Operiren oder Nicht? Es ist überstanden!!![

Andrea3030

Dauerschnullerer
26. Februar 2003
1.484
0
36
Hi,

und geht es ihm schon was besser? Ist der Urlaub vorbei.

Meine Nichte hat mit 4 Jahren die Polypen rausgenommen bekommen. Sie hatte da mittlerweile so schlecht gehört, daß man manche Dinge echt brüllen mußte das sie es mitbekommen hat. Außerdem hat sie alles gegessen u. es irgendwie nicht geschmeckt, sogar Sachen wie rohe Zwiebeln u. scharfe Dinge. Nach der Operation hat sie die nicht mehr angerührt.
Also ich würde auch eher zur Operation tendieren.
 
S

ShaRi

Bis jetzt nix neues.

Morgen kommen sie aus dem Urlaub zurück :bravo: . Bin echt gespannt, ob´s besser ist.

Ich halte Euch dann auf dem Laufenden.
:jaja:
Bussi
 
S

ShaRi

Hallo Ihr, :winke:

jetzt gibt´s Neuigkeiten. :jaja:

Leider nix gutes. 8-O

Bei der Zugfahrt nach Hause ist er im Zug der Klimaanlage gesessen, und seitdem hat er einen furchtbaren Schnupfen. :-?

Habe ihn sogar aus dem Kiga früher abgeholt, und heute nicht reingetan. :-(

Natürlich hört er auch wieder schrecklich schlecht. Man muß unheimlich laut mit ihm reden. Also ich glaube, das hat einfach keinen Wert. Wir müssen operieren lassen. :o

Bin schon etwas traurig, und habe angst um meinen kleinen Murmel. :-o
 
K

Knorke

Hallo Susi
tut mir leid das zu hören, aber dann ist das wohl doch besser jetzt was zu machen, denn ständige Paukenergüsse sind auf Dauer nicht gut fürs Gehör und auch nicht für seine Entwicklung insgesamt.
Mach dir nicht zu viele Sorgen- die Kleinen stecken das eigentlich ganz gut weg! Der erste Tag ist vielleicht anstrengend, aber der zweite ist meist als sei nix gewesen. Polypen OP scheint nachher nicht so schmerzhaft zu sein. Ich würde auch fragen, ob gleichzeitig Röhrchen sinnvoll wären.
LG
 
S

ShaRi

Wie ich schon vermutet habe, muß er operiert werden. :(

Am Fr. hat er Termin. Am Do müssen wir schonmal mit dem Narkosearzt reden, und Blut nehmen lassen. :o

Wird jetzt aber schon Zeit. Seit 3 Tagen ist´s wieder furchtbar. Er ist brutal laut, und wieder agressiver. Nicht böse, aber frei nach dem Motto: Hau´mer mal drauf, und schauen was da so passiert. :heul:

Ich muß auch sagen, ich bin viel ungeduldiger. Wenn ich alles 3-4 mal wiederholen muß, bis er´s hört, dann bin ich am Schluß nicht mehr ruhig und gelassen, nein, da werde ich langsam aber sicher grantig. :shock:

Aber er kann ja auch nix dafür!!!

Je näher der Tag rückt, desto nervöser bin ich. Wird er die Narkose vertragen? Was für Komplikationen kann´s geben? Ich drück ihn des öffteren ganz fest, und hoffe das Beste für ihn. :-?

Ich melde mich wieder, wenn´s überstanden ist. :jaja:

Drückt ihm doch bitte die Daumen, ja!? :prima:

Eure Susi

P.S.: Bekommt die hippelige Mutti eigentlich auch eine kleine Narkose??? :-D
 

Silvia

Showtalent
23. Februar 2003
11.081
11
38
Die hippelige Mutti bekommt keine Narkose! :-D Die muß da einfach so durch! :jaja:

Da wir aber stationär waren habe ich in der Zeit als Marie im OP war ein Frühstück bekommen. Essen konnte ich zwar nichts, aber der Kaffe war hochwillkommen.

Ich drücke Euch ganz fest die Daumen daß ihr nich tso lange warten müßt und das alles gutgeht.

Ganz liebe Grüße

Silvia
 
S

ShaRi

Hi Leute, :bravo:

morgen ist´s soweit. Unser Maxi muß unter´s Messer. :o

Habe schon etwas Bammel. Aber er scheint´s bis jetzt gut wegzustecken.

Drückt Ihr uns die Daumen??? Wünsche es mir so sehr. :jaja:

Um 6.30 Uhr müssen wir hin, und er soll der 1. sein.

Bitte denkt ein bißchen an uns, ja!?

Ich geb dann bescheid, wie´s gelaufen ist. :)

Eure Susi