Hebammensuche / Hausgeburt?

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Schlumpfinchen

weltbeste Tchibo Einkäuferin
3. November 2005
586
0
16
42
zu Hause ;-)
:winke:

Bin im Moment total wirr im Kopf! Eigentlich hatten wir uns schon für ne ambulante Geburt in nem KH mit Kinderklinik entschieden! Voraussetzung für mich war, daß es eine Beleghebamme gibt, wollte nicht wieder mit "fremden" Menschen entbinden.

Habe also gestern nochmals Kontakt zu der Dame aufgenommen, da ich sie natürlich vorher mal kennenlernen wollte.
Aber ich scheine mal wieder zu anspruchsvoll zu sein!?
Auszug aus unserem Telefonat:

Sie: Wir können uns ja dann im Vorb. Kurs kennenlernen!
Ich: Können wir nicht vorher mal nen Kaffee trinken gehn und uns etwas unterhalten?
Sie: Wenn sie möchten, können sie ja eine Woche vorher zum Kurs kommen, da können wir uns auch unterhalten!

Nett, oder?
Hat sich somit für mich erledigt! Und nun?

Variante A wäre ne ambulante Geburt in nem anderen KH, ohne Kinderstation; also keine ärztl. Versorgung für´s Kind, mit ner Beleghebamme.

Variante B ; ambulante Geburt in dem KH mit Kinderstation, mit fremder Hebamme.

Variante C ; vieleicht ne Hausgeburt?

Bin jetzt schon total enttäuscht und unsicher. Muß aber demnächst ne Entscheidung treffen!

Was soll ich jetzt tun?

LG Tina
 

Schlumpfinchen

weltbeste Tchibo Einkäuferin
3. November 2005
586
0
16
42
zu Hause ;-)
AW: Hebammensuche / Hausgeburt?

Irgendwie tendiere ich fast doch zu der Hausgeburt. Ob ich nun im KH, ohne Versorgung für´s Kind bin, oder gleich zu Hause.
Und ich könnte mir meinen Wunsch erfüllen, mit Mann und Kind zu entbinden. Ist nämlich in dem KH, mit Kinderstation nicht erwünscht, wie ich erfahren habe!

Hach, wenn ich nur nicht solche Angst hätte, daß doch was schief geht ...
 
L

Lillian

AW: Hebammensuche / Hausgeburt?

www.hebammensuche.de

Oder hast du irgendwo ein GH in der Nähe? Dort kannst du auch anrufen und fragen. Häufig arbeiten einige der Hebammen auch freiberuflich.


Was die Sicherheit bei einer HG angeht: Das musst du einfach selbst wissen/entscheiden. :jaja:
ICH persönlich halte eine HG für sicherer als eine Klinikgeburt (bei normalem Schwangerschaftsverlauf).
 

Petra

desperate housewife
20. März 2002
9.822
2
38
AW: Hebammensuche / Hausgeburt?

Also zum Thema Hebamme:
SO stelle ich mir die "Zusammenarbeit" mit einer Beleghebamme auch nicht vor. Du bist also NICHT zu anspruchsvoll :)


Egal wie du dich entscheidest, ich will nicht drängeln, aber jetzt wird es langsam Zeit. Ich kann mir z.B. gut vorstellen, dass du JETZT schon keine Hebamme für eine Hausgeburt mehr finden wirst, nur mit gaaanz viel Glück. Bei uns sind die immer auf eeewig ausgebucht.
 

Danielle

allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser
13. Januar 2004
9.234
3
38
Unterfranken
AW: Hebammensuche / Hausgeburt?

:winke:

Ich habe Anouk spontan ungeplant zu Hause entbunden und das war wirklich schön!
Anschließend gleich in der gewohnten Umgebung zu sein war toll, Noelle war sofort eingebunden und es gab keinerlei Schwierigkeiten! Die nächste Geburt, wird bei einem unproblematischen Schwangerschaftsverlauf sicher wieder eine Hausgeburt, aber diesmal geplant!
 

Schlumpfinchen

weltbeste Tchibo Einkäuferin
3. November 2005
586
0
16
42
zu Hause ;-)
AW: Hebammensuche / Hausgeburt?

:winke:

Nein, ein GH haben wir leider nicht in der Nähe.
Hab mich jetzt mal bissel durchs Netz gelesen und bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen:
http://www.haus-geburt.de/index2.php?page=leistungen

Die Frau kommt ganz aus der Nähe; hab sie heut morgen gleich angerufen und für nächste Woche nen Beratungstermin ausgemacht. Und Zeit hätte sie auch, um meinen ET herum, toll,was?:bravo:

Jetzt hab ich natürlich 100 Fragen; und Männe ist auch nicht gerade begeistert von ner Hausgeburt, er macht sich halt Sorgen.

Freu mich voll auf den Termin!

LG Tina
 
L

Lillian

AW: Hebammensuche / Hausgeburt?

:bravo: Das klingt ja toll. :)

Vielleicht ändert dein Mann seine Meinung auch, wenn er mal konkret mit ihr gesprochen hat. Das Wort "Hausgeburt" behinhaltet ja für viel schon irgendwie etwas Gefährliches und Mutiges.
Ich drück dir die Daumen, dass ihr einen guten Weg für Euch findet :prima:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.