Tablet, Entscheidungshilfe

Winterblond

Winterblond

Erziehungsbeatmerin
2. Februar 2012
5.874
1.786
113
35
#1
...auch an einem Waldkind zieht das Smartphone- Zeitalter nicht vorbei.

Immer öfter höre ich "Darf ich am Handy Bauernhof spielen?"

Ich möchte ihm das nicht völlig enthalten, zumal ich mir sicher bin, dass das Verbieten das nur spannender macht.

Ich suche daher ein ganz einfaches, kleines und stabiles Tablet, welches "kindersicher" läuft. Er soll darauf seinen Bauernhof spielen dürfen, seine Zahlenspiele, usw.

Ich will mir aber keine Sorgen machen müssen, dass er damit im Internet landet, Abos runterlädt oder so.

Ja...und sehr günstig soll es sein. Was kauft man da?
 
Su

Su

Das Luder
15. Oktober 2002
26.985
1.749
113
46
Dahoam
#2
Es gibt bei Amazon so ein Kinder Tablet, mit guter Garantie und allem möglichen, das haben wir und nehmen es auch selbst zum Buch lesen z.B. her...
 
Lucie

Lucie

Digitaler Dinosaurier
26. Dezember 2007
17.797
212
63
viel zu weit weg vom Meer
#4
würde mir überlegen ob das Sinn macht ihm in dem Alter noch so ein Kinderteil zu kaufen.
Wenn du ein "gutes" nimmst hat das schon mal den besseren Bildschirm. Die Kinderteile sind da oft qualitativ nicht so hochwertig.
Die Kindertabletts sind auch meistens nicht erweiterbar und somit absehbar zu schlicht ausgestattet.
Wenn du ein gutes Tablett nimmst und ihm kein Wlan gibst und auch keine Simkarte reinmachst kann er damit auch keinen Unfug anstellen :).
Aber das Geld ist glaub ich besser angelegt ein gutes gebrauchtes Teil zu kaufen...

:winke:
 
Gefällt mir: yuppi
Winterblond

Winterblond

Erziehungsbeatmerin
2. Februar 2012
5.874
1.786
113
35
#5
Grade habe ich mein "echtes" Rablet an Mone verkauft .

Ich kann mich mit dem Gedanken, dass ein Fünfjähriger mit einem richtigen Tablet spielt, noch nicht so anfreunden.
 
Lucie

Lucie

Digitaler Dinosaurier
26. Dezember 2007
17.797
212
63
viel zu weit weg vom Meer
#6
oh das passt ja :heilisch:

ich denke es kommt nicht auf die Technik an sofern diese qualitativ gleich ist sondern auf das was drauf ist. Ein Bauernhofspiel welches auf beiden Plattformen spielbar ist wird ja nicht besser oder schlechter durch die Auswahl des Mediums.

ich persönlich favorisiere allerdings eh einen normalen Computer. Auch für Spiele.
Den Kids braucht man damit weniger kommen aber selbst unser Großer soll nach unserem Willen hauptsächlich den guten Monitor des Rechners nutzen und nicht den kleinen tablett-bildschirm.
Wenn ich meinem Mann glauben darf (ich tu´s mal *ggg*) sind die kleinen Bildschirme ganz schlecht für die Augen.
 
Janine83

Janine83

nette arschige Rolle
2. August 2007
3.757
6
38
35
Duisburg
#7
Wir haben zu "therapiezwecken" Marlon zu Ostern eins geholt. Alldaymall von Amazon.
Kostet 41,99€, hat eine pinke Silikonhülle und ist ein normales Tablet.
Es hat eine App drauf, über die man in den Kinderbereich kommt. Dort kann alles, was erlaubt ist, freigegeben werden. In den Elternbereich kommt man über ein festgelegtes Passwort oder (das finde ich praktisch, da sicher für die nächsten Jahre): Rechenaufgaben, die immer variieren. 7" und für das was Kinder darauf machen, absolut ausreichend.