*Kein* Auslandshalbjahr

Nemo

Nemo

nah am See
15. Februar 2005
9.098
2.359
113
Ach Lulu, schade um die vertane Zeit aber immerhin hat sie rechtzeitig erkannt das sie nicht will. Schlimmer wär es gewesen, wenn ihr alles organisiert und bezahlt hättet und sie wäre dann abgesprungen...vielleicht hat sie ja wirklich zu einem späteren Zeitpunkt den Mut ihre Komfortzone zu verlassen...
 
lulu

lulu

Königin der Nacht
21. Juni 2002
17.146
724
113
Schlimmer wär es gewesen, wenn ihr alles organisiert und bezahlt hättet und sie wäre dann abgesprungen...
Pfff. Dann hätte ich sie hingezerrt und zur Not persönlich abgegeben, wie bei der Tagesmutter damals... :zwinker:.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Haha
Reactions: mone
Heike

Heike

Anwalts Liebling
15. April 2002
998
24
18
Liebe lulu,

auch wenn das Thema bei Euch jetzt "durch" ist.

Wir hatten Moritz nach seinem Abschluss auf der Wirtschaftsschule auch angeboten, dass er ein Jahr lang ins Ausland kann. Egal wohin. Ein Jahr "Auszeit" bevor die Ausbildung losgeht. Wir wollten ihm diese Chance bieten (hatten auch extra dafür gespart). Weißt Du was als Antwort kam: Seid Ihr verrückt?

Auf unsere Frage was er denn gern in seinem Leben möchte: auf jeden Fall kein Jahr von uns und seinem Umfeld getrennt sein. Er will seine Ausbildung machen, auf eigenen Füssen stehen (uns finanziell nicht mehr "belasten":kugeln:), sparen, irgendwann mal eine Wohnung.

Wir dachten erst: "wie undankbar" und wie kann er das ablehnen??? Beim weiteren Nachdenken: man kann ja niemand zwingen etwas zu tun, was man selbst total toll findet.

Ist doch gut, dass Linnea Ihre Meinung so zum Ausdruck gebracht hat und weiß was sie will. Das ist doch auch ein großer Pluspunkt. Vielleicht macht sie später mal auf eigene Faust einen Auslandstrip. Mit 15 steht ihr ja die Welt offen.

Liebe Grüße

Heike