Was kann man von einem Immobilienmakler erwarten?

R

Regina

Gehört zum Inventar
7. April 2006
2.407
0
36
Wir ziehen ja (mal wieder) um und wir dürfen uns einen Makler leisten. Wir sind hier im Saarland und daher ist es nicht so einfach in Bayern mal zwischendurch eine Wohnung/Haus anzusehen.

Ich stell mir halt vor, dass wir einen Makler beauftragen, eine Woche in Bayern weilen und dann einige Dinge anschaun. Vorher natürlich unsere Bedingungen, was sein muss, sein kann und was gar nicht sein darf druchgeben. Ich möchte da aber nicht nur ein zwei Wohnungen/Häuser ansehen, sondern schon ein wenig mehr. Erwarte ich da zu viel oder was kann ich den erwarten?

LG Regina
 
Rina

Rina

Miss Brasilia
4. April 2005
6.198
0
36
48
am Ostseestrand
www.schoenberger-strand.com
AW: Was kann man von einem Immobilienmakler erwarten?

Hi,

unterschiedliche Makler haben unterschiedliche Objekte und wenn Du Dir möglichst viel ansehen möchtest, würde mir vorab von sehr vielen Maklern Exposés zusenden lassen und dann um Termine für alle interessanten Objekte bitten.

Liebe Grüße
 
Wölfin

Wölfin

Gehört zum Inventar
29. Juni 2008
6.816
0
36
49
in einer wunderschönen Landeshauptstadt
AW: Was kann man von einem Immobilienmakler erwarten?

Da Makler sehr, sehr unterschiedlich sind (wir haben nur einen "Guten" bei unserer Suche kennen gelernt, der auch wirklich unsere Vorstellungen berücksichtigt hat), würde ich auch mehrere Makler anschreiben :jaja:

Wenn ihr für eine Woche hinfahrt, könntet ihr ja z.B. für jeden Makler einen Tag für Besichtigungen einplanen.... dann könntet ihr 5-6 Makler anschreiben und den Samstag eventuell für einen zweiten Termin frei lassen, falls ein Haus euch zusagt.

Ich drücke euch die Daumen, dass ihr was findet!
 
Nemo

Nemo

nah am See
15. Februar 2005
9.172
2.452
113
AW: Was kann man von einem Immobilienmakler erwarten?

Regina,

für das was du dir vorstellst würde ich mir keinen Makler suchen sondern eher einen sogenannten "Relocation Service". Die sind zwar auch nicht ganz billig, aber die sind mit Sicherheit neutraler als ein Makler. Wenn du nur einen Makler beauftragst, dann läufst du Gefahr an einen unseriösen zu kommen. Dem Betreuer vom Relocation Service kannst du sagen was du möchtest und ihm ggf. auch ein paar Exposes zukommen zu lassen von Häusern, die für dich gut wirken und er kann dann vielleicht schon mal eine Vorauswahl treffen. Häufig haben die auch gute Kontakte zu verschiedenen Maklern. Ich kenne einen sehr guten Relocation Service im Rheinland, wenn du magst schick mir eine PN wo ihr hinzieht und ich spreche meinen Kontakt mal an, ob er mir jemanden in Bayern empfehlen kann.

Liebe Grüße
Sandra
 
R

Regina

Gehört zum Inventar
7. April 2006
2.407
0
36
AW: Was kann man von einem Immobilienmakler erwarten?

Regina,

für das was du dir vorstellst würde ich mir keinen Makler suchen sondern eher einen sogenannten "Relocation Service". Die sind zwar auch nicht ganz billig, aber die sind mit Sicherheit neutraler als ein Makler.
Liebe Grüße
Sandra
Hab jetzt ein wenig gegoogelt, was den ein "Relocation Sevice" so genau ist. Ich glaube, das ist too much! Aber mehrere Makler anzuschreiben ist schon mal eine gute Idee.

Trotzdem Danke, Regina
 
Danielle

Danielle

allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser
13. Januar 2004
9.239
1
36
41
Unterfranken
AW: Was kann man von einem Immobilienmakler erwarten?

Wo in Bayern wollt Ihr denn hinziehen?