bitte euch um rat

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von sunshine1984le, 22. Juli 2008.

  1. Hallo,

    ich brauch eure Hilfe!
    Ich hab langsam keine Kraft mehr, was sag ich, ich hab gar keine Kraft mehr.
    Jason (fast 18 monate) wird morgens wach und er schreit oder besser gesagt brüllt gleich los als wäre sonst was. Auslöser kann alles oder nichts sein. Und so setzt es sich den ganzen tag fort. Ein wutanfall folgt dem nächsten ohne grund oder kleine auslöser. Ich kann tun und lassen was ich will. Und nicht nur das er den ganzen tag ein wutanfall nachdem anderen bekommt er baut auch ständig blödsinn, sich mal länger als 2 minunten selbst beschäftigen fehlanzeige, Auf jede verbote, bitten reagiert er null. ich kann 10 mal sagen nein jason mach dies und mach das bitte nicht, er reagiert nicht. Aber ich weis er versteht mich genau was ich von ihm will und was er darf und was nicht!
    Anreizte, Androhung und Durchführung von Konsequenzen helfen garnicht. Ich bin mittlerweile nur noch ungeduldig, mag ihn morgens nicht wecken, damit es nicht losgeht… Tagsüber ist es aber auch immer wieder so. ich brüll rum, weiß mir keinen Rat mehr. zu allem übel bin ich auch noch ganz allein, mein mann ist nur am we da und die ganze woche über bin ich mit ihm allein und es macht einfach kein spaß mehr...:(
    Mein Mann sagt immer im Scherz, er ist Erziehungsresistent. Das beschreibt es aber total gut. Ich kann noch sooo viele Beispiel nennen. Aber ich sitz hier nun schon und heul. Ich bin echt am ende. Ich werde immer passiver, resigniere.

    Ich weiß es sind immer wieder Phasen, aber das bringt mich nicht weiter im Moment.
    Kann mir irgendjemand Helfen und einen Tipp geben wie wir da wieder rauskommen?
     
  2. kojomika

    kojomika Familienmitglied

    Registriert seit:
    7. April 2007
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    jetzt jenseits des Rheins
    AW: bitte euch um rat

    hallo :winke:

    das klingt ja ganz schön verfahren ... :(
    erst mal ein dickes :troest: für die gestresste mama !

    gibt es denn so gar nix, was ihr zwei zusammen unternehmen könnt, und bei dem ihr beide freude am dasein und am zusammensein verspürt ?
    z.b. den spielplatz unsicher machen, zusammen was leckeres essen, zusammen singen oder malen, sich kitzeln und lachen oder enten füttern oder blumen pflücken undsoweiter ...
    wenn mama und kind viel angenehme zeit miteinander verbringen, dann strahlt das auch in den alltag ab und die beziehung wird belastbarer ...

    oder mal noch gefragt: seit wann hat er denn diese "brüllphasen" ? war er schon immer so ?
     
  3. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: bitte euch um rat

    ich habe zusätzlich noch eine frage: was heisst "ich mag ihn morgen nciht wecken"? wird er eweckt oder wacht er selber auf?
    wenn ich meinen 18 monatigen Tigerchen am morgen wecken würde, sind mir sein Tiger-Gebrüll und seine schlechte Laune zumindest für ne Weile garantiert.
     
  4. Yanniks Mama

    Yanniks Mama Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    16. März 2005
    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    AW: bitte euch um rat

    Hast Du schonmal dran gedacht mit ihm zu einem Heilpraktiker oder Osteopathen zu gehen?
    Ich bin überzeugt die könnten euch helfen
    LG Gabi
     
  5. Anja

    Anja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Deggendorf
    AW: bitte euch um rat

    Das wäre bei uns auch so!:jaja:

    Vielleicht liegts ja daran...
     
  6. AW: bitte euch um rat

    hallo, und danke erstmal für eure antworten.
    nee wecken tu ich ihn nicht, das war wohl falsch formoliert von mit er wird zwischen 6-7 uhr allein wach und das schon mit gebrüll danach mag ich ihn ganricht erst aus dem bett nehmen so war das gemeint.

    ja er war leider schon immer so...zwischen durch gibt es zwar auch immer mal phasen wo er zuckersüß ist aber diese phasen werden immer seltener...:(...er ist immer aufgedreht, selbst auf den spielplatz gehn macht kein spaß mit ihm, denn sobald er irgendwas nicht darf oder er nur mal kurz warten muss bekommt er seinen gewohnten wutanfall und wenn mein kind schreit dann schreit er nicht nur er brüllt und das so laut das kann sich niemand vorstellen und eh er sich beruhigt ist mir schon die lust vergangen :(
    ach es ist so traurig, ich liebe ihn so sehr und er ist mein ein und alles und trotz allem mein sonnenschein doch mittlerweile kann ich einfach nicht mehr, ich freu mich eigentlich früh schon auf die 2 stunden wo er mittagsschlaf macht und auf abends wenn er ins bett geht...das ist doch traurig :(
     
  7. Anja

    Anja Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    4.138
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Deggendorf
    AW: bitte euch um rat

    Für mich hört sich das aber auch stark nach Trotzphase an!

    Leonie ist auch grad drin, es wird allerdings schon etwas besser.

    Ich stell mir das schon auch schwierig vor für die Knöpfe. Ein Nein ist halt mal nicht so schön zu hören und für die Kleinen ist das ja auch neu. Das müssen sie erst lernen damit umzugehen.

    Gib ihm Zeit, das wird schon wieder besser.
     
  8. Tigerchen

    Tigerchen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. Juni 2007
    Beiträge:
    4.229
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: bitte euch um rat

    wie.... mit einem jahr? ich dachte, sie beginnt erst mit 1,5..........

    @ sunshine: zum Thema Autonomiephase (sog. trotzalter) gibt es bereits was im forum. die aussage ist immer - geduld und liebe, andres geht es nciht. versuch einfach auch in den zeiten, wenn der Kleine brüllt, daran zu denken, wie schwer diese phase für ihn ist, was für riesige entwicklung er da durchmachen muss und dass er dabei ganz ganz dolle Deine unterstützung braucht! der Kleine kann doch diese emotionen noch gar nciht beherrschen, und wenn er spürt, dass die mama mit ihm so unzufrieden ist, wird es für ihn noch schlimmer!!! :(
    gib ihm das gefühl auch wenn er brüllt geliebt zu sein, das ist enorm wichtig!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...