Milch wird weniger, wegen Hitze ?

Tamara

Prinzessin
1. August 2002
28.464
13
38
50
hinterm Berg
:winke: Ihr Lieben,
ich schon wieder :-D mit einer Frage. Kann es sein, das durch die anhaltende Hitze die Milch weniger wird ??? Ich trinke sehr viel (mind. 3 Liter Wasser am Tag), zwischendurch kalten Stilltee und gestern abend auch ein Gläschen Sekt (soll ja angeblich die Milchproduktion fördern :-D ). Gestern Abend merkte ich schon, das sich meine Brust "leer" anfühlte, als ich Leon anlegte. Er trank ein paar Schlucke und war dann am meckern und ich dachte er will nicht mehr. Er schlief dann aber ein und ich dachte mir dann hat er auf jeden Fall genug getrunken. Nach einer Stunde war er wieder wach und brüllte :heul: . Also wieder angelegt, er trank ein paar Schluck und meckerte wieder :???: . Wir versuchten ihn zu beruhigen, aber nichts half, also machte ich ihm dann genervt doch eine Flasche (hatte das ja vor zwei Tagen wieder sein lassen, nachdem ich mit einigen von Euch darüber gesprochen hatte) und siehe da mein Sohn trank noch 240 ml Beba 2 und schlief dann friedlich ein. Kann es tatsächlich sein, das meine Milch zurückgeht :o bei der Hitze ? Das das was ich trinke gerade meinen Bedarf deckt und nicht ausreichend ist für die Milchproduktion ???

Schon mal danke für Eure Antworten,
liebe Grüße
Tami70
 

Jesse

sprachlos im Spreewald
25. Juli 2002
10.510
1.249
113
44
In der tollsten Strasse der Welt
Hallo Tami! :winke:

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, das Du nach der Zeit, die Du nun schon stillst, von heute auf morgen weniger Milch hast! Das Deine Brust sich "leer" anfühlt ist ebenfalls total normal, denn mit der Zeit gibt sich das ewig pralle Gefühl in den Brüsten von allein. Hat also nix mit viel oder wenig Milch zu tun.
Viel eher denke ich, der kleine Mann weiß ganz genau, das er ne Pulle kriegt, wenn er nur lange genug weint :) . Milch aus einer Flasche trinken ist viel einfacher, als mit aller Kraft an der Brust zu saugen und warum sollte er sich so anstrengen, wenn er genau weiß, das er das auch leichter haben kann :-D

LG Jesse
 
M

mayon_chiara_finja_maya

hallo Tami
Also ich stille Finja ja auch & sie bekommt zusätzlich Beba HA 2
.. ich habe auch begonnen mit der Zwiemilchernährung als sie abends nicht so richtig satt wurde & dieses Gezetter veranstaltet hatte.
Und danach wurde es wieder besser .. so das ich auch mal 1 - 2 Tage auf die Flaschi verzichten kann & dann trinkt sie wieder 2 am Tag das ist ganz unterschiedlich .. im Moment bei der Hitze wieder 1 Flasche am Tag & die dann komplett aus !!
Meine Überlegung war das da vieleicht einfach nur Durst hinter steckten könnte.
Versuche Ihm doch ein bisschen Tee oder abgekochtes Wasser zu geben ..

Bei uns klappt der Wechsel sehr gut & sie würde Mamas Milch vor der *Fertigmilch vorziehen auch wenn es mehr *arbeit* ist ..
aber HA schmeckt *angeblich bitterer als die normale Folgemilch ???***

Lass einfach dein Gefühl entscheiden ... wenn Du merkst dein kleiner möchte halt noch ein Schmankel am Abend .. wieso nicht ..
Ich denke hauptsache die Kinder sind glücklich & gedeihen gut !!!

Dieses Hauptsache ich stille 100 % aber zu welchem Preis denken nicht gut ...

ich musste dies aber auch lernen ;) nur soo sind wir beide um Klassen glücklicher ...
 

Ute

mit Engeln unterwegs ....
19. März 2002
16.574
3
38
58
BiBi in BW
www.babyernaehrung.de
Hallo Tami,

aus der letzten Anfrage habe ich mich rausgehalten weil du viele tolle und richtige Rückmeldungen bekommen hattest :bravo:

Wie wäre es mit der Kombi Milchbrei vom Löffel, Tee dazu und danach stillen bis zur kompletten Sättigung?

Grüßle Ute
 

Tamara

Prinzessin
1. August 2002
28.464
13
38
50
hinterm Berg
Vielen Dank erst mal für Eure Tips.
@ Jesse: Ich denke das trifft nicht zu, denn er trinkt ja sonst den restl. Tag an der Brust (zum Glück wieder :) ). Er hat ja auch immer wieder die Warze in den Mund genommen, gesogen, verdutzt geschaut, dann nochmal gesogen und dann angefangen zu meckern :???: Meiner Meinung nach war es gestern Abend richtiger Hunger, die Flasche war ruckzuck leer und dann hat er geschlafen.

@ Ute: Habe hier in anderen Postings gelesen, das man bzw. Frau mit der Einführung der nächsten Mahlzeit noch warten sollte, dran gedacht hatte ich schon. Also wenn Du meinst, würde ich das schon geren versuchen, gerade weil Leon sehr gerne löffelt !

