Haushaltstipps von einem Achtjährigen

J

julie9.3.85

Hey,

hatte für ein paar Tage Besuch von meinem Neffen.

Da er noch nie auf einem Dachboden war, wollte er mir unbedingt beim Wäsche aufhängen helfen.

Als wir oben waren und ich die Hosen ( die eigendlich trocken sein sollten) abnehmen wollte, waren diese noch nass.


Hab mich dann n bissel darüber aufgeregt, dass jetzt wieder die Zeit losgeht, in der die Wäsche schwer trocknet.

Da meinte er zu mir: " Du kannst die Wäsche doch einfach trocken pusten".

Süß, oder?

Wenn es mal so einfach wäre.

An alle die kein Trockner haben, wie bekommt ihr eure Wäsche im Winter schnell trocken?

Auf die Heizung legen solja nicht so gut sein.

LG Nancy
 
Mausel

Mausel

Brave Chicken
5. April 2005
4.059
0
36
AW: Haushaltstipps von einem Achtjährigen

Abends auf die Leine und morgens ist sie fast immer trocken.
Handtücher brauchen meist länger!

LG Heike
 
christine

christine

Weltreisende
6. Juni 2002
8.774
1
38
45
stuttgart
AW: Haushaltstipps von einem Achtjährigen

@ Heike: Was hast denn Du für einen Trockenraum? Ich hab einen super Keller mit geöffnetem Fenster und da brauchen die Sachen mindestens 24 Stunden zum Trocknen...trocknest Du mit mit Heizung?

Schneller gehts nicht. Heute morgen war das Zeugs vielleicht bügeltrocken, aber so zum Zusammenlegen und ab in den Schrank erst eben. Und das war von gestern abend. ...

christine
 
S

Sfanie

Dauerschnullerer
26. Juli 2005
1.670
0
36
AW: Haushaltstipps von einem Achtjährigen

Hallo,

am schnellsten gehts im Trockner :heilisch:

Aber so dauerts in der Regel auch 24 Stunden bis die Sachen trocken sind, wenn ich sie im Keller aufhänge. (Wir haben keinen Dachboden)
 
Mausel

Mausel

Brave Chicken
5. April 2005
4.059
0
36
AW: Haushaltstipps von einem Achtjährigen

@Christine

Wir haben im ersten Stock eine Ecke, in der steht der Ständer.

Die warme Luft zieht nach oben und ich denke dadurch ist die Wäsche so schnell trocken!

LG Heike
 
MajaundAmelie

MajaundAmelie

Dauerschnullerer
2. Januar 2006
1.991
0
36
Rehlingen
AW: Haushaltstipps von einem Achtjährigen

Wir haben zum Glück auch einen Trockner, aber da kommen bei uns eigentlich nur die Handtücher und die Unterwäsche rein. Auch schonmal Sachen von Amélie, weil die dann zarter sind und man nicht mehr soviel bügeln muss.

Ansonsten hänge ich die Wäsche im Wohnzimmer auf. Ich find wenn die Wäsche im Keller getrocknet ist, riecht sie immer so seltsam.

Im Moment trocknet es bei uns total gut, weil die Heizungen auch schon an sind. Letzte Woche (da war die Heizung noch aus) hab ich die Wäsche auch gute 2 Tage aufm Ständen hängen gehabt, weil so eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit draußen war.

LG :winke:
Mariana
 
silke1977

silke1977

Gehört zum Inventar
28. März 2005
2.923
0
36
Da, wo ich zu Hause bin :-)
AW: Haushaltstipps von einem Achtjährigen

Im Won zimmer aufhängen, denn bei den meisten ist die heizung ja schon an. Zudem das auch sehr gut sein soll, denn die feuchte wäsche spendet der Luft Feuchtigkeit, die durch die Heizungsluft verloren geht.
Hab ich mal als Tipp gelesen, wenn man zu trockene Luft in der Wohnungb hat. besonders nachts im schlafzimmer soll das gut sein.
 
suchtleser

suchtleser

Hühnerflüsterin
19. Februar 2006
6.877
0
36
Bodenseekreis
AW: Haushaltstipps von einem Achtjährigen

Ich habe eine grossen Trockenraum im Keller ( fürs ganze Haus aber nur ich nutze ihn :) weiss auch nicht warum...)

Da ist ein Fenster drin und die Wäsche braucht auch ca. 2 Tage bis sie Trocken ist. Ich bügle nichts, deshalb muss sie schon ganz trocken sein :) !!

In der Wohnung trocknen mag ich nicht, ich dachte bisher immer das sei nicht gut wegen der Feuchtigkeit?? Nach Silkes Post weiss ich jetzt auch nicht was stimmt. Muss ich mal nachlesen, das wäre schon toll, im WoZi wärs natürlich schon schneller ( und müsste ich nicht runtertragen... :) ).