Höflich oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Buchstabensalat, 15. August 2008.

  1. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.332
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    Gerade ruft eine Mutter bei mir an und sagt mir, daß ihre Tochter nicht zum Geburtstagsfest der Mittleren kommen will.
    Also nicht "nicht kann", sondern "sie will nicht".

    Ist das jetzt nur meine persönliche stellvertretende Betroffenheit, die mich dieses Tun als unhöflich empfinden läßt? Also wir haben früher wenigstens noch einen anderen, wichtigeren unverschiebbaren Termin vorgelogen...

    Salat
     
  2. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Höflich oder nicht?

    Ich find das völlig in Ordnung...

    Warum soll sie dich denn anlügen? Ist auf euren Partys anwesenheitspflicht?;)

    Sei froh das sie ehrlich war, du hättest eh gewusst das sie lügt.:winke:
     
  3. AW: Höflich oder nicht?

    Naja, höflich ist was anderes, aber immerhin ist es ehrlich. Und, naja, ganz so schlecht finde ich das nicht, so kann man sich wenigstens ein Urteil bilden, bzw.der Sache man auf den Grund gehen, warum sie nicht will.
    LG
    nurmel
     
  4. AW: Höflich oder nicht?

    Schwer zu sagen; unhöflich nicht im direkten Sinne. Vielleicht hat das Kind einfach keinen Bock auf Geburtstagsfeiern egal in welchem Sinne? Da wäre es auch egal, wer sie eingeladen hätte? Muss jetzt nicht unbedingt auf dein Kind betreffend sein. Bei mir hatte eine Mutter einfach mal abgesagt mit der Begründung, dass sie am vorherigen Abend erst gegen 19 Uhr nach Hause kommen und dann wäre die Spielverabredung am nächsten Tag viel zu viel. Wußte ich Anfangs auch nichts mit anzufangen, aber die Mutter meinte es nun mal so.

    Sich drüber ärgern bringt nicht sonderlich viel.
     
  5. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.332
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Höflich oder nicht?

    Nö, generell und überhaupt ist mir das auch lieber, als wenn das Mädchen kommt und dann zickig ist. Zudem hat sie die Mittlere dieses Jahr wohl auch (zusammen mit der ebenfalls eingeladenen Lieblingsfreundin der Mittleren) ziemlich "angezickt". Halt so Mädchenzickenterror, muß ja auch sein, bis man das Konzept "Freundschaft" begriffen hat.

    Nee, es ist nur so, daß ich es noch gewöhnt bin, daß man sich höflich eben mit anderen Verpflichtungen entschuldigte. Ein ganz klares: "Neee, die will nicht" - hm, neee, das käme auch von mir nicht. Das würd ich meinen Kindern auch ganz klar so vorleben - lieber eine kleine "Notlüge" in diesem Fall als so einen Klatsch vor die Stirn.

    Weißt, für mich ist das so umfassend. In der Art würde ich mich gegenüber jemand anderem nur äußern, wenn ich es drauf *anlege*, daß da nichts mehr kommt.

    Salat
     
  6. Nadin

    Nadin weltbeste Wunscherfüllerin

    Registriert seit:
    24. September 2007
    Beiträge:
    3.571
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Höflich oder nicht?

    Mag sicherlich stimmen wenn man sich selbst "entschuldigen" will, aber warum sollte denn die Mutter für ihr Kind lügen?

    Ich hätte meine Tochter übrigends in dem Fall selber anrufen lassen!
     
  7. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.332
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Höflich oder nicht?

    Neee, die ist keine generelle Geburtstagsverächterin ;). Das ist auch so eine Sache mit längerer Vorgeschichte, die aber eher unwichtig ist.
    Ja, wäre da nicht die Vorgeschichte...
    Damit hätt ich auch überhaupt kein Problem. Selbst als vorgeschobenen Grund nicht. ;)
    Hm, nein, ärgern direkt tu ich mich nicht. Ich bin halt verwundert und ja, etwas negativ irritiert weil das bei mir eben als totale Unhöflichkeit eingeordnet ist.

    Andererseits, immer noch vieeeel besser als letztes Jahr, als sie eh nur drei Jungs eingeladen hatte. Der eine kam dann nicht, weil er gerade SEHR großen Mist gebaut hatte familiär und dadurch spontan die Einladung gestrichen erhielt (verständlich und korrekt), der andere - - - kam einfach nicht. :bruddel:
    Die Krönung: am Tag danach erzählte mir der Papa, sie hätten überraschenden Verwandtenbesuch gehabt und es dabei gaaaaanz einfach vergessen. Nee, war ja auch nur ne Woche vorher klar. DAS hab ich übel genommen. Die Mittlere stand allein mit einem Gast da. :(

    Salat,
    rachsüchtig
     
  8. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Höflich oder nicht?

    Ich bin da auch traditionell denkend irgendwie.

    Wäre die Ehrlichkeit eine Fee, täte sie mir unendlich leid, weil sie immer als Erklärung (oder Entschuldigung?) herhalten muss, wenn sich Leute in andere nicht reinversetzen können.

    Mag ja sein, dass sie nicht will.
    Aber entweder hat sie nur was gegen die Feier, dann wäre der Ehrlichkeit sicher auch genüge getan, wenn dann noch ein "Lass uns doch ein andermal treffen" käme.
    Oder sie hat was gegen das Geburtstagskind, dann kommt die Ehrlichkeit wohl ein bisschen spät bzw. an falscher Stelle.

    Mit "Ehrlichkeit" ist immer alles leicht erklärt und entschuldigt.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...