Kartoffelsuppensammelfred

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von AndreaLL, 2. Oktober 2009.

  1. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    Hey,

    hier unser Lieblingsrezept:

    750 gr mehlige Kartoffeln in 500 ml Brühe 15 Min. garen und pürieren; 400 ml Milch und 200 gr Sahne untermischen; mit Salz, Pfeffer, Sambal Olek und 1 roten Chili (getr.) abschmecken (wir nehmen nur die Sambalpaste :wink:);

    Als Einlage: 2 Dosen Thunfisch abtropfen lassen und mit Zitronensaft + Pfeffer abschmecken;

    Von dem Thunfisch nimmt sich jeder nach Belieben etwas in die Suppe.

    Ist 'ne schöne Abwechslung und gibt der Suppe mal eine andere Richtung.

    :winke: Andrea
     
  2. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.536
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kartoffelsuppensammelfred

    Bei uns gibts Kartoffelsuppe immer dann wenn es am Vortag Kartoffelbrei gab. Selbst gemacht natürlich! Da mach ich nämlich gleich einiges mehr und dann gehts so:
    Kartoffelbrei in einen Topf geben, Sahne/Milch und wenig Wasser zugeben, von der selbst gemachten Gemüsebrühe einiges mit rein und gut durchköcheln lassen. Evtl. noch ein wenig nachwürzen mit frisch gem. Pfeffer und Muskat (Salz ist ja im Gemüse genügend).
    Meistens schneid ich Würstchen mit rein oder ich röste Brot-Stücke in einer Pfanne ohne Fett an als Einlage die sich jeder selbst nimmt.
    Ist auch Resteverwertung! ;)

    Grüße
    Annette
     
  3. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kartoffelsuppensammelfred

    Also , irgenwie, war ich ja nie ein Fan von Kartoffelsuppe, aber wenn ich Eure Rezepte so lese... :???: werd ich bestimmt mal das eine oder andere ausprobieren

    :prima:

    Danke dafür
     
  4. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    AW: Kartoffelsuppensammelfred

    Wieso denke ich jetzt spontan an Fit-for-fun-Salat :???: :mampf:? Neben all der Kartoffelsuppe wär mir danach auch mal wieder :cool:.

    Übrigens, Ela, ich bin der absolute Suppenkaspar (eine Kindheit voller Eintöpfen in Sachen Graupe, Linse und Co. führte dazu). Aber dieses Suppenrezept weiter oben fand ich wegen der asiatischen Komponente sehr lecker.

    :winke: Andrea
     
  5. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kartoffelsuppensammelfred

    ICH bin dabei Andrea :-D

    Also ich esse für mein Leben gerne Suppen. Koche sie auch viel und oft :jaja: Nur halt noch nie Kartoffelsuppe. Ich bin halt nicht der Speckfan und kannte bislang nur so *örks*

    Also wann?

    :winke: Ela
     
  6. AndreaLL

    AndreaLL Fernsehbeauftragte

    Registriert seit:
    5. Mai 2002
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niederrhein
    AW: Kartoffelsuppensammelfred

    Bist du in den Ferien daheim?
     
  7. ela

    ela Süße

    Registriert seit:
    28. März 2003
    Beiträge:
    10.606
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Kartoffelsuppensammelfred

    :jaja:

    :prima:
     
  8. Pilot

    Pilot Bruchpilot

    Registriert seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    3.443
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Groß Kreutz (Havel)
    Homepage:
    AW: Kartoffelsuppensammelfred

    Wollt ihr hier Rezepte sammeln oder sabbeln?

    Das Familienrezept hier:

    Dicke Rippchen vom Schwein mit ordentlich Fleisch dran kochen, dabei nur etwas Salz und zwei Lorbeerblaetter mit reintun. Nachdem das gar ist, das Fleisch entfernen und Kartoffeln und Suppengruen in der Bruehe kochen. Dabei duerfen die Kartoffeln auch schon etwas mehr durchgaren, ist ja klar. Noch im heissen Zustand z.B. mit einem Kartoffelstampfer in eine leicht zaehfluessige Masse verwandeln. Vom Fleisch einen Teil in kleine Wuerfel schneiden und in den Topf geben, abschmecken. Den anderen Teil des Fleisches gibt es bei uns als Vorspeise. Moeglichst frisches Brot, ordentlich mit Senf bestreichen, dann das Fleisch in Scheiben drauflegen, in Haeppchen schneiden und nach eigenem Geschmack noch etwas salzen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...