Wir waren im Krankenhaus

Brini

Brini

ohne Ende verliebt
30. Oktober 2002
14.451
409
83
Südschwarzwald
NEWS SEITE 3 UNTEN

Hallo zusammen,

das war ein Sonntag den keiner braucht :-(

Melissa wurde am Samstag Abend von Nathalie abgeholt (Ex von Massimo). Wie ja einige wissen hab ich den Kontakt zu ihr behahlten, wir verstehen uns super. Auf jedenfall darf Melissa auch mal ein WE zu ihr. so auch dieses WE. Gestern Mittag ruft Nathalie an, Melissa hätte plötzlich so arge Ohrenschmerzen und möchte heim. Nathalie fuhr gleich los und schon auf dem Hof hörte ich Melissa weinen.

Ich hatte bereits die Ohrentropfen bereit, gab ihr diese, eine Zwiebel aufs Ohr und Paracetamol Saft. Stephan rief dereweil bei der Notdienst Auskunft an und erfragte, wer denn Notdienst hat. Melissa musste wohl wirklich starke schmerzen haben, obwohl die schmerzen ja erst am Mittag angefangen haben!

Der Notfall Arzt sei erst um 16 Uhr in der Praxis, war total unfreundlich als Stephan fragte, wie wir ihn denn finden. "Er könne nicht allen eine Wegbeschreibung durchgeben, da käme er ja nicht mehr vom Telefon weg!!!"

Na toll, wir sind halt nicht so super Ortskundig! Ist ja fast ne Stunde Fahrt bis zu ihm...

Wie auch immer. Wir mussten halt warten bis er in die Praxis geht.

Irgendwann wirkte der Saft und Melissa hörte auf zu weinen. Sie ging mal aufs Klo.

Plötzlich ruft sie mir, ich solle mal schauen. Ich ging hin und taumelte gleich rückwärts... Das Wasser...alles rot, DUNKELROT!

Ich rief Stephan, dieser hörte wohl schon in der Stimme das es ernst ist! Auch er war geschockt und wir fragten Melissa, woher dieses Blut kommt. Sie meint vom Pipi, hat aber auch einen stinki gemacht. Daher wussten wir nicht genau, woher es kommt. Mit einer spritze füllten wir ein wenig Wasser aus dem Klo in ein Glas, packten das Kind und fuhren nach Lörrach in die Kinderklinik. Wir kannten das mit der Blasenenzündung ja schon. sie hat ja schon einmal Blut gepinkelt :(

In der Klinik wollten sie natürlich erst eine Urinprobe, und diese war klar!! Also muss es doch aus dem Darm kommen?!?

Wir mussten noch über eine stunde warten bis wir dran kamen, in der zwischenzeit bekam Melissa nochmals Nurofen Saft weil ihr Ohr wieder schmerzte.

als wir dann dran kamen die Untersuchung. Die "fast" Bronchitits, wegen der ich am Montag noch beim KIA war sei weg. Sie hätte noch Husten aber dieser sei normal. Keine Bronchitis. Der Schock kam mit der Untersuchung vom Ohr.

Die Ärztin schweigt erstmal. Erst auf mein nachfragen, ob es denn nu eine MOE sei sagt sie: Nein, das Trommelfell ist bereits geplatzt

:umfall::ochne:

Sie sah mir meine ungläubigkeit an, besonders als ich ihr, wohl etwas verzweifelt versuchte zu erklären, dass sie erst seit heute morgen wegen schmerzen klagt. Sie meinte, das können numal ganz schnell gehen...
Ich glaub es immer noch kaum, aber wir müssen ihr das so wohl glauben...


woher das Blut kommt... tja das sei das grösste Rätsel. Aus der Blase sei eigentlich unmöglich, weil sie bei der Probe nichts mehr nachweisen können. Sie schaute sich Melissas Po noch an und meinte, äusserlich sei auch nichts zu erkennen. Wahrscheinlich komme es aus dem Darm. Warum? Weil Melissa wohl ein heftiges Virus aufgeschnappt hat. Angefangen mit der Bronchitis, die zum glück frühzeitig behandelt wurde und so nicht schlimm wurde, mit der Moe, und somit auch auf dem Darm schlug. Einfach sämtliche Schleimhäute wurde angegeriffen...

Nun gibts AB, Nurofensaft, Nasentropfen und weiterhin Mucosolvan...

Die Nacht war schrecklich, Melissa weinte ständig, aber ich musste warten bis ich ihr wieder Nurofen geben durfte...

Leute, ich fühle mich wie gerädert...


Am Mittwoch müssen wir zum Kia, den Termin hatte ich bereits. Ich wollte nochmals eine Eigenblut Therapie starten, und der Kia meinte, dafür sollte sie den Husten weg haben. Damit wir "gesundes Blut" nehmen für die Therapie. Das wird nun wieder nichts..

Grüssle Sabrina
 
Zuletzt bearbeitet:
Saso

Saso

.. gesucht und gefunden..
26. Juli 2005
6.027
0
36
45
bei Peine
AW: Wir waren im Krankenhaus

Ach herrje, ich wünsche der kleinen Maus gute Besserung ud dir eine hoffentlich ruhige Nacht heute und viel schlaf.
 
Cathleen

Cathleen

Familienmitglied
26. März 2003
3.066
0
36
bei DD
AW: Wir waren im Krankenhaus

Oh nein, die arme kleine Maus :(

Gute Besserung :tröst:
 
Sabine

Sabine

Gehört zum Inventar
31. März 2005
5.693
0
36
Saarland
www.wunderlappen.npage.de
AW: Wir waren im Krankenhaus

Die arme Maus. Ich hoffe das es ihr bald besser geht.
Und euch wünsche ich mal eine dicke Ladung Kraft, damit ihr das bald allrs überstanden habt.
 
schlingel

schlingel

Familienmitglied
12. Juli 2003
690
9
18
AW: Wir waren im Krankenhaus

Du darfst bei Schmerzen auch den Nurofensaft im Wechsel mit Paracetamol geben ( nach 3 Stunden ) so kannst Du bei nicht ausreichender Dauer der Wirkung den Zeitraum verkürzen.
Gute Besserung für Melissa!

LG
Heike
 
Steffi B.

Steffi B.

Miss Liebenswert
22. April 2004
18.527
87
48
Kreis Unna
AW: Wir waren im Krankenhaus

Meine Güte das ist ja schrecklich....

gute besserung

wünscht

Steffi
 
Kokosflocke

Kokosflocke

Frau Elchfrau
23. März 2004
6.295
156
63
45
AW: Wir waren im Krankenhaus

Oh mann,
gute Besserung für das Mäuschen!
 
gummibär

gummibär

Gehört zum Inventar
1. Oktober 2003
2.618
0
36
AW: Wir waren im Krankenhaus

:( wie schrecklich!was passiert denn jetzt mit dem kaputten Trommelfell?(mir wird schon beim schreiben ganz schlecht)hat das Auswirkungen auf´s Gehör?

ich wünsch euch schnelle besserung!

Gruß-Claudia