Wo kauft ihr eure Pestizide? frei nach Greenpeace

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von AndreaLL, 14. Februar 2007.

  1. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
  2. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.489
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Wo kauft ihr eure Pestizide? frei nach Greenpeace

    Mein "Lieblingsthema" :ironie:

    Guckt euch mal diese .pdf Datei an - da wird einem echt schlecht

    http://www.greenpeace.de/themen/chemie/nachrichten/artikel/auch_in_deutschem_obst_und_gemuese_stecken_illegale_pestizide/


    Jetzt sagt mal - ich mein, wir hatten das ja öfter - aber soll man auf Obst und Gemüse verzichten?

    Nehmen wir das Beispiel: Tomaten aus Spanien ... auf die verzichte ich eh - jetzt lese ich, dass die aus Italien wohl am Meisten belastet sind :(

    Obst und Gemüse aus dem heimischen Anbau - ok, das versuch ich, soweit es geht.

    Aber immer geht es halt nicht. Wir essen Unmengen an Obst und Gemüse - mal abgesehen vom Geld. Ich habe nicht immer die Zeit, zum Wochenmarkt zu fahren. Und abgesehen davon: da bleibt ja auch eine Menge Sprit auf der Straße und somit wird die Umwelt ja auch wieder belastet.

    Mensch, das Thema k... mich sowas von an.

    Gehts euch da auch so?

    Liebe Grüße
     
  3. marieclaire

    marieclaire Freds Mum

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    4.928
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    sometimes out of body
    AW: Wo kauft ihr eure Pestizide? frei nach Greenpeace

    mensch ich bin richtig froh, daß mein schwiegervater so´n selberanbauer ist und ich bei vielen dingen weiß, was wir essen.

    meistens kauf´ ich obst und gemüse einmal die woche in nem alnatura markt und manchmal auf´n wochenmarkt. wobei ich da zugeben muss misstrauisch zu sein.

    schlimm das ganze.
     
  4. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    AW: Wo kauft ihr eure Pestizide? frei nach Greenpeace

    :jaja: Ich habe die Datei auch gerade gelesen :( .

    Die Untersuchungen wurden ja im Herbst letzten Jahres durchgeführt. Wenn ich daran denke, wieviele Weintrauben zu dieser Zeit hier gegessen worden sind, wird mir ganz anders.

    Im Januar hatte ich schon von ersten Ergebnissen gehört. Da wurde berichtet, dass teilweise Gifte gefunden worden sind, die aus z.B. Japan eingeführt worden sein müssen (und dort für Lebensmittel verboten sind!). Unfassbar!

    Ich finde es jetzt zu dieser Jahreszeit aber auch schwierig, mit dem auszukommen, was "akzeptabel" ist. Paprika gibt es bei uns seit Wochen nicht mehr, und von denen wurde hier eigentlich viel verzehrt. Es fällt mir aber auch schwer, daran zu glauben, dass z.B. Bio-Paprika aus Spanien empfehlenswert sein sollen. Spanien ist so weit weg, und wenn man dann in dieser Datei liest, das gerade Obst und Gemüse aus Südeuropa soo belastet sind... da beißt sich doch die Katze in den Schwanz, oder?

    Und bei alle dem ist das Essen von belastetem Obst/Gemüse wohlmöglich noch das geringere Übel. Denn, wer schützt die Leute, die unter solchen Verhältnissen arbeiten müssen?

    Säuerliche Grüße, Andrea
     
  5. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wo kauft ihr eure Pestizide? frei nach Greenpeace

    tja, so ist das - unser Gemüse als auch Obst ist wirklich stark belastet ....

    aber anders rum gefragt: wer kann sich nur Bioanbau leisten? Und auch der "Bioanbau" wird nicht engmaschig genug kontrolliert. .... da fällt mir nur unser Biokistenlieferant an, der seine Kohlanbaufläche direkt neben der Start- und Landebahn des Flughafens hat. *leckerlecker* Da möchte ich mal keine Schadstoffkontrolle von in die Hände bekommen....
     
  6. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.489
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Wo kauft ihr eure Pestizide? frei nach Greenpeace

    Ich hab grad eine Vorschau gesehen: bei Stern TV wird das Thema auch behandelt ab 22:15 Uhr.

    :winke:
     
  7. AW: Wo kauft ihr eure Pestizide? frei nach Greenpeace

    Ich kauf eh seit Jahren GAR KEIN Obst und nur selten Gemüse (wenn dann Kohlrabi, Gurke, manchmal Tomate...) aus konventionellem Anbau. Insofern ist es eine Bestätigung für mich, weiterhin Bio zu kaufen. Die Kosten find ich jetzt nicht so abschreckend, ich kauf eben weniger (eigentlich braucht man ja nicht viel) und gespart wird eher an Fleisch und dann an der Obst oder Gemüse SORTE. Jetzt im Winter gehts doch prima mit Kartoffeln, Rote Beete sind super preiswert und Möhren sowieso.

    Auch Getreide kauf ich Bio, Ganzkorn und bemühe die Getreidemühle. Bio Knäckebrot ist erschwinglich und ansonsten gibt es so gut wie kein Brot bei uns,eher mal Brötchen und da geh ich dann richtig in die Vollen mit Billig-Aufbackbrötchen. :-D Oder ich mach Pfannkuchen oder Waffeln. Nudeln kauf ich entweder richtig billig oder billigBio. Reis von Alnatura.

    Ab und zu mal Fisch und das wars auch schon.

    Unser Wochenbudget beträgt 40, max. 50 € und ich komm gut damit aus.

    :winke:
     
  8. marieclaire

    marieclaire Freds Mum

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    4.928
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    sometimes out of body
    AW: Wo kauft ihr eure Pestizide? frei nach Greenpeace

    gezz kommt der beitrag bei stern.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...