich mit Beikost satt essen kann.

    Kann mir jemand einen Tipp geben wie ich meine kleine dazu bringe,
    mehr beikost/ Brei zu essen ???? ( Gläschen mag sie nicht da diese ihr nicht schmecken, nur Obst !!!)
    Wie soll ein Ernährungsplan für den 11.ten Monat aussehen, denn meine Tochter ißt am Tag zu wenig und hat dadurch Nachts hunger und schläft deshalb auch nicht durch!!!!!!!!!!!!!

    Liebe Grüße Sandra
     
  2. barbara

    barbara feuerpferd

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien/österreich
    AW: Kann keine Flasche durch Beikost ersetzen!!!

    http://www.babyernaehrung.de/

    hier findest du unter ernährung/beikost auch essenspläne.

    lies dir die seite mal in ruhe durch, sie hat schon so vielen geholfen!

    liebe grüße
     
  3. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Kann keine Flasche durch Beikost ersetzen!!!

    Hallo Sandra!

    Und wenn du ihr die zuletzt nicht beendete Beikost (das Gemüse, Obst, wie auch immer) dann wieder anbietest, wenn sie Hunger bekommt?
    Also anstatt wieder die Flasche anzubieten?

    Ich mein: Ist ja auch viiieeel bequemer, sich "mal schnell" was aus der Flasche zu ziehen als mühseelig Löffel für Löffel reinzuschaufeln... ;-)

    Organische Ursachen (Zähne, Schluckbeschwerden, es gibt wohl auch Wahrnehmungsstörungen IM Mund!) kannst du ausschließen?!

    Würde sie ihre Milch auch mittlerweile aus der Tasse trinken oder ist die Flasche der Gegenstand der "Begierde"?
    Wenn sie die Tasse annimmt, dann die Milch nur noch aus der Tasse geben!

    Fragen über Fragen, sorry, aber es gibt da ja soooo viele Möglichkeiten!

    :winke:
     
  4. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.590
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Kann keine Flasche durch Beikost ersetzen!!!

    kenn mich selbst nicht so gut aus, aber eines denk ich mir: solang sie "süße" Milch und süßes Obst bekommt, wird sie vielleicht auch nicht wirklich viel Lust auf normale "pikante" Kost haben. Es gibt Kinder die fahren total auf Süßes ab. Und solang sie sich an dem süßen Krams sattessen können, brauchen sie das andere ja nicht....
    Vielleicht könnt man mal versuchen, den Obstbrei wegzulassen und ihr dafür das andere anzubieten... nur halt zu den Obstzeiten...
    Oder auch mal evtl. versuchen was Selbstgekochtes anzubieten? Unser Großer mochte auch keine Gläs´chen, nur das Selbstgekochte. Es schmeckt halt doch anders... Mit elf Monaten kann sie doch schon mal ne zermatschte gekochte kartoffel mit Möhrchen vertragen, die nötige Fleischportion kann man ja aus dem Gläs´chen zugeben. Möhrchen sind ja auch etwas süß, vielleicht wär das was fürs Umgewöhnen von Süß auf Pikant...

    lg
     
  5. Maike

    Maike Unbezahlbar

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    7.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    at home
    AW: Kann keine Flasche durch Beikost ersetzen!!!

    Ganz ehrlich, Sandra - ich glaube, dass Du wirklich langsam aber sicher verzweifelt bist: Krankheiten, Kind schläft nicht durch, kein Essensplan, durchwachte Nächte, etc. Aber irgendwie kommt es mir so vor, als suchst Du gerade den ultimativen Rat zur Lösung Eurer Probleme ;-) Fang klein an, am besten, wie hier schon mehrfach empfohlen mit der Lektüre von Ute's Seiten. Und dann entscheide für Dich, was Dir am wichtigsten ist. Wenn ich es so lese, wäre es bei mir die Umstellung aus Beikost. Und hier würde ich starten, wie bei einem 6-Monate alten Kind. Also Mittags auf Gemüse-Kartoffel-Fleisch umstellen. Und wegen der Fleisch-Eiweiß-Verwertung sollte danach auch keine Milchmahlzeit mehr stattfinden :wink: Dann den OGB nachmittags einführen und abends Milchbrei. Aber nicht alles zusammen (mir kommt es gerade so vor, als würde sehr viel an Deinem Würmchen "rumprobiert"), sondern entspannt und nacheinander. Es braucht halt alles seine Zeit, gerade bei den Kleinen.

    Ich wünsch Dir viel Erfolg!
    LG, Maike
     
  6. AW: Kann keine Flasche durch Beikost ersetzen!!!

    Hallo,
    vielen Dank für die Tips.
    Unsere Tochter mochte noch nie gern vom Löffel essen das hat erst mit dem 7. Monat angefangen.
    Ja ich gebe ihr mehr selber gemachtes weil sie keine gläschen möchte, aber sie nimmt ein paar Löffel und dann wars das auch schon.
    Aus der Tasse trinken geht überhaupt nicht, denn sie fängt jetzt erst mal an von alleine Ihre tee-Saftschorle-flasche selbst du halten.
    Im Moment bekommt Sie morgens um
    6.30 Uhr - 200ml Milumil 3
    dann schläft sie weiter bis ca 9-9.30 Uhr.
    gegen 11.30 Ißt sie bei uns mit (ein paar Löffel)Kartoffel nudel ect. was er bei uns so gibt,danach 160-200 ml Mil.3 :flaeschc:
    Um ca. 13Uhr lege ich sie hin und da schkäft sie 1- 1 1/2 Std.
    danach gibt es Obstgläschen ca. halbes.
    16.30 Uhr ca. gibt es Kekesbrei oder Joghurt 1/4-!/2 glas und danach 160-200ml Mil.3

    Zwischen 20 uhr und 20.45 Uhr geht sie ins bett und trinkt davor nochmal 150-180ml Mil 3.

    Sie schläft dann bis 1.30Uhr Trinkt Milumil 3 ca. 150 ml und dann wieder das ganze ab 6.30 Uhr von vorne.

    Was haltet Ihr von diesem Eßverhalten bzw. Schlafverhalten ?????
    Sie schläft nicht durch !!!!!!!!!!!

    Danke liebe Grüße
    Sandra
     
  7. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kann keine Flasche durch Beikost ersetzen!!!

    :winke:

    Kann es viell. sein dass die 3er Milch zu sättigend ist und sie deshalb keinen großen Appetit auf was anderes hat bzw. sie ja weiss es gibt hinterher nach ein paar Nudeln etc. ja noch die Flasche?

    Ich weiss nicht ob es was bringen würde zurück auf 2er Milch (oder gar 1er) umzusteigen? Es wurde ja auch hier schon oft geschrieben, dass die 2er und 3er Milchnahrungen eigentlich überflüssig wären weil zuviel Stärke und Zucker darin enthalten sind.

    Das was Maike schrieb mit dem klein anfangen find ich auch gut. So würd ich auch anfangen. Ein Brei nach dem anderen. Und Utes Seite ist dafür ein guter Leitfaden.

    Ich wünsch euch auf jeden Fall viel Erfolg. :jaja:
     
  8. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Kann keine Flasche durch Beikost ersetzen!!!

    Sandra, hast du denn inzwischen mal Utes Seite durchgelesen?

    Fragegrüße

    Rosi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...