Kuhmilchunverträglichkeit, hektisches und unruhiges trinken

K

Käthe88

Tourist
29. November 2018
12
0
1
29
#1
Meine kleine wird nächste Woche 5 Monate alt. Seit sie 12 Wochen ist bekommt sie das Fläschchen, da das stillen nicht mehr klappte. Leider... Nunja zu Beginn war das alles super. Doch irgendwann fing sie an wild den Kopf hin und her zu werfen beim trinken, ist dabei generell unruhig und hektisch. Das war auch schon das Problem beim stillen. Gefühlt 100x an und ab gedockt und und und...
auf dem Arm füttern klappt leider gar nicht mehr; nur um halb liegen. Wir haben vor 2 Wochen die Nahrung von aptamil air milumil beides pre umgestellt. Seit Sonntag hat sie Durchfall und mal auch härteren Stihl im Wechsel. Meine Hebamme war sogar nochmal da, hat mir jetzt ihre Waage da gelassen. Ich war vor einigen Wochen Schöntal beim kia wg meines Verdachts Kuhmilchunverträglichkeit, dass wurde abgewunken, da sie gut gedeiht und kein Ausschlag oder sowas hatte. Hat sie bisher auch immer noch nicht; außer Milchschorf.
Ich weiß echt nicht, woran diese übrige beim trinken liegt. Meine Hebamme meinte sie zahnt, rote glühende backen ...
Kennt sich hier jemand mit so einer Unverträglichkeit aus, oder hat ähnlich Probleme wie wir? Wäre toll, wenn jemand antwortet
 
Redviela

Redviela

nomen est omen
Mitarbeiter
Moderatorin
11. Oktober 2011
11.727
847
113
42
Crailsheim
#2
Hallo und Willkommen hier :) Eine Kuhmilchunverträglichkeit hättet ihr vermutlich gleich von Anfang an gemerkt. Zahnen kann durchaus Schwierigkeiten machen, weil die warme Milch z.B. unangenehm am eh schon warmen Zahnfleisch ist. Welche Flasche und Sauger verwendet ihr denn. Das kann auch Schwierigkeiten machen, wenn z.B. die Milch nicht gut läuft. Saugt sie evtl. Vakuum (Sauger platt, beim Loslassen zischt viel Luft in die Flasche) ?
 
K

Käthe88

Tourist
29. November 2018
12
0
1
29
#3
Wir verwenden die mam Flaschen anti colic. Mit Avent naturnah ist es genauso...
Also das heißt sie hätte wirklich nicht weiter gut zugenommen und hätte eher schon Durchfall gehabt?!
 
Carmen

Carmen

Gehört zum Inventar
25. Juni 2007
3.516
91
48
#4
Wie verhält sie sich denn sonst? Hat sie Blähungen, schreit sie viel? Oder macht nur das trinken Probleme?
 
K

Käthe88

Tourist
29. November 2018
12
0
1
29
#5
Sie schreit nicht mehr, dass hatten wir bis zum 4. Monat. Aber Blähungen hat sie immer nochmal wieder. Sie hatte auch die 3 monatskolliken sehr stark, uu der Zeit hab ich sie ja noch gestillt.
 
K

Käthe88

Tourist
29. November 2018
12
0
1
29
#6
ansonsten ist sie eig gut drauf, schnell mal am nörgeln, weil sie auf den Arm will oder so. Aber sobald ich sie nehme ist es wieder gut... also direkt nach der Flasche weinen oder sowas nicht wirklich. Manchmal mal kurz so nen aufweinen während dem trinken. Aber wie gesagt, sie ist auch gierig und hektisch ohne Ende.
 
Carmen

Carmen

Gehört zum Inventar
25. Juni 2007
3.516
91
48
#7
Unser Großer hatte eine Kuhmilchunverträglichkeit und der hat sehr lange fast immer geschrieen, besonders in den Abendstunden. Er hatte aber große Probleme mit Blähungen und Verstopfung. Und er hatte ganz extrem Milchschorf auf dem Kopf.

Uns hat allerdings auch kein Arzt ernst genommen und so haben wir auf unser Gefühl vertraut und Milcheiweiss komplett aus seinem Speiseplan gestrichen (und man wundert sich in was alles Milcheiweiss ist) und ab da wurde es besser.

Mit Ausschlag auf Milcheiweiss hat er allerdings erst viel später (vielleicht mit 2 oder 3 Jahren) reagiert. Da bekam er dann so Stellen wie bei Neurodermitis. Mittlerweile verträgt er auch Milch- und Milchprodukte ganz gut (ist aber auch schon fast 13 Jahre alt).

Ich wünsche dir alles Gute und dass du bald die Lösung für euer Problem finden wirst.
 
ElliS

ElliS

Shopping Queen
28. Januar 2011
6.967
1.265
113
Kyaing Tong/Myanmar
#8
Meine Tochter war auch so...stillen klappte nicht, Flasche war ein Alptraum...wir haben dann gleich nach dem 4.Monat mit Brei und so angefangen und siehe, den abendlichen Milchbrei liebte sie und ass gute Portionen mit dem Loefel...und auch Milch hat sie super getrunken, als es im Becher kam...sie moche nicht saugen...

Fuettert Ihr denn schon Brei, mittags oder abends oder so? Vielleicht waere das ja was!