Pferde- Katzen- und Hundehalter - kennt jemand Flubenol?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Lucie, 10. Juni 2012.

  1. Lucie

    Lucie Digitaler Dinosaurier

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.729
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    :winke:

    kennt jemand von Euch Tierhaltern dieses Tiermedikament? Es wird wohl in der Kleintierpraxis als auch in der Pferdemedizin als Entwurmungsmittel eingesetzt.

    Wir bräuchten für unsere Aquarien eine winzige Restmenge, falls jemand von einer Anwendung bei seinem Tier eine Mini-Mini-Menge übrig hat, würden wir es gern übernehmen. Die Substanz wird in der Aquaristik nur extrem verdünnt eingesetzt, deshalb nützt es auch nicht viel wenn wir uns was für den Kleintierbedarf holen, da sind die Abgabegrößen viel zu viel für die paar Milliliterchen.

    danke schön schonmal :winke:
     
  2. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.707
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Pferde- Katzen- und Hundehalter - kennt jemand Flubenol?

    Lucie, habt Ihr ein Planarien-Problem?
    Falls ja: http://www.aqua-tropica.com/produkte/at-futter/biomax-serie/no-planaria
    Das ist das einzige Mittel außer Flubenol, das ich kenne, das auch wirklich hilft. Wir haben es zwar in einem Becken zweimal anwenden müssen, bevor alle weg waren, aber seitdem ist wirklich Ruhe.
     
  3. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Pferde- Katzen- und Hundehalter - kennt jemand Flubenol?

    Ähm, Lucie, es wäre hilfreich, wenn du das Medikament auch benennen würdest :zwinker:
     
  4. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Pferde- Katzen- und Hundehalter - kennt jemand Flubenol?

    :oops:

    Die hab ich nur halb gelesen .... danke!


    Nee, das kenn ich nicht.
     
  5. Lucie

    Lucie Digitaler Dinosaurier

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.729
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Pferde- Katzen- und Hundehalter - kennt jemand Flubenol?

    Anke, wir haben Schnecken:umfall: ..

    schnecken ohne Ende im großen Gesellschaftsbecken. das hat 850 Liter und wir müßten es sonst komplett plätten. Da kann man Flubenol in Minimaldosen geben. Aber eben so dass die Fische keinen Schaden tragen.

    Planarien haben wir G.s.D. nicht aber ich werd mir deinen Tip im Hinterkopf halten. :danke:
     
  6. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.707
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Pferde- Katzen- und Hundehalter - kennt jemand Flubenol?

    Lucie, Du weißt aber, daß es nicht zuverlässig wirkt, manche Schneckenarten wie Blasenschnecken und Posthornschnecken werden gar nicht getroffen.
    Bei zu viel Schnecken hab ich mit Ködern in Dunkelphasen (rohe Kartoffeln oder Möhrenscheiben, da geht eigentlich kaum ein Fisch ran, auch Garnelen bei uns nicht) viele, viele rausbekommen, danach eine Weile vor allem Lebendfutter und gaaaaaanz wenig Trocken- oder Frostfutter, dann war die Schneckenpopulation wieder im Maß des Erträglichen...
     
  7. Lucie

    Lucie Digitaler Dinosaurier

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.729
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Pferde- Katzen- und Hundehalter - kennt jemand Flubenol?

    wir haben ja viele Welse, die freuen sich über Rohkost :hahaha:

    und gegen die Schnecken halten wir kleine Kugelfische (sowas von süß :herzchen:) nur grad im Gesellschaftsbecken ist das so ne Plage geworden soviel können die Kugelchen auch nicht knacken.

    es bleiben auch nicht viele Futterreste, wir haben ja einen riesigen Wabenschilderwels drin, das ist wie ein Staubsauger :mrgreen:
    aber es reicht anscheinend immer noch für die Schnecken. Und wenn wir zu wenig füttern bekommen die Kleinen nix ab, geht auch nicht. Zu allem haben wir ja dann auch noch zig verschiedene Sorten drin, das ist ein Zweimeterbecken, da tummelt sich einiges an Welsarten und Schwarmfischen. Und insgesamt funktioniert das Becken auch hervorragend, es läuft jetzt seit vier Jahren ohne jegliche Probleme nur mit Mattenfilter stabil.

    aber die Schnecken :heilisch: ...

    ne, ne Katzenzucht kenne ich hier nicht... aber danke für den Tip, da frag ich mal rum :).
     
  8. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.707
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Pferde- Katzen- und Hundehalter - kennt jemand Flubenol?

    Dann wünsch ich Euch, daß das Becken keine Probleme macht, wenn da massenweise Schnecken sterben - diese gigantischen Wasserwechsel sind ja immer richtig Arbeit...
    Generell hab ich aber wirklich die Erfahrung gemacht, daß viel Lebendfutter den Schnecken nicht viel übrig läßt. Und die Fische fühlen sich ja meist sauwohl damit. Den Welsen dann ein bißchen Gemüse dazu, das kann man dann mit einer großen Handvoll Schnecken auch wieder rausfischen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...