Wie finanziell unabhängig seid Ihr?

Wie finanziell unabhängig seid Ihr?

  • Wir nehmen familiäre Hilfe in Anspruch (Wohnen in Familieneigentum, Kinderbetreuung durch Großeltern

    Abstimmungen: 10 100,0%
  • Wir werden regelmäßig durch größere Geschenke unterstützt (z.B. Auto übernehmen, Kinderzimmereinrich

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Wir sind finanziell eine völlig unabhängige Wirtschaftseinheit, Geschenke sind vom Volumen her Aufme

    Abstimmungen: 0 0,0%
  • Wir haben schon mal geerbt oder eine Schenkung bekommen, beziehen aber normalerweise keine finanziel

    Abstimmungen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    10

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.697
1.286
113
Hallo,
da ja doch einige Postings zu engen Finanzen im KK aufgetaucht sind und auch wir momentan den Gürtel sehr eng schnallen, würde mich folgendes interssieren: Wie finanziell unabhängig seid Ihr (wirklich)?
Lulu
 

Sonja

Integrationsbeauftragte
11. April 2002
24.668
111
63
Liebe Lulu,

ich habe das Letzte angekreuzt, weil wir beim Hausbau von meinen Eltern unterstützt wurden (sowohl finanziell als auch tatkräftig :jaja: )

Aber im Alltag passt eher dies:

Wir sind finanziell eine völlig unabhängige Wirtschaftseinheit, Geschenke sind vom Volumen her Aufmerksamkeiten, keine finanzielle Unterstützung

Ich persönlich strebe ja die finanzielle Unabhängigkeit meinem Mann gegenüber an - leider im Moment nicht machbar - aber theoretisch ... :???:

Ich möchte mir halt immer ein Stück Unabhängigkeit bewahren - wenn auch nur "im Ernstfall" :?

War eigentlich gar nicht die Frage :eek:

Mir persönlich würde es schon reichen, wenn ich nicht für die Kinderbetreuung zahlen müsste, um mehr arbeiten gehen zu können.

Liebe Grüße
 
P

pasidana

Hallo,

wir leben zur Zeit fast nur von Unterstützungen, da mein Mann seit einem Jahr auf arbeitssuche ist nach seinem Studienabbruch und ich noch studiere. Wir bekommen Mietzuschüsse von Schwiegereltern und auch größere Geschenke für Christiane, wie z.B. Kiwa, Hochstuhl und Laufgitter, wenn wir es brauchen. Meine Eltern zahlen mir meine Autoversicherung und helfen mal aus, wenn es ganz eng wird. Ansonsten haben wir etwas Bafög, das Kindergeld und Landeserziehungsgeld. Kita bezahlt das Jugendamt. Ab nächsten Monat macht Stefan sich selbstständig und dann müssen wir mal sehen, wie es dann wird.

Viele Grüße
 

Cornelia

Ex-Exilfriesin
6. Januar 2003
30.676
1
38
4-Täler-Stadt
Schwierig zu sagen, eigentlich sind wir finanziell unabhängig, wir haben zwar mit Hilfe der Schwiegis gebaut (also Muskelkraft) und wenn ich wieder arbeite, passen die beiden 2 x die Woche auf die Süsse auf. Ich muss aber nicht arbeiten (welch eine Aussage in diesen Zeiten), ist aber ein nettes Zubrot und man will im Job drinbleiben. Also müsste ich 1 +3 ankreuzen, suche es Dir aus :-D
 
S

Simone Engels

hallo lulu,

im großen und ganzen sind wir finanziell unabhängig! außer beim häuslebau! da hab ich von meinen eltern einen teil des erbes ausgezahlt bekommen! ansonsten kaufen sie schonmal was für finn ( seinen kleiderschrank z.b. ) oder wir können etwas von ihnen übernehmen, weil sie sich was neues anschaffen wollen ( z.b. den rasenmäher )! aber eine monatliche oder regelmäßige finanzspritze bekommen wir nicht!

wenn ich wieder arbeiten gehe, werden meine eltern in der zeit auch auf finn aufpassen :rose: dafür bin ich natürlich total dankbar, da es anders nicht machbar wäre...

:winke:
 
A

Anavlis

Hi Lulu... also wir sind im Grunde auch finanziell unabhängig. Allerdings handhaben wir es bei größeren Anschaffungen so, das uns größere Beträge von den Schwieger/Eltern vorgestreckt werden und wir es dann in Raten zurückzahlen. So muß man wenn dann doch mal ein finanzieller Engpass ist nicht seiner Bank Rechenschaft ablegen. Ansonsten sind wir gerade dabei zu lernen wie man richtig sinnvoll mit seinem Geld umgeht damit am Monatsende auch noch viel übrig bleibt. :-D naja wir versuchen es zumindest

LG Silvana
 
N

NimueVerdandi

:-D
Wir haben auch ernsthafte finanzielle Probleme *bäh*
Aber leider beide auch arme Eltern :o .
Also sind wir unabhängig von Verwandten, aber schon auf Wohngeld usw. angewiesen.

:winke:
Silke
 
K

Keksimaus

Ich kann davon gar nix ankreuzen.
Mein Freund ist arbeitslos, wir sind auf finanzielle Unterstützung angewiesen (Wohngeld etc.).
Von unseren Eltern können wir auch keine Hilfe erwarten. Erstens wohnen die weit weg und zweitens gehts denen finanziell auch nicht so besonders.