Echt diese Hitze wirft alles durcheinander, bei groß und klein :heul: ! Rausgehen kann man tagsüber auch nicht, erst abends und wir bekommen schon einen Wohnungskoller :eek: ! Hoffe hier kehrt wieder sowas wie ein geregelter Tagesablauf ein und das Chaos nimmt ein Ende :jaja: !

Liebe Grüße
Tami70
 

belladonna

Tolle Kirsche
21. März 2002
7.753
27
48
Friedberg
Hallo Tami,
ich schon wieder! :-D Also, ich habe trotz Hitze nicht weniger Milch, auch als ich gestern abend Johannes ohne Brei vorher gestillt habe, war genug da. Von daher glaube ich nicht, daß bei Dir die Milch zurückgeht, eher das Leon einen kleinen Hungerast hatte! :mampf:
An Deiner Stelle würde ich Utes Tipp mit dem Milchbrei beherzigen. Es ist schon richtig, daß man normalerweise eine Weile mit der nächsten Mahlzeit warten soll, aber Dein Kleiner löffelt ja sehr gern und Du mußt ja nicht gleich eine volle Portion geben... Mit ein paar Löffelchen anfangen, dann steigern, bis die kombinierte Menge Brei/Brust ausreicht. Und wenn Du dann demnächst das Gefühl hast, es wäre an der Zeit, die Abendmahlzeit komplett zu ersetzen, steigerst Du weiter, bis Leon nach dem Brei nichts weiter mehr braucht.
So ähnlich hatte ich es ja auch vor; ich wollte Johannes bis ca. September abends eine Kombi aus Brei und Brust geben, aber da er im Moment nicht mehr löffeln mag, habe ich eben wieder aufgehört.

LG, Bella :blume:
 

Tamara

Prinzessin
1. August 2002
28.464
13
38
50
hinterm Berg
:winke: Bella,
ich lese doch gerne von Dir :jaja: ! Gerade weil unsere Süßen ja fast gleich alt sind. Vorhin habe ich den ultimativen Test gemacht: Leon wäre "dran" gewesen, wollte aber nicht trinken. Da habe ich die Milch abgepumpt, wollte sehen was dabei raus kommt. Und es waren gerade mal 20 ml :o ! Wenn ich sonst gepumpt habe, waren es wenigstens 200 ml ! da war ich ganz schön geplättet :heul: ! Habe mir dann sofort wieder eine Kanne Stilltee fertig gemacht. Das gibts doch gar nicht, das von heute auf morgen die Milch wegbleibt :???: !? Hatte in meinem Posting weiter oben ja schon beschrieben, das ich auch schon das Gefühl hatte, das die Brüste leer sind. Ich lege Leon natürlich weiterhin an und hoffe die Milchbildung nochmal voll an zu kurbeln. Vom Einkaufen vorhin habe ich Miluvit mit mitgebracht und fange morgen Abend an ihm eine kleine Menge zu geben. Och Menno, wieso wird es jetzt so kompliziert ???? Die Monate vorher hat es bis auf ein paar "Kleinigkeiten" so klasse geklappt.

Liebe Grüße
Tami70
 

Tami

Partyschnecke
2. April 2002
9.810
2
38
Sauerland (NRW)
@Tami70

und du meinst wirklich die Milch geht weg? Mensch sowas! Sag mal ruf doch am besten einfach mal deine Hebamme an und sprich mit ihr. Außer den Ratschlägen die du schon hast kann ich leider auch nicht viel sagen. Es war so schön in deinem letzten Posting zu lesen, dass du dir keinen so dollen Kopf mehr machst und alles besser wird. Versuch auf jeden Fall weiter ihn an der Brust zum Saugen zu bringen damit deine Brust weiter Milch produziert. Übrigens trinkt Rufus zur Zeit tags gar nciht mehr richtig. Er kommt zwar oft ( manchmal alle 2 Std.) aber er trinkt immer nur ganz kurz. Es kann nicht viel sein, was er sich dabei holt. Dafür trinkt er wieder nachts, hatte ich glaub ich auch schon geschrieben, oder? Bei ihm ist es glaub ich so, dass er tags nur seinen Durst stillt und nachts isst. Vielleicht ist es bei deinem Süssen ja ähnlich, du schriebst, du hast gepumpt als er eigentlich dran wäre.... Er war nicht dran, sonst hätte er getrunken, oder? Irgendwie werd ich das Gefühl nicht los, dass du dir total unsicher bist ( du wolltest ja gucken was so in der Brust drin ist), wenn du wirklich zu wenig Milch haben solltest, was ich kaum glauben kann, vielleicht ja auch, weil du innerlich so unsicher bist. Vertrau dir und deinem Kleinen. Er wird sich melden wenn er Hunger hat ein Rhytmus wäre oft schön, aber den haben glaub ich Stillkinder einfach nicht wie Flaschenkinder, zumindest zeigt mir das meine bisherige Erfahrung.

Ach Mensch Tami70 du machst das schon! Wie lange hast du denn gepumpt? Vielleicht ist der Milchreflex einfach nicht ausgelöst worden, warum auch immer. Bei mir dauert das manchmal schon ne Zeit bis die Milch dann spritzt....

Ruf mich auch ruhig an, wenn es dir mal nicht so gut geht. Bin für dich da

lg Tami