Zwiemilch?! Hab Stillfrust...

Brini

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.420
361
83
Südschwarzwald
Hallo zusammen,

ich bin grade total verunsichert. Jennifer konnte ich so gut stillen, wir hatten selten mal "Milchknappheit" und wenn, hat es sich sofort wieder eingependelt.

Nun, Emilia trinkt oft, wir kommen auf ca. 10 Mahlzeiten pro 24 Std, das finde ich recht häuftig.
Nun ist ja ein Wachstumsschub dran (sie ist jetzt genau 1 Monat alt), und ich weiss nicht, ob ich es da drauf schieben kann.

Seit 2 Tagen habe ich angefangen, ihr ein Fläschchen anzubieten wenn sie wieder so unzufrieden ist. War es das erste mal "nur" knapp 30ml, hat sie gestern doch 80ml getrunken und war das erste mal seit langem so richtig zufrieden. So kannte ich sie bisher nur ganz selten :(

Sie kommt also meistens nach 2 Stunden mit Hunger, manchmal nach 1 1/2 Stunden, gibt aber auch Phasen (1-2 mal pro 24Std) dass sie 3-4 Stunden aushält ohne Mahlzeit.
Also Rythmus ist gleich null...

damit hätte ich auch nicht so ein Problem, ich stille ja nach Bedarf.

Was auffällt: Vormittags reicht die Milch gut, Nachmittags, also ziemlich genau wenn die stressige Tageszeit für mich anfängt, habe ich das Gefühl, sie wird nicht satt oder die Milch macht nicht lange satt (kurze Abstände)

Wenn ich jetzt mit zufüttern anfangen sollte: Ersetze ich besser eine oder zwei Mahlzeiten komplett, oder ist es besser, einfach nach dem stillen ein Fläschchen anzubieten?
Komme ich nicht in eine Abwärtsspirale was die Milchbildung betrifft, wenn ich zufüttere?

Gewicht wurde am Freitag noch kontrolliert und sie hatte zugenommen. Das Problem dass ich fast sicher bin, sie wird nicht satt, besteht aber auch "erst" seit Freitag.

Sollte ich mal abpumpen um zu schauen, wieviel Milch ich überhaupt habe?

Ich bin grad ziemlich überfordert weil ich die Situation so überhaupt nicht kenne..

Grüssle Sabrina
 
Jesse

Jesse

sprachlos im Spreewald
25. Juli 2002
10.132
557
113
43
In der tollsten Strasse der Welt
AW: Zwiemilch?! Hab Stillfrust...

Lotte hatte auch ganz lange solch kurze Abstände und von Rhytmus
kann ich -wenn überhaupt- erst seit der Beikostgabe sprechen.

Ich denke Du solltest Dich fragen was Du möchtest. Möchtest Du weiter
stillen, dann lass das Fläschen weg. Denn logischerweise wird -je weniger Milch
entnommen wird-weniger Milch produziert.

:bussi:
 
Kokosflocke

Kokosflocke

Frau Elchfrau
23. März 2004
6.290
151
63
44
AW: Zwiemilch?! Hab Stillfrust...

Brini, wenn Du Dich für Zwiemilch entscheidest, frag mal Susala, sie hat das Maikäferchen Zwiemilch ernährt.

Solltest Du weiter Stillen wollen, solltest Du von den Flaschen weg. Die Maus is soo klein, das muss sich alles einpendeln, isst Du genug? (Milchreis hat bei mir Wunder gewirkt, am nächsten Tag bin ich schier geplatzt) trinkst Du genug? (Malzbier?)

Annsonsten, Anlegen, Anlegen, Anlegen:bussi:
 
Brini

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.420
361
83
Südschwarzwald
AW: Zwiemilch?! Hab Stillfrust...

Brini, wenn Du Dich für Zwiemilch entscheidest, frag mal Susala, sie hat das Maikäferchen Zwiemilch ernährt.

Solltest Du weiter Stillen wollen, solltest Du von den Flaschen weg. Die Maus is soo klein, das muss sich alles einpendeln, isst Du genug? (Milchreis hat bei mir Wunder gewirkt, am nächsten Tag bin ich schier geplatzt) trinkst Du genug? (Malzbier?)

Annsonsten, Anlegen, Anlegen, Anlegen:bussi:
Essen ist das eine Problem, ich komme oft schlichtweg nicht dazu :umfall: Ich zwinge mich, ja, und schau dass ich ordentlich esse. Aber ich muss mich echt zwingen..
Das andere: Ich bin ja schon am "dauerstillen", weil sie so oft kommt, ich komme zeitweise nicht mehr aus dem stillen raus. Ich wundere mich ja, dass es Vormittags mehr als genug reicht, und Nachmittags einfach nicht mehr :ochne: Nachmittags ist da noch Jennifer, die bespasst werden möchte, Melissa, die dauerhilfe braucht mit den Hausaufgaben, ich weiss nicht, wo ich mich da zerreissen soll. Ich bin fast sicher, dass ich dem "Stress" Nachmittags nicht gewachsen bin, bzw. die Milch deswegen einfach nicht reicht. Wenn ich dann noch dauerstillend rumwatschel, krieg ich gar nichts mehr auf die Reihe :(

Malzbier werd ich noch probieren, Milchreis vertrag ich vom Magen her leider nicht, und Stilltee trink ich ja schon wie verrückt, bzw. trinken tu ich allgemein genug (Wasser und Tee)

Grüssle Sabrina
 
Brini

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.420
361
83
Südschwarzwald
AW: Zwiemilch?! Hab Stillfrust...

Lotte hatte auch ganz lange solch kurze Abstände und von Rhytmus
kann ich -wenn überhaupt- erst seit der Beikostgabe sprechen.

Ich denke Du solltest Dich fragen was Du möchtest. Möchtest Du weiter
stillen, dann lass das Fläschen weg. Denn logischerweise wird -je weniger Milch
entnommen wird-weniger Milch produziert.

:bussi:
Das ist es ja, deswegen würd ich das mit dem Fläschchen gerne weglassen. ich möchte gerne stillen, weiter stillen. Aber die Tatsache, dass meine Maus gestern das erste mal 30 Minuten ZUFRIEDEN war, lässt mich an der Sache zweifeln. Normalerweise gibts bei Emilia nur schreien, trinken, schlafen. Mal die Welt anschauen, und sei es nur 10 Minuten, ist soooo selten. Und gestern war sie nach dem Fläschchen einfach zufrieden.. hat mir beim kochen zugeschaut..

:bussi:
 
Brini

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.420
361
83
Südschwarzwald
AW: Zwiemilch?! Hab Stillfrust...

Von denen hab ich hier schonmal gelesen... Danke dass Du mich daran erinnerst!

Ich werds ausprobieren... hat die schonmal jemand probiert? Wie war der Erfolg? Das probier ich auf jedenfall :)
 
Brini

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.420
361
83
Südschwarzwald
AW: Zwiemilch?! Hab Stillfrust...

ach... wie lange sind die haltbar? Muss ich die kühl lagern?