Super Therapie bei Soor (auch Angina)

Tulpinchen

Tulpinchen

goes Hollywood
26. April 2003
16.377
1
38
50
Rheinkilometer 731
Ich muß mal eben einen Wahnsinns-Tipp loslassen (zumindest hat es bei uns riesig geholfen):

Von der naturheilkundlichen Firma "Wala" gibt es ein Mundbalsam in flüssiger und in Gelform. Indikation sind Mund- und Rachenraum-Infekte, aber auch Mundsoor.

Marlene hatte eine Mandelentzündung, auf die sich obendrein auch noch ein Pilz gepflanzt hat.
Die Schulmedizin winkte schon mit Antibiotika und Nystatin, aber hier im antroposophischen Krankenhaus in Herdecke hat man uns dieses Mundbalsam gegeben. Die Mandelentzündung war ratzfatz weg. Der Pilz zeigte sich schon hartnäckiger, aber ich hab Marlene mehrmals am Tag ne Pipette von dem Zeug in den Mund gespritzt (schmeckt ihr ausgesprochen gut und ist trotz Alkoholanteil relativ mild).
Die Beläge sind schon viel, viel besser geworden und auch der Pilz am Po hat sich dadurch weitgehend zurück gebildet.

Gegen den Juckreiz am Po haben wir übrigens auch ein super Gel von "Wala" beommen: "Rosmarinus prunus comp.".
Dazu noch die Rosen-Teebaum-Salbe aus der "Hebammensprechstunde" (Stadelmann) und nachts ganz dünn Palliativ-Salbe, damit nichts wund wird.
Wenn der Pilz am Po ganz hartnäckig sein sollte, ist uns "Gentiana violett"-Tinktur empfohlen worden. Aber die hab ich bis jetzt noch nicht gebraucht.

Wollte ich nur mal loswerden, weil ich so begeistert bin... :bravo:
 
L

Lunas Mama

Hallo,

kannst Du mir bitte sagen wie das flüssige Balsam heißt, meine Maus hat nämlich den ganzen Mund kaputt und trinkt kaum mehr!

LG
Annette
 
Tulpinchen

Tulpinchen

goes Hollywood
26. April 2003
16.377
1
38
50
Rheinkilometer 731
Einfach nur "Mundbalsam flüssig" (Firma "Wala"). Am besten rufst Du gleich morgen früh in der Apotheke an, da die das wahrscheinlich bestellen müssen. Dann haste es gleich morgen mittag.

Bis dahin kannst Du ihr - wenn Du hast - Teebaumöl 1:10 mit Wasser vermischt im Mundraum verteilen. (Marlene mag das Verteilen nicht so. Drum geb ich ihr einen damit angefeuchteten Wattetupfer zum Lutschen.)

Wenn's für das Mundbalsam zu hartnäckig wird, Du aber dennoch nicht zu Nystatin greifen magst, meld Dich nochmal. Du kannst dann noch was anderes probieren, was aber teurer und aufwändiger ist.

Erstmal toitoitoi und gute Besserung!
 
L

Lunas Mama

Danke für die schnelle Antwort, werde morgen direkt in der Apotheke anrufen. Problem ist bei Luna, dass sie echt nichts mit sich machen läßt und absolut unkooperativ ist. Alles was man ihr verabreichen muß endet in einem Drama!!

Hab inzwischen ein wenig Flüssigkeit in sie rein bekommen, aber wenn das so weiter geht endet wir noch im Krankenhaus, sie hat heute wenn es hoch kommt 300 - 350 ml getrunken und hatte bis zum späten Vormittag noch doll Fieber (gestern dauernd über 40, der totale Horror hier).

Ich weiß mir bald echt nicht mehr zu helfen!

LG
Annette
 
Evelyn

Evelyn

Bibi Blocksberg
19. März 2002
7.075
0
36
Minga
O je, Annette, das klingt ja sehr besorgniserregende!

Kann Dir fachlich leider nicht helfen, wünsche Luna aber ganz schnell gute Besserung und hoffe, daß Katjas Empfehlung gut hilft!

Alles Gute, Evelyn :tröst:
 
Tulpinchen

Tulpinchen

goes Hollywood
26. April 2003
16.377
1
38
50
Rheinkilometer 731
@ Luna:
Dann ist das aber mehr, als "nur" ein Pilz...
Als Marlene ihren Pilz hatte, hatte sie zeitgleich eine fiebrige Mandelentzündung und Brechdurchfall. Ihr ging es so elend, daß ich froh war, überhaupt irgendwas zu trinken in sie rein zu bekommen. Irgendwann habe ich ihr dann dieses "Heiße-Zitrone-Vitamin-C-Pulver" aus der Apotheke gegeben, weil sie das eigentlich immer gerne trank. Das hat sie dann auch weggesoffen wie nix. Ratzfatz hatte sie einen Liter von dem Zeug verdrückt.

Probier doch einfach mal alles aus...selbst, wenn es Saft oder Limo ist. In meinen Augen ist es am wichtigsten, daß das Kind überhaupt etwas trinkt.

Wünsche Euch ganz arg gute Besserung und vor allem eine ruhige Nacht.
 
L

Lunas Mama

Ganz meine Meinung, ich hatte zwischenzeitlich 6 verschiedene Sachen da stehen (Wasser, ihren heißgeliebten Fencheltee, Trinkpäckchen und und und), aber sie ist da echt extrem (dafür braucht es noch nicht einmal weiß Gott wie schlimm zu sein, sie wird ganz sicher einen riesen Aufstand proben :eek: , was meint ihr wie schrechlich es war Antibiotikum in sie rein zu bekommen. Selbst Zeugs was wirklch überhaupt nicht ekelig schmeckt, meine Tochter weigert sich (sie ekelt sich manchmal so sehr, dass sie erbricht :o ).

Wir waren ja heute morgen noch beim Doc weil sie so hoch Fieber hatte (Ohrenschmerzen, Halsschmerzen, Schmerzen im Mund, Fieber, Kopfschmerzen,...). Der meinte aber es wäre noch ein extremer Virus und sowohl Ohren, Hals als auch Mund sähen nicht schlimm aus.

Ich dreh hier bald echt am Rad :heul:

@ Evelyn
Danke!!!!

LG
Annette
 
Tulpinchen

Tulpinchen

goes Hollywood
26. April 2003
16.377
1
38
50
Rheinkilometer 731
Ui...dann kann es sein, daß Ihr mit dem Mundbalsam auch Probleme bekommt. Das Zeug schmeckt wohl ganz gut nach Veilchen, aber wenn sich Deine Tochter grundsätzlich bei sowas ekelt...?

Allerletzte Möglichkeit, die mir bzgl. Flüssigkeitsaufnahme einfällt, ist Eis (gefrorener Apfelsaft oder so). Vielleicht werden auch die Halsschmerzen davon besser. Allerdings mußt Du sie dick einpacken, damit sie von der "inneren Kälte" dann nicht auskühlt.

Hat sie denn keinen Wunsch, was ihr schmecken würde? Sie kann doch schon sprechen, oder